Legal IQ

Bericht über Patentumfrage von Legal IQ

London (ots/PRNewswire) - Legal IQ hat eben die Ergebnisse einer branchenweiten Umfrage in der Patentindustrie veröffentlicht, an der 4.000 Patentexperten teilnahmen.

Die Ergebnisse zeigten, dass fast 35,3% der Befragten Asien als die wichtigste geografische Region für ihre Patentstrategien für das kommende Jahr 2012 betrachten. Diese Zahl war identisch mit dem Anteil von Patentfachleuten, die Europa zu ihrem wichtigsten Ziel für Anwendungen wählten. 23,5% der Patentinhaber nannten dagegen die USA, und 5,9% benannten Südamerika.

Bezüglich der Gründe für Patentanmeldungen galt die Hauptsorge der Patentinhaber dem Schutz davor, dass andere ein innovatives Produkt oder eine Dienstleistung kopieren, gefolgt von dem Bedürfnis, einer Patentverletzung von ihrer eigenen Seite her und von Seiten ihrer verbundenen Unternehmen vorzubeugen. Die Verbesserung des Produkts-/Firmenimages und die Erhöhung der Einnahmen aus Lizenzaktivitäten erwiesen sich dagegen als von untergeordneter Wichtigkeit.

Die Umfrage wurde als Forschungsarbeit im Rahmen der Vorbereitung auf den Kongress Global Patent Congress [http://www.patentcongress.c om/Event.aspx?id=497672&utm_campaign=CHEMManager&utm_medium=online&ut m_source=Press_ReleasesBR&MAC=19724.001 ] durchgeführt, der am 20.-21.September 2011 in Kopenhagen stattfinden wird. Die Ergebnisse haben geholfen, das Tagesprogramm und die Aufstellung der Redner mitzugestalten. Die Redner kommen von Unternehmen wie Coca-Cola, L'Oreal, Nokia, Microsoft und Philips. Coca-Cola wird die Leitung der Hauptsitzung mit folgendem Thema übernehmen: Internationale Transaktionen von geistigem Eigentum -- Erlangung weltweiter Wettbewerbsvorteile und Schürung des globalen Momentums durch strategische Zusammenarbeit, Partnerschaften und offene Innovation, während Microsoft über Die Rolle des geistigen Eigentums bei der Förderung des Wirtschaftswachstums durch Innovation sprechen wird.

Zu den anderen Themen, die von den Umfrage-Teilnehmern hervorgehoben wurden und die bei der Veranstaltung angesprochen werden, gehören:

        - Letzte Entwicklungen beim Schutz von geistigem Eigentum in
          China, das gegenwärtige chinesische Patentsystem und die Beschleunigung
          der Patentierung (China Patent Agent - H.K. - Ltd)
        - Ungewöhnliche Herangehensweisen an das Management des
          Patentportfolios unter Nutzung von Richtlinien, Verfahren und Mitteln
          zum geistigen Eigentum (GE Healthcare)
        - Einführungsstrategien zum Schutz Ihres geistigen Eigentums in
          einer Online-Umgebung (World Intellectual Property Office)
        - Fallstudie von Airbus: Patentstrategien zum Schutz vor
          Rechtsverletzungen, zum Rechtsschutz und der Prozessführung (Airbus) 

Um Zugang zum gesamten Umfragebericht und weiterführenden Informationen zum Global Patent Congress zu erhalten, besuchen Sie bitte die Patent Congress Webseite, E-Mail enquire@iqpc.co.uk oder rufen Sie uns an unter +44-(0)2073689421.

Medienkontakt: Joanna Checinska, +44(0)20-7368-9421, joanna.checinska@iqpc.co.uk - Bitte, wenden Sie sich an uns, wenn Sie weitere Informationen oder Bilder wünschen.

Die Presse ist eingeladen, an diesem wichtigen Industrieforum teilzunehmen. Wenn Sie einen kostenlosen Pressepass haben möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an Nicole Abbott nicole.abbott@iqpc.co.uk

Kontakt:

. 


Das könnte Sie auch interessieren: