Legal IQ

Legal IQ veröffentlicht Experteninterview über geistiges Eigentum: Baut Brücken statt Zäune!

London, November 21 (ots/PRNewswire) - Die Werte von Patent-Portfolios sind stärker als je zuvor und Hightech-Unternehmen sehen sich mit der Herausforderung konfrontiert, auch noch das letzte Quäntchen Wert aus IP und Patent-Portfolios herauszuholen, um ihr geistiges Eigentum in allen Märkten zu schützen, auch in den komplexen, aber besonders wichtigen Schwellenländern.

Als Vorbereitung auf die Global High-Tech IP [http://www.hi-tech ip.com/Event.aspx?id=565742&utm_campaign=PRNewswire&utm_medium=web&ut m_source=PR%20Newswire&utm_content=Homepage&utm_term=&sid=%25%25email addr%25%25&mid=%25%25memberid%25%25&MAC=IGJ_11890.004_PRNewswire ] Konferenz sprach Legal IQ mit zwei Experten über geistiges Eigentum, um ihre Geheimnisse zu enthüllen:Veröffentlichen Sie Ihre Innovationen, statt sie zu verstecken, und bauen Sie Brücken statt Zäune [http://www.hi-techip.com/Event.aspx?id=644868&utm_campaign=PR Newswire&utm_medium=web&utm_source=PR%20Newswire&utm_content=Podcast& utm_term=&sid=%25%25emailaddr%25%25&mid=%25%25memberid%25%25&MAC=IGJ_ 11890.004_PRNewswire ] !

Tom Briscoe, IP-Strategie-Experte bei Dako Europe, erklärt die beste IP-Strategie in Schwellenländern: "Diese Länder holen in ihrer Entwicklung auf und ihre eigenen Erfinder werden daran interessiert sein, über ein Patentsystem zu verfügen, das ihr Wachstum unterstützt. Die drei wichtigsten Tipps sind: Kontakte aufbauen, ein umfassendes Wissen über kulturelle und gesetzliche Verpflichtungen entwickeln und Ihre Innovation auf Ihr Zielpublikum zuschneiden."

Adrian Spillman, Global Head für IP bei Intercell, spricht über den besten Zeitpunkt für ein Patent: "Eine Kosten-Nutzen-Analyse für das Patent-Portfolio ist wesentlich für die Entscheidung, was patentiert werden soll. Hier geht es nicht nur um die Buchhaltung, sondern wirklich um einen breiteren und transparenteren Ansatz, um den Selektionsprozess zu analysieren. Ein gutes Patent-Portfolio-Management ist in der Lage, den Wert eines Patent-Portfolios an das Management zu übermitteln und kann helfen, sich über eine gute Auswahl auszutauschen."

Das gesamte Interview können Sie hier im Podcast hören und als Transkript nachlesen: http://www.hi-techip.com/podcast.

Tom Briscoe und Adrian Spillman gehören zu einer Vielzahl von IP-Experten, die bei der vom 24. bis zum 26. Januar 2012 in Stockholm stattfindenden Global High-Tech IP [http://www.hi-techip.com/Event.a spx?id=565742&utm_campaign=PRNewswire&utm_medium=web&utm_source=PR%20 Newswire&utm_content=Homepage&utm_term=&sid=%25%25emailaddr%25%25&mid =%25%25memberid%25%25&MAC=IGJ_11890.004_PRNewswire ] Konferenz referieren werden. Weitere Sprecher sind Olivier Thirard, Sourcing & IP Director der Orange FT Group, Christian Platze, Direktor des Europäischen Patentamts, und Joseph Villella, Vice President für IP bei Infineon Technologies AG.

Über Legal IQ

Legal IQ ist eine Online-Community, die sich der Information von Juristen über laufende rechtliche und regulatorische Angelegenheiten widmet. Mit Podcasts und Präsentationen, Veranstaltungen, Webinaren, Konferenzen und Treffen bietet Legal IQ ein Portal für juristische Informationsressourcen. Legal IQ gibt Juristen die Möglichkeit, Kontakte zu Kollegen zu knüpfen und zu pflegen, sowohl im Forum als auch durch Mitgliedschaft.

Weitere Informationen und Anmeldung unter http://www.hi-techip.com/PRNewswire. Sie können uns auch anrufen unter +44(0)20-7368-9300 oder eine E-Mail an enquire@iqpc.co.uk senden.

Kontakt:

.



Weitere Meldungen: Legal IQ

Das könnte Sie auch interessieren: