SunPower Corporation

SunPower schließt sich dem Solar Impulse Projekt als offizieller Solarzellen-Ausstatter an

SAN JOSE, Kalifornien und LAUSANNE, Schweiz, December 7, 2011 (ots/PRNewswire) --

              - 22,000 SunPower Hocheffizienz-Solarzellen treiben Solar Impulse Flugzeug
                                                an 

SunPower Corp. , ein Hersteller von hocheffizienten Solarzellen, Solarmodulen und Solarsystemen aus Silicon Valley, hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen offizieller Zulieferer von Solarzellen für das Solar Impulse Projekt ist. Das Team des Solar Impulse Projektes hat bereits einen Prototypen (HB-SIA) entwickelt, welcher zum ersten Mal in der Luftverkehrshistorie ausschliesslich von Solarenergie betrieben einen erfolgreichen Flug von 26 aufeinander folgenden Stunden absolviert hat. Ein zweites Flugzeug (HB-SIB), welches 2014 die Erde umrunden soll, wird derzeit konstruiert. Beide Flugzeuge werden mit Hocheffizienz-Solarzellen von SunPower betrieben.

Die SunPower Maxeon(TM) Solarzellen-Technologie wurde aufgrund der branchenführenden Effizienz und der geringen Stärke der Solarzellen von im Durchschnitt lediglich 135 Mikron, die entscheidend für das Leistungsgewichtverhältnis des Flugzeugs sind, gewählt. Nach dem Erfolg des ersten Solarflugzeugs wird derzeit ein zweites Flugzeug konstruiert, wofür etwa 22.000 SunPower Solarzellen verwendet werden. Die Zellen werden in die Flügel und das Höhenruder des Flugzeugs integriert, wobei jede Zelle mit einem Effizienzgrad von ca. 22,7 Prozent arbeiten wird. Die Solarzellen treiben so die elektrischen Motoren an und speichern überschüssige Energie, die während des Nachtfluges gebraucht wird, in Lithiumbatterien.

"SunPower ist erfreut darüber, in ein so ambitioniertes Projekt wie das Solar Impulse Flugzeug und die Vorbereitungen seiner Weltumrundung mit eingebunden zu sein", sagte Tom Werner, Präsident und CEO von SunPower. "Als vertikal integriertes Unternehmen verfolgt SunPower jedoch nicht nur so einzigartige Projekte wie Solar Impulse; unsere hocheffizienten und hochzuverlässigen Solarmodule werden weltweit auch von Privatkunden, Gewerbekunden und Grosskunden im Energiesektor gewählt. Wir sind zuversichtlich, dass die Erfahrungen in der Entwicklung unserer branchenführenden Technologie mit Leistungsgarantie dazu beitragen wird, dass das Solar Impulse Flugzeug sein Ziel, einmal um die Welt zu fliegen, erreichen wird".

Der erfolgreiche Tag und Nacht Solarflug erreicht im Juli 2010 bildete den krönenden Abschluss der ersten Etappe des von Bertrand Piccard und André Borschberg initiierten Abenteuers Solar Impulse und beschäftigte sein Ziel: Das immense Potenzial der neuen Technologie zur Einsparung von Energie und zur Nutzung der erneuerbaren Energien zu beweisen. Die Lehren aus dem ersten Prototyp fliessen nun in die Entwicklung des zweiten Flugzeugs HB-SIB ein, das 2014 die Weltumrundung wagen soll.

"Wir sind erfreut über die Partnerschaft mit SunPower, einem der führenden Entwickler und Produzenten von Hocheffizienz-Solartechnologie. SunPower(R) Solarzellen sind optimal für dieses Projekt, da sie über die Leistungsfähigkeit und das niedrige Gewicht verfügen, die für unsere revolutionären Solarflugzeuge benötigt werden", sagte André Borschberg, Mitbegründer und CEO von Solar Impulse.

"Als Pionier in seinem Bereich repräsentiert SunPower den Typus Geschäftspartner, mit dem wir nicht nur gerne zusammen arbeiten, um den ersten bemannten Solarflieger der Welt zu betreiben, sondern auch, um unsere Botschaft von den Vorteilen erneuerbarer Energien zu verbreiten", ergänzte Bertrand Piccard, Initiator und Vorstandsvorsitzender von Solar Impulse.

SunPower war bereits in die Energieversorgung einer Reihe von einzigartigen Solarprojekten mit eingebunden. 1993 waren es SunPower's Hocheffizienz-Solarzellen, die das Auto von Honda als Gewinner der in Australien ausgetragenen World Solar Challenge von Darwin nach Adelaide mit einem vollen Tag Vorsprung vor dem Zweitplatzierten durchs Ziel fahren liessen. Das Unternehmen arbeitete zudem zusammen mit der NASA an der Entwicklung des unbemannten Helios Solarflugzeugs, das bis zu einer Rekordhöhe von 96.963 Fuss aufstieg und ebenfalls mit SunPower Hocheffizienz-Solarzellen betrieben wurde. Jüngst tat sich SunPower mit Planet Solar für ein Projekt zusammen, um den grössten Solar-Katamaran der Welt anzutreiben, der sich derzeit auf einer Weltumrundung befindet und die meisten Etappenziele, sofern das Wetter mitspielt, vor den jeweiligen geplanten Zeitpunkten erreicht. Seit 2005 unterstützt SunPower mit seinen Hocheffizienz SunPower(R) Solarsystemen zudem Universitätsstudenten bei ihren Wettbewerbsbeiträgen für Solarhäuser im Rahmen des vom U.S. Department of Energy veranstalteten Solar Decathlons. Darüber hinaus förderte das Unternehmen im Jahr 2009 Studenten bei ihren Beiträgen im ersten Solar Decathlon Europas.

Über SunPower

SunPower Corp. entwirft, produziert und liefert die effizientesten und zuverlässigsten Solarmodule und -systeme, die heutzutage erhältlich sind. Privatkunden, Geschäftskunden, Regierungskunden und Kunden der Stromerzeugerbranche verlassen sich auf die Erfahrung, die das Unternehmen während eines Vierteljahrhunderts gewonnen hat, sowie das garantierte Leistungsvermögen, um die maximale Rendite während der gesamten Lebensdauer des Solarsystems zu erzielen. Mit dem Hauptsitz in San Jose, Kalifornien, besitzt SunPower Büros in Nordamerika, Europa, Australien und Asien. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte http://www.sunpowercorp.de

Über Solar Impulse

Solar Impulse HB-SIA, das erste Flugzeug, das Tag und Nacht ohne Treibstoff und Schadstoffemissionen fliegen kann, beweist das enorme Potenzial der neuen Technologien im Bereich der Energieeffizienz und der Erzeugung von erneuerbarer Energie. Hinter dem 70-köpfigen Team und seinen 80 Partnern liegen sieben Jahre intensivster Arbeit mit unzähligen Berechnungen, Simulationen und Tests, um dieses revolutionäre Flugzeug aus Kohlefaser-Werkstoffen zu vollenden: Nie zuvor wurde ein derart grosses und leichtes Flugzeug gebaut, mit der Spannweite eines Airbus A340 (63,4 Meter) und dem Gewicht eines Mittelklassewagens (1'600 kg). Im Flügel sind rund 12'000 Solarzellen integriert. Sie versorgen die vier Elektromotoren, die eine Spitzenleistung von je 10 PS aufweisen, mit erneuerbarer Energie und laden die Lithium-Polymer-Batterien (400 kg) während des Tages für den Nachtflug auf. Das Projekt Solar Impulse wird unter anderen unterstützt von seinen Hauptpartnern Solvay, Omega, Deutsche Bank und Schindler; Bayer MaterialScience und Altran als offizielle Partner.

SunPower ist die eingetragene Marke der SunPower Corp. Alle anderen Marken sind das Eigentum der jeweiligen Besitzer.

Kontakt:

Helen Kendrick, SunPower Corp., +1-408-240-5585,
hkendrick@sunpowercorp.com, oder Alexandra Gindroz, Solar Impulse SA,
+41(0)79-688-45-55, Alexandra.Gindroz@solarimpulse.com


Das könnte Sie auch interessieren: