Oasis 500

Oasis 500 und Jordan Gaming Task Force eröffnen fortgeschrittenes interaktives Spiel-Labor

Amman, Jordanien (ots/PRNewswire) - - Gespendet von S.M. zur Förderung des Spielentwicklungssektors in Jordanien

- Der Monarch hört sich die Verkaufpräsentationen und Demos von Teams aus Oberstufenschülern an, die iPhone-Touristen-Anwendungen für Jordanien entwickelten, und verleiht Auszeichnungen an das Siegerteam beim neuen interaktiven Spiel-Labor Oasis 500.

Aufgrund Seiner Leidenschaft für Computer, Videospiele, Handyanwendungen und Seiner Vision für die Förderung der jordanischen Jugend und die Ermöglichung eines kreativen Ökosystems für Spiel- und Anwendungs-/Software-Entwickler im Königreich Jordanien, war Seine Majestät König Abdullah II bei den Finalpräsentationen und -demos des Entwicklungswettbewerbs für iPhone-Anwendungen für Teams aus Oberstufenschülern aus dem ganzen Königreich anwesend.

"Einfach ausgedrückt, Jordanien hat einen coolen König, der Handyanwendungen und interaktive Videospiele liebt", erklärt Dr. Usama Fayyad, Executive Chairman von Oasis 500 und ehemaliger EVP und Chief Data Officer von Yahoo! Inc. "Wo sonst würde ein Monarch denn seinen Nachmittag mit Demos von iPhone-Anwendungen verbringen, die von Oberstufenschülern entwickelt wurden, und anschliessend die Gewinner persönlich auszeichnen?" fährt Fayyad in einem Interview im Interactive Gaming Lab fort, das König Abdullah II von Jordanien soeben eingeweiht und durch den Fonds "King Abdullah II Fund for Development (KAFD)" finanziert hatte. "In meiner langen Karriere seit den Tagen bei NASA-JPL über Microsoft und die Neugrüdungen von Seattle und Bay Area und meinen 5 Jahren bei Yahoo! habe ich nichts dergleichen erlebt".

Fayyad fährt mit dem Interview fort: "Letzten September hat mich S.M. King Abdullah darum gebeten, mit der Definierung eines Wettbewerbs für iPhone-Anwendungen für Oberstufenschüler zu helfen. Meine Reaktion war, dass wir Universitätsstudenten als Zielgruppe nehmen sollten, da ich dachte, dass Oberstufenschüler für eine Entwicklung mit Zielvorgabe C zu jung waren," sagte Fayyad, der schliesslich als Jurymitglied im Wettbewerb mitwirkte. "Der König schaute mich an und sagte: Nein, Oberstufenschüler, und wir brauchen Ihre Hilfe bei der Definierung'. Wenn ich mir die Ergebnisse anschaue, muss ich sagen, dass ich falsch lag und er Recht hatte"!

Teilnehmende Schüler im Alter von 15 bis 17 Jahren arbeiteten in Gruppen von fünf zusammen, um Anwendungen für Mobilgeräte in einem Wettbewerb zu entwickeln, der die Oberstufenschüler dazu ermutigen sollte, die neuesten Technologien aus der Spiel- und Anwendungsentwicklung zu begrüssen. Die konkurrierenden Teams hatten einen Monat Zeit, um die Entwicklung von mobilen Anwendungen zu erlernen und eine vollentwickelte mobile Anwendung herzustellen, die Touristen während ihres Besuchs in Jordanien unterstützt. Seine Majestät präsentierte Preise an das Gewinner-Team aus der Amman National School. Auch der US-Unterstaatssekretär Robert Hormats und der US-Botschafter Jordan Robert Beecroft waren anwesend ( siehe Foto- und Videomaterial http://www.oasis500.net/gaming )

Die Veranstaltung fand anlässlich der Einweihung des interaktiven elektronischen Spiellaboratoriums statt, das unter der königlichen Initiative mit dem Ziel der Förderung von Produktionsmöglichkeiten des schnell wachsenden Grundstocks von wachsenden Spieltechnologieunternehmen in Jordanien gegründet wurde. Das Labor ist nicht nur mit Maschinen und Ressourcen ausgestattet, die in der heutigen Spielarena einmalig sind, sondern bietet auch Training in den Grundlagen der Spielentwicklung für alle Spielentwickler des Landes, von der Hintergrundstory über das Interface bis zu den Toneffekten.

"Es ist ein seltener und erfreulicher Moment, einen Monarchen zu sehen, der die Jugend seines Landes durch seine Anwesenheit bei einem Wettbewerb für Oberstufenschüler sowie durch seine Interaktion mit ihnen während der ganzen Demos unterstützt," erklärte Nour Khrais, der Gründer von Maysalward, einem führenden Spielentwicklungsunternehmen in Jordanien und dem Hauptveranstalter des Wettbewerbs.

Das Labor wurde mit Unterstützung aus dem Fonds "King Abdullah II Fund for Development (KAFD)" finanziert und von Jordan Gaming Task Force sowie Oasis 500 geleitet. Das Lab ist ein weiterer Schritt in die Richtung, Jordanien zu einem regionalen Zentrum für Spielentwickler zu machen, wohlgemerkt, dass der Investitionswert in diesem Bereich weltweit bei etwa 80 Milliarden US-Dollar liegt.

"Mit der kontinuierlichen Unterstützung Seiner Majestät für die Jordan Gaming Task Force (JGTF) haben wir es geschafft, internationale und lokale Partner wie Sony, Unity, NOKIA, Umniah und Microsoft als Helfer bei der Entwicklung des jordanischen Spielsektors zu gewinnen," sagte KHRAIS Chairman von JGTF. "Wir sind der Meinung, dass Jordanien eine ernsthafte Chance hat, die Hauptstadt für die Entwicklung von interaktiven Spielen im Nahen Osten zu werden."

Die Pläne von Jordanien, ein Leuchtturm für Informationstechnologie im Nahen Osten zu werden, machen sich allmählich durch mehrere Partnerschaften, Projekte und Investitionen in Neugründungen mit Unternehmen wie Oasis 500 sichtbar. Das Ziel von Oasis 500 ist die Gründung und Investition in 500 Neugründungen im Bereich der Technologie in den kommenden 5 Jahren. Oasis 500 bietet Unternehmern Investitionen und Beschleunigungsmittel für die Neugründung ihres Unternehmens auf einem internationalen Niveau, mit Anschubfinanzierung, Mentorschaft, Entwicklungszeit und Beschleunigung sowie dem Zugriff auf Investoren mit der Unterstützung von grossen Machern aus Silicon Valley wie beispielsweise Google, Yahoo und Microsoft.

Die Veranstaltung des Oasis 500 Angel-Netzwerks, die vor 2 Wochen in Amman stattfand, zog 80 Investoren und VCs an. Dabei kam ein Drittel von ausserhalb Jordaniens, um den 6 Unternehmen bei ihren Verkaufspräsentationen zuzuhören. Diese Unternehmen erhielten Investitionen zu Bedingungen, die zeigten, dass sie in der Lage sind, ihre Bewertung während der 100 Tage der Beschleunigung bei Oasis 500 um das 3 bis 7-fache zu erhöhen.

"Oasis 500 erzielt während des ersten Jahres des Betriebs in Jordanien viel mehr als Y-Combinator und Tech Stars in den USA bei ihrer Gründung erzielten," sagte Emile Cubeisy, Vorstandsmitglied von Oasis 500 und Managing Director von IV-Holdings, einem VC Investment Fonds in Jordanien. "Die Pläne, die wir sehen sind mit den Plänen und Wachstumsraten von Neugründungen in Silicon Valley vergleichbar."

Fotos und Videos finden Sie auf http://www.oasis500.net/gaming

Über Oasis 500:

Oasis500 ist das führende Programm für Investitionen im Frühstadium und Anschubinvestitionen in der MENA-Region, das Unternehmertraining, Mentorschaft, Entwicklungszeit und Folge- sowie Sponsor-Investitionsfonds beinhaltet. Das Programm findet in Jordanien statt und konzentriert sich auf die Beschleunigung der Umwandlung von Geschäftsideen in Neugründungsunternehmen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT), der mobilen und der digitalen Medien mit Schwerpunkt auf Existenzgründer im der Nahost-Region.

Kandidaten des Programms und ihre Ideen werden eine Bewegung verkörpern und anführen, die eine neue Art von Unternehmern in der arabischen Welt anregen und damit schliesslich seine Unternehmenslandschaft und die Zukunft der Region verbessern wird.

Oasis500 zielt darauf, die Gründung von 500 neuen Unternehmen in den nächsten fünf Jahren zu beschleunigen, mit Schwerpunkt auf der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT), den mobilen und den digitalen Medien.

Über JGTF:

Das Jordan Gaming Development Task Force ist eine offene und unabhängige Koalition aus den führenden Spielunternehmen aus Jordanien. Das Ziel von Task Force ist es, die Fähigkeiten der Spielentwicklung in Jordanien zu fördern und dabei zu helfen, das Spielgeschäft in Jordanien auf der lokalen, regionalen und international Ebene anzutreiben.

Fotos und Videos finden Sie auf http://www.oasis500.net/gaming

Kontakt:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte telefonisch anPR
Launchers / Tel.: +96265520681 - Fax: +96265691863,
E-Mail:info@PRLaunchers.com - Web: http://www.PRLaunchers.com



Das könnte Sie auch interessieren: