Sina Leju

Guangzhou Evergrande Football Club und Real Madrid Club de Futbol vereinbaren strategische Zusammenarbeit

Beijing (ots/PRNewswire) - Am 2. August, traf Professor Xu Jiayin, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Evergrande Group, in Guangzhou den Präsidenten von Real Madrid, Florentino Perez. Beide Seiten einigten sich und nahmen an der Vertragsunterzeichnung für die strategische Kooperation teil. Damit wurde das Abkommen über die Aufnahme der umfassenden Zusammenarbeit zwischen dem Guangzhou Evergrande Football Club und Real Madrid Club de Futbol besiegelt, die Training im Jugendfussball, kommerzielle Spiele, die Einführung von Fussballspielern, Markenpromotion etc. vorsieht. Nachstehend der Originalbericht von Sina Leju:

Präsident Florentino Perez hatte bei seinem Chinabesuch grosse Hoffnung auf eine strategische Zusammenarbeit mit Evergrande. "Dies ist unser erster Besuch in Guangzhou. Wir hoffen sehr, dass wir bei unserem Besuch eine langfristige und gute Zusammenarbeit mit dem Guangzhou Evergrande Football Club gründen können."

Nach vorliegenden Berichten werden Evergrande und Real Madrid in China die grösste Fussballakademie Asiens errichten. Real Madrid wird sein Coachingpersonal für entsprechendes Training nach China entsenden und Evergrande übernimmt die Verantwortung für den laufenden Betrieb der Akademie, die nach kommerziellen Gesichtspunkten geführt werden wird. Es ist geplant, im ersten Jahr bis zu 3.000 Schüler aufzunehmen. Die Akademie ist vorläufig in der Provinz Guangdong angesiedelt.

Das Guangzhou Evergrande Team, der neue Stern in der Chinese Super League ("CSL"), hat in der CSL Fussballsaison 2011 bisher kein einziges Spiel verloren und führt die CSL an. Diese rapide Entwicklung bringt der Muttergesellschaft, Evergrande Group, nennenswerte Markenvorteile. Evergrande Group, welche die Aktienmehrheit am Evergrande Football Club besitzt, ist ein an der Börse von Hongkong zugelassenes, führendes Immobilienunternehmen. In den vergangenen Jahren hat Evergrande seine Layoutplanung in zweit- und drittrangigen Städten Chinas sehr schnell abschliessen können. Mit seinen standardisierten Abläufen gelang es Evergrande erstaunliche Leistungen zu vollbringen und das Unternehmen erreichte bei Umsatz und Baufläche die Top-Position in China.

Gemäss den für das erste Halbjahr 2011 veröffentlichten Zahlen betrug der Umsatz 42,32 Milliarden Yuan, eine Steigerung um 101,7 % im Jahresvergleich, und die verkaufte Fläche 6.117.000 Quadratmeter, eine Steigerung um 83,2 % im Jahresvergleich. Mit Stichtag 28. Juni 2011 betrugen der Barmittelbestand von Evergrande 33,24 Milliarden Hongkong Dollar und nicht ausgenutzte Kreditlinien 40.67 Milliarden Hongkong Dollar, sodass sich die flüssigen Mittel insgesamt auf 73,91 Milliarden Hongkong Dollar beliefen.

Kontakt:

Mike, +86-10-5953-9521, +86-10-5859-1005 (fax), mike-young@qq.com 


Das könnte Sie auch interessieren: