Diageo plc

Johnnie Walker stellt den Whisky der Zukunft vor, inspiriert durch Blade Runner 2049

Die limitierte Auflage The Director's Cut von Johnnie Walker Black Label feiert im Film den Geist des Fortschritts und das Weiterbestehen der Marke

New York (ots/PRNewswire) - Johnnie Walker freut sich, offiziell den Johnnie Walker Black Label The Director's Cut vorzustellen - eine Whisky-Spezialausgabe, die gemeinsam mit dem Regisseur von Blade Runner 2049, Denis Villeneuve, und Jim Beveridge, dem Master Blender für Johnnie Walker, entwickelt wurde. Die neue Mischung wird fünfunddreißig Jahre, nachdem der Johnnie Walker Black Label in der Originalausgabe von Blade Runner als kultiger Whisky der Zukunft erschien, hervorgebracht.

Hier ist die interaktive Multichannel-Pressemitteilung:

https://www.multivu.com/players/uk/8174551-johnnie-walker-whisky-blade-runner-2049/

Die einzigartige, individuelle Mischung und die futuristische Flasche wurden in Partnerschaft mit Blade Runner 2049, der ab dem 4. Oktober (der jeweilige Starttermin kann variieren, beachten Sie bitte die Ankündigungen vor Ort) in den in den Kinos läuft, kreiert. Beide heben das Engagement von Johnnie Walker in Sachen Fortschritt hervor und zeigen, wie sehr sich Alcon Entertainment für den Weiterbestand dieses ursprünglichen Sci-Fi-Klassikers einsetzt. Die Fans konnten zunächst anlässlich der Blade Runner 2049 Experience von Alcon Entertainment bei der Comic-Con-Veranstaltung in San Diego einen Blick auf die von Johnnie Walker präsentierte neue Flasche werfen. Die Flasche erscheint auch im neuen Film.

Um die Zusammenarbeit rund um die Promotion des Films zu feiern, hat Johnnie Walker vier digitale Charakterskizzen mit Villeneuve herausgegeben, der das Projekt diskutiert. "Wie viele Fans erinnere ich mich an die Flasche Johnnie Walker im ersten Film, und daher war es ein einzigartiges Privileg, mit Johnnie Walker zusammenzuarbeiten, um eine völlig neuartige, individuelle Flasche für den neuen Film zu entwerfen", sagt er. "Es war auch ein einmaliges Erlebnis, die limitierte Auflage der Director's-Cut-Mischung zu entwickeln, die die komplexe und geheimnisvolle Welt von Blade Runner 2049 perfekt einfängt.

Beveridge merkte an, dass "was wir mit der Limited Edition des Director's Cut geschaffen haben, etwas ganz Besonderes ist, mit dem sich Fans identifizieren können und von dem Whisky-Trinker begeistert sein werden. Ich war wirklich inspiriert von Villeneuves künstlerischen Vision für Blade Runner 2049 und überlegte, wie man dies in dieser neuen Mischung zum Leben erwecken könnte. Ich habe gelernt, dass Filmemachen dem Mischen von Whisky ähnlich ist - man muss ständig bestrebt sein, das bestmögliche Ergebnis zu schaffen. Die Misch-Tradition von Johnnie Walker stammt aus dem Jahre 1820 und ich fühle mich geehrt, die Geschichte unsere anderen Blender weiterzuführen, um sicherzustellen, dass der gleiche Whisky, der heute genossen wird, 2049 noch immer verantwortungsvoll genossen werden kann."

Johnnie Walker hat eine Reihe von Cocktail-Videos mit fünf innovativen von Blade Runner 2049 inspirierten Cocktails geschaffen: The Deckard; Ode to Dreams; Penicillin 2049; Quest und Ahara. Diese maßgeschneiderten Cocktails werden von einigen der führenden Barkeeper des Landes, wie Ezra Star und Tenzin Samdo aus Boston und Sam Anderson aus New York City, gemixt und geben Fans einen Vorgeschmack auf den kommenden Film.

Nur 39.000 Flaschen von The Director's Cut von Johnnie Walker Black Label wurden bislang produziert und werden in ausgewählten Ländern auf der ganzen Welt erhältlich sein, solange der Vorrat reicht. Die reichhaltige, geschmeidige Mischung hat aromatische Aromen und Vanillenoten, mit einer rauchigen Wolke, und wird mit 49% ABV abgefüllt - eine Anspielung auf den futuristischen Zeitpunkt, in dem Blade Runner 2049 spielt.

Egal, welches Jahrhundert und in welchem Universum, das Engagement von Johnnie Walker für den Geist des menschlichen Fortschritts ist allgegenwärtig. Während wir auf die Zukunft anstoßen, erinnern die Hersteller von Johnnie Walker Sie daran, Ihren Whisky verantwortungsvoll zu genießen.

Johnnie Walker Black Label The Director's Cut ist für Blade-Runner-Fans in Großbritannien von Amazon.co.uk (https://www.amazon.co.uk/Johnnie-Walker-Directors-Limited-Whisky/dp/B074H56QXX) (in Großbritannien, Deutschland und Spanien) zu einem empfohlenen Einzelhandelspreis von 99,99 GBP erhältlich. Die Preise können variieren.

Über Johnnie Walker Black Label The Director's Cut

Johnnie Walker Black Label The Director's Cut ist ein neuer Scotch, der vom Master Blender Jim Beveridge gemeinsam mit dem visionären Filmemacher Denis Villeneuve entwickelt wurde. Die Mischung, die eine limitierte Auflage ist, wurde inspiriert durch Villeneuves sehnsüchtig erwarteten Film Blade Runner 2049 und ist in einer Flasche mit futuristischem Design abgefüllt.

Johnnie Walker Black Label The Director's Cut ist eine reichhaltige, geschmeidige Whisky-Mischung mit aromatischen Aromen und Vanillenoten und hat eine rauchige Wolke. Sie wird in Anspielung auf den futuristischen Zeitpunkt, in dem Blade Runner 2049 spielt, mit 49% ABV abgefüllt.

Über Johnnie Walker

Johnnie Walker ist die meistverkaufte Scotch-Whisky-Marke der Welt, genossen von Menschen in mehr als 180 Ländern rund um den Globus. Seit der Zeit seiner Gründung durch John Walker standen für all diejenigen, die seine Whiskys mischen, Geschmack und Qualität an erster Stelle.

Sechs Generationen von erfahrenen Master Blendern haben gewagte neue Geschmacksrichtungen erprobt und zusammengestellt und damit aus einem kleinen Betrieb in einem schottischen Lebensmittelgeschäft, das 1820 gegründet wurde, eine internationale Whisky-Marke gemacht, die stilvolle, authentische und unverwechselbare Mischungen anbietet.

Zur aktuellen Palette preisgekrönter Whiskys gehören Johnnie Walker Red Label, Black Label, Double Black, Green Label, Gold Label Reserve, Aged 18 Years und Blue Label. Zusammen bringen sie es auf rund 19 Millionen Kisten pro Jahr (IWSR, 2016), was Johnnie Walker zum beliebtesten Scotch-Whisky der Welt macht.

Über Diageo

Diageo ist weltweiter Marktführer in der Alkoholindustrie mit einem umfangreichen Markenangebot, darunter Johnnie Walker, Crown Royal, J&B, Buchanan's und Windsor Whiskys, Smirnoff and Cîroc Wodkas, Captain Morgan, Baileys, Don Julio, Tanqueray und Guinness.

Diageo ist börsennotiert an der London Stock Exchange (DGE) und der New York Stock Exchange (DEO) und unserer Produkte werden in mehr als 180 Ländern auf der ganzen Welt vertrieben. Weitere Informationen über Diageo, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Marken und Leistungen finden Sie unter finden Sie unter www.diageo.com. Besuchen Sie Diageos internationale Website für den verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol mit vielen Informationen, Initiativen und Anregungen zum Austausch unter www.DRINKiQ.com.

Leben feiern ... jederzeit, überall.

Über Blade Runner 2049:

Alcon Entertainment präsentiert den Science-Fiction-Thriller Blade Runner 2049, die mit Spannung erwartete Fortsetzung des gefeierten Sci-Fi-Films Blade Runner, in dem der für den Oscar nominierte Denis Villeneuve (Arrival) Regie führte.

Dreißig Jahre nach den Ereignissen des ersten Films entdeckt ein neuer Blade Runner, der LAPD-Officer K, ein Geheimnis, das die Überreste der Gesellschaft endgültig ins Chaos stürzen könnte. Diese Entdeckung veranlasst K dazu, nach dem ehemaligen Blade Runner Rick Deckard zu suchen, der seit 30 Jahren als verschollen gilt.

Im Film übernimmt der für den Oscar nominierte Schauspieler Ryan Gosling (La La Land) die Rolle des K und Harrison Ford (Der einzige Zeuge, Star Wars), spielt auch diesmal wieder Rick Deckard. Zur internationalen Besetzung gehören außerdem Ana de Armas (War Dogs), Sylvia Hoeks (Renegades), Robin Wright (Wonder Woman), Mackenzie Davis (Halt and Catch Fire), Carla Juri (Brimstone) und Lennie James (The Walking Dead), Dave Bautista (von der Filmserie Guardians of the Galaxy) und Oscar-Preisträger Jared Leto (Dallas Buyers Club).

Blade Runner 2049 wurde von den Oscar-Kandidaten Andrew A. Kosove und Broderick Johnson (The Blind Side - Die große Chance) sowie Bud Yorkin und Cynthia Yorkin produziert. Ridley Scott, Regisseur des ersten Blade Runner, ist gemeinsam mit Tim Gamble, Frank Giustra, Yale Badick, Val Hill und Bill Carraro Executive Producer. Villeneuve führte die Regie nach dem Drehbuch von Hampton Fancher und Michael Green, wobei der Handlungsstrang von Fancher basierend auf den Charakteren aus dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen? (englischer Originaltitel: Do Androids Dream of Electric Sheep?) von Philip K. Dick entworfen wurde.

Der Film von Denis Villeneuve wird weltweit erstmals in 2D und 3D in ausgewählten Kinos und IMAX-Standorten ab dem 4. Oktober 2017 gezeigt. (Der jeweilige Starttermin kann variieren, beachten Sie bitte die Ankündigungen vor Ort.) "Blade Runner 2049" ist eine Präsentation der Alcon Media Group, in Zusammenarbeit mit Columbia Pictures, und ist eine Produktion von Ridley Scott/Alcon Entertainment/Bud Yorkin, in Kooperation mit Torridon Films und 16:14-Entertainment. Es wird im Inland von Warner Bros. Pictures, einem Entertainment-Unternehmen der Gruppe Warner Bros., und international von Sony Pictures Entertainment vertrieben.

www.bladerunnermovie.com

Über Sony Pictures Entertainment:

Sony Pictures Entertainment (SPE) ist eine Tochtergesellschaft der Sony Entertainment Inc., die wiederum zur in Tokio ansässigen Sony Corporation gehört. Die weltweiten SPE-Betriebe umfassen Filmproduktionen, deren Erwerb und Vertrieb; TV-Produktionen, deren Erwerb und Vertrieb; TV-Netzwerke; Erstellung digitaler Inhalte und deren Vertrieb; Betrieb von Studioeinrichtungen; und Entwicklung von neuen Entertainment-Produkten, Dienstleistungen und Technologien. Die Motion Picture Group von SPE umfasst die Marken Columbia Pictures, TriStar Pictures, Screen Gems, Sony Pictures Animation und Sony Pictures Classics. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.sonypictures.com.

BITTE TRINKEN SIE VERANTWORTUNGSVOLL. Importiert von Diageo, Norwalk, CT.

Blade Runner 2049 © 2017 Alcon, WBEI und CTMG. Alle Rechte vorbehalten. freigegeben ab 17 Jahren

Kontakt:

US-Film-Kontakt: Chris Nutley
Warner Bros. Pictures
(818) 954-6626
Chris.nutley@warnerbros.com

Sony Pictures Entertainment: Jean Guerin
SVP
Medienbeziehungen
Sony Pictures Entertainment
310.244.2923
Jean_Guerin@spe.sony.com

Johnnie Walker Global Kontakt: Selina Wallace
Smarts Communicate
Selina.Wallace@smartscommunicate.com



Weitere Meldungen: Diageo plc

Das könnte Sie auch interessieren: