DPWK - Deutscher Preis für Wirtschaftskommunikation

Finalisten des Deutschen Preises für Wirtschaftskommunikation stehen fest

Berlin (ots) - Aus über 1.200 Unternehmen hat die Jury des Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation 42 Finalisten ausgewählt, die im Rennen um den "Goldenen Funken" in neun Kategorien gegeneinander antreten. Darunter sind sowohl Konzerne als auch mittelständische Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Zahlreiche hervorragende Unternehmen

Der Vorsitzende der Jury, Mauricio Prinzlau, stellt fest, dass die Auswahl der Finalisten nicht leicht gefallen ist: "Nahezu alle eingereichten Kommunikationskonzepte waren hochwertig und auf ihre Art besonders. In den letzten Jahren ist ein deutlicher qualitativer Anstieg in der Außendarstellung der Unternehmen zu spüren."

Prämiert werden die Unternehmen am 6. Juni 2012 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Tipi am Kanzleramt. Auch in diesem Jahr wird ein Sonderpreis vergeben. "Damit werden Personen, Institutionen oder Unternehmen für ihre gemeinnützige Arbeit ausgezeichnet und das gesellschaftliche Engagement geehrt. Dieser Preisträger wird ebenfalls von den Studierenden ermittelt," erläutert Projektkoordinatorin Susann Röding.

Der Deutsche Preis für Wirtschaftskommunikation wird jährlich im Rahmen einer fachbereichsübergreifenden und unabhängigen Projektarbeit von Studierenden der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin verliehen.

Kontakt:

DEUTSCHER PREIS FÜR WIRTSCHAFTSKOMMUNIKATION

Presse / Öffentlichkeitsarbeit
c/o HTW Berlin
Gebäude C | Raum 546
Wilhelminenhofstraße 75 A
12459 Berlin - Oberschöneweide

Stephan Otto

Tel.: +49 (0)30.50 19 24 19
Fax: +49 (0)30.50 19 22 72
Mobil: +49 (0)162.40 444 03
E-Mail: Stephan.Otto@dpwk.de

www.dpwk.de


Das könnte Sie auch interessieren: