DPWK - Deutscher Preis für Wirtschaftskommunikation

Ein Thema, das jeden betrifft + fünf Referenten, die Antworten geben
Die Fachtagung am Tag der Wirtschaftskommunikation

Berlin (ots) - "Zwischen Karrierehunger und Lebensdurst - Erwartungen an die neue Arbeitswelt" - zu diesem Thema werden am 12. Juni 2013 im Rahmen des Tages der Wirtschaftskommunikation fünf Experten mit dem Publikum diskutieren. Die Fachtagung findet von 9 Uhr bis 14.30 Uhr in den Räumlichkeiten des Tagespiegels in Berlin (Askanischer Platz 3, 10963 Berlin) statt.

Wie bringt man Freizeit und Arbeitswelt in Einklang? Sind Lebensziele und Unternehmensziele vereinbar? Was erwartet die sogenannte "Generation Y" wirklich von der Arbeitswelt? Und wie reagieren Unternehmen auf die Anforderungen der Heranwachsenden? Zu diesen Fragen referieren:

   - Markus Albers, Journalist und Autor u.a. bei der Brand eins 
   - Helmut Schröder, stellvertretender Geschäftsführer beim 
     Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO) 
   - Christian Löcker, Geschäftsführer der GK Personalberatung, FFM 
   - Uta Menges, Diversity & Inclusion Leader Deutschland/Schweiz, 
     IBM Deutschland Management & Business Support GmbH 
   - Katrin Sünderhauf, Leiterin Personalmarketing und Recruiting - 
     Region Ost, DB Mobility Logistics AG 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist unter www.dpwk.de möglich.

Ablauf der Fachtagung am 12 Juni 2013 in den Räumen des Tagesspiegels, (Askanischer Platz 3, 10963 Berlin):

09:00 - 10:00 Uhr: Registrierung

10:00 - 10:10 Uhr: Begrüßung Prof. Dr. Michael Heine, Präsident der HTW Berlin

10:10 - 10:30 Uhr: "Monitor Wirtschaftskommunikation" Kay Neumann

10:30 - 11:10 Uhr: "Willkommen in der Meconomy" Markus Albers, Journalist, Berliner Unternehmer, Autor bei Brand eins und des Buches "Morgen komm ich später rein - Für mehr Freiheit in der Festanstellung"

11:10 - 11:50 Uhr: "Chancen und Risiken der flexibilisierten Arbeitswelt" Helmut Schröder, Stellvertretender Geschäftsführer beim Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO)

11:50 - 12:20 Uhr: Pause

12:20 - 13:00 Uhr: "Wer seinen Beruf liebt, braucht nie mehr zu arbeiten" Christian Löcker, Geschäftsführer der GK Personalberatung, FFM

13:00 - 13:30 Uhr: "Diversity bei IBM - Vielfalt aus Überzeugung" Uta Menges, Diversity & Inclusion Leader Deutschland/Schweiz, IBM Deutschland Management & Business Support GmbH

13:30 - 14:00 Uhr: "Arbeitswelt 2.0 - Ein Arbeitgeber im Wandel" Katrin Sünderhauf, Leiterin Personalmarketing und Recruiting - Region Ost, DB Mobility Logistics AG

14:00 - 14:30 Uhr: Get Together

Über uns:

Der Deutsche Preis für Wirtschaftskommunikation würdigt mit der Verleihung des "Goldenen Funken" seit 13 Jahren namhafte Unternehmen im deutschsprachigen Raum. In neun unterschiedlichen Kategorien werden moderne Kommunikationskampagnen und herausragende Werbekonzepte durch die unabhängige, studentische Jury ausgezeichnet. Jedes Jahr wetteifern etablierte und bekannte Unternehmen, wie die Deutsche Telekom, OTTO oder Ricola um die begehrte Trophäe, den "Goldenen Funken". Darüber hinaus wird ein Sonderpreis in jedem Jahr an Organisationen und Projekte mit gesellschaftlichem, kulturellem oder sozialem Engagement vergeben.

Neben den Finalisten zählen jedes Jahr auch zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft und Politik zu den Gästen der Preisverleihung und tragen zum Erfolg der Veranstaltung bei. Organisiert wird der Abend von Studenten der HTW Berlin unter der Leitung von Prof. Dr. Reinhold Roski. Mit ihrem Engagement verfolgen sie die Vision, den Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation als begehrteste Auszeichnung im deutschsprachigen Raum zu etablieren. Unterstützt werden die angehenden Experten für Wirtschaftskommunikation durch die Hochschule und den Verein zur Förderung der Wirtschaftskommunikation e.V., der als rechtlicher und finanzieller Träger des Projektes auftritt. Neben der umfangreichen Organisation des Events bewerten die Studenten durch ihre Juryarbeit auch die Kommunikationsmaßnahmen der einzelnen Wettbewerbsteilnehmer nach einem detaillierten und wissenschaftlich ausgearbeiteten Kriterienkatalog. In einer begleitenden Fachtagung werden aktuelle Branchenthemen der Wirtschaftskommunikation von namhaften Gastrednern aus Wissenschaft und Wirtschaft präsentiert.

Kontakt:

DEUTSCHER PREIS FÜR WIRTSCHAFTSKOMMUNIKATION
Presse / Öffentlichkeitsarbeit
c/o HTW Berlin Gebäude C | Raum 546
Wilhelminenhofstraße 75 A
12459 Berlin - Oberschöneweide

Enno Rangnick
Tel.: +49 (0)30.50 19 24 19
Fax: +49 (0)30.50 19 22 72
Mobil: +49 (0) 173 622 96 40
E-Mail: info@dpwk.de



Das könnte Sie auch interessieren: