Advanced Study Centre der Universität Basel und Kunstmuseum Bern

Weiterbildungsangebot für Akteure aus der Kultur

Zürich (ots) - Das Advanced Study Centre der Universität Basel und das Kunstmuseum Bern lancieren ein neues Weiterbildungsangebot. Der Kurs "Kulturkommunikation und - Lobbying in Theorie und Praxis" richtet sich an Adressaten aus allen Kultursparten, die sich an der Schnittstelle von Kultur, Wirtschaft und Politik bewegen.

Von Kommunikationsverantwortlichen und Dienstleistern auf dem Gebiet der Kultur in Verwaltungen, Unternehmen, Institutionen, Stiftungen, Vereinen, Verbänden, Geschäftsführern kleinerer kultureller Institutionen oder Kulturschaffenden aller Sparten wird heute viel verlangt. Um ihr Publikum zu erreichen und sich bei Wirtschaft und Politik durchzusetzen, ist eine breite Palette von Kompetenzen notwendig.

Im sechstägigen Weiterbildungskurs "Kulturkommunikation und -Lobbying" vermitteln renommierte, praxiserfahrene Dozenten aus Kultur, Wirtschaft und Politik Instrumente, um diese Ziele zu erreichen. Schwerpunkte sind u. a. Medientraining und -coaching, Organisation von Mediengesprächen und -konferenzen, Textarbeit, Moderation von Podiumsgesprächen, Projektmanagement, Lobbying für Kulturschaffende oder Stakeholdermanagement.

Der Kurs wendet sich an institutionelle, aber auch ehrenamtliche Akteure auf dem Gebiet der Kultur.

Er findet an der Universität Basel und im Kunstmuseum Bern statt und startet am 14. Oktober 2011.

Kontakt:

Dr. Pia Reinacher
Kursleiterin. Kritikerin FAZ
Dozentin für Kultur & Medien am IPMZ der Universität Zürich sowie
Mitglied der Geschäftsleitung MUELLER Consulting & Partner
E-Mail: pia.reinacher@bluewin.ch / p.reinacher@mcp-consulting.ch



Das könnte Sie auch interessieren: