Russian Direct Investment Fund

UK Trade & Investment und Russian Direct Investment Fund veranstalten gemeinsam die Konferenz "Invest in Russia"

Moskau (ots/PRNewswire) - Investoren mit verwaltetem Vermögen von über einer Billion Pfund nehmen

teil

Über einhundert leitende Vertreter von Londons führenden internationalen Private Equity Fonds sowie Vertreter von britischen Unternehmen treffen heute im Mansion House in London mit dem Russian Direct Investment Fund (RDIF), russischen Firmen und Teilnehmern des russischen Finanzmarktes zusammen, um sich über privates Beteiligungskapital sowie Möglichkeiten für ausländische Direktinvestitionen in Russland auszutauschen.

Die Konferenz "Invest in Russia" (In Russland investieren) wird gemeinsam von UK Trade & Investment und dem RDIF veranstaltet. Investoren, die insgesamt über eine Billion Britische Pfund (GBP) verwalten, nehmen an der Veranstaltung teil.

Der heutigen Konferenz vorangegangen war die Unterzeichnung einer Absichtserklärung zwischen UK Trade & Investment und dem RDIF im Rahmen des Russlandaufenthalts des Premierministers im vergangenen Jahr. Während des Besuchs wurden Handelsvereinbarungen im Wert von 215 Millionen GBP sowie Verträge über eine Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Wissenschaft und den Regierungen unterzeichnet.

Der Russian Direct Investment Fund ist ein Private Equity Fonds im Wert von zehn Milliarden US-Dollar, der 2011 von der russischen Regierung ins Leben gerufen wurde, um in erster Linie in die russische Wirtschaft zu investieren. Der Fonds arbeitet bei allen Transaktionen mit Co-Investoren zusammen und die heutige Veranstaltung ist eine Gelegenheit für Private Equity Fonds und Unternehmen mit Sitz im Vereinigten Königreich, sich direkt von den russischen Firmen MICEX-RTS und Enel OGK 5 informieren zu lassen, in die der RDIF bereits investiert hat, sowie von internationalen Private-Equity-Investoren, mit denen der RDIF bei seinen ersten beiden Transaktionen im Gesamtwert von rund einer Milliarde US-Dollar zusammengearbeitet hat.

Russland ist einer der am schnellsten wachsenden Exportmärkte für das Vereinigte Königreich und wird von UK Trade & Investment als einer der zwanzig wichtigsten schnell wachsenden und aufstrebenden Märkte eingestuft. Der Warenexport vom Vereinigten Königreich nach Russland hat 2011 gegenüber 2010 um 3 % zugenommen und lag insgesamt bei fast fünf Milliarden GBP.

Der Minister für Handel und Investitionen, Lord Green, erklärte:

"Russland ist ein wichtiger Markt für das Vereinigte Königreich und bietet britischen Unternehmen ohne Zweifel beträchtliche Möglichkeiten. Im vergangenen Jahr sind die Exporte aus dem Vereinigten Königreich um fast 40 % angestiegen, was unsere Leistung in anderen starken Märkten wie Japan oder die VAE noch übertrifft. In Russland gibt es schon jetzt über 600 niedergelassene britische Unternehmen, und ich gehe davon aus, dass diese Zahl noch weiter wachsen wird, da Russland sich um fachliche Hilfe bemüht, um seine Infrastruktur und seine Wirtschaft auszubauen. Ich begrüsse die heutige Veranstaltung sehr als eine Gelegenheit für britische Unternehmen, die durch diesen Fonds gebotenen Möglichkeiten in Augenschein zu nehmen und ich kann auch weiteren britischen Firmen nur ans Herz legen, sich mit UK Trade & Investment in Verbindung zu setzen, um zu erfahren, wie sie Gelegenheiten in Russland und anderswo nutzen können."

Kirill Dmitriev, Geschäftsführer des RDIF, fügte hinzu:

"Russland ist ein überaus attraktives Ziel für Investitionen von Firmen aus dem Vereinigten Königreich, vor allem weil es unschlagbare Wachstumsaussichten und stabile makroökonomische Indikatoren aufweist. Dies zeigt sich im Anstieg ausländischer Direktinvestitionen in Russland von 43 Milliarden US-Dollar im Jahr 2010 auf 51 Milliarden US-Dollar im Jahr 2011. Wir haben grosse Pläne, Moskau im Verlauf der nächsten Jahre zu einem führenden Finanzzentrum auszubauen, die Wirtschaft zu diversifizieren, die Infrastruktur des Landes zu modernisieren und den Umfang von internationalen finanziellen und strategischen Direktinvestitionen in Russland erheblich auszuweiten. Es gibt ausserdem eine wachsende Verbraucherschicht in Russland, welche die Stärken und den besonderen Reiz britischer Marken zu schätzen weiss. Russland braucht langfristige Investitionen, um seine Entwicklung fortzusetzen, und ich bin sehr glücklich über die starke Unterstützung von UK Trade & Investment und die positiven Nachrichten, die uns von britischen Investoren aus Unternehmen und der Finanzwelt erreichen. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Unternehmen aus dem Vereinigten Königreich an der Umsetzung ihrer Investitionsziele in Russland zu arbeiten."

Zusätzlich zu massgeblichen Reden von Lord Green und Kirill Dmitriev werden die Teilnehmer von den Firmen unterrichtet , die Investitionen vom RDIF erhalten haben, sowie von internationalen Fonds, die Co-Investoren des RDIF sind, und von britischen Unternehmen, die erfolgreich in Russland investiert haben. Die komplette Rednerliste umfasst:

Ruben Aganbegyan, Geschäftsführer von MICEX-RTS Dmitry Konov, Geschäftsführer von Sibur Enrico Viale, Geschäftsführer von Enel OGK 5 Michael Calvey, Gründer und Co-Managing-Partner von Baring Vostock Capital Partners Peter Hambro, Vorstandsvorsitzender von Petropavlovsk Hans-Joerg Rudloff, Vorstand von Barclays Capital Alexey Mekhonoshin, leitender Vizepräsident von PepsiCo Russia Sergey Lykov, stellvertretender Vorsitzender von Vnesheconombank Natasha Tsukanova, Gründer und leitender Direktor von Xenon Capital Partners Damien Secen, Geschäftsführer des Macquarie Renaissance Infrastructure Fund Alexander Ikonnikov, Vorsitzender der Russian Independent Directors Association Evgeny Gavrilenkov, Chefökonom bei Troika Dialog Steve Varley, geschäftsführender Teilhaber von Ernst & Young UK Roger Gifford, Stadtrat der Stadt London

Das komplette leitende Management-Team des RDIF von fünf Direktoren nimmt ebenfalls an der Konferenz teil sowie der russische Botschafter im Vereinigten Königreich, Alexander Yakovenko.

Pressekontakt UK Trade & Investment Benno Hilton +44(0)20-7215-4218 benno.hilton@ukti.gsi.gov.uk. Russia Direct Investment Fund Quinn Martin +7-495-797-3790 quinn@frontierpr.com

 


Das könnte Sie auch interessieren: