Kinomap

Kinomap führt Geolokalisierung bei Facebook ein

Paris (ots/PRNewswire) - - Geolokalisierter Videoplayer von Kinomap nun in Facebook integriert

Kinomap, die weltweit einzige Videosharing-Plattform, die synchronisierte Video-Kartenwiedergabe anbietet, kündigt die Integrierung seines geolokalisierenden Videoplayers in Facebook an. Mit einem einzigen Klick auf den berühmten Button "Like" ("Gefällt mir") in der Videobeschreibung auf http://www.kinomap.com können Benutzer eine Miniaturansicht des Films auf ihrer Facebook-Pinnwand posten, die dann die Wiedergabe mit einer Synchronisierung der Bilder und ihres Standorts auf einer Satellitenkarte anzeigt.

"Facebook ist die führende Plattform zum Teilen. Mit dem rasanten Aufstieg der mit Kameras ausgerüsteten Smartphones hat sich das Video auf natürliche Weise zu einer Möglichkeit entwickelt, die Lebensmomente, die wir mit Freunden teilen, im Bild darzustellen", erklärt Laurent Desmons, der Gründer von Kinomap. "Die in iPhones, Android Smartphones und einigen Kamerarecordern integrierte GPS-Funktion erlaubt es den Benutzern, ihre Videos durch das Hinzufügen ihres Standorts zu einer Karte sowie das Hinzufügen von Daten über die Aufnahmebedingungen zu verbessern. Sie können nun ein Video mit Kinomap Maker machen, es hochladen und Videos mit Ihren Freunden teilen - alles mit einem Gerät, das in Ihre Handfläche passt. Das Einzige, was Sie benötigen, ist eine Internetverbindung!"

Freunde auf Facebook können sich gepostete Videos anschauen und einfach mitverfolgen, indem sie einfach die Geschwindigkeits-/Höhenlage-Kurve, die Route auf der Karte oder die Videozeitleiste anklicken. Die Daten werden vom GPS-Sensor synchronisiert, der die Position der Kamera sekündlich erfasst sowie die Geschwindigkeit und Höhenlage notiert. Andere Sensoren sind auf dem Markt erhältlich, um auch andere Masse wie beispielsweise Verschmutzungsgrad, Andruck, Radioaktivität, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Windgeschwindigkeit oder Herzfrequenz einzubinden, und Kinomap integriert diese.

Kinomap ist dafür ausgelegt, eine räumliche und zeitliche Dimension zu den Benutzeraufnahmen hinzuzufügen, und bringt das Internetvideo auf ein neues Niveau: Benutzer können besondere Momente mit Freunden teilen und ihnen nicht nur zeigen, was sie getan haben, sondern auch wo und unter welchen Bedingungen es geschah.

Es gibt viele Anwendungen, beispielsweise:

- Filmen von Sportaktivitäten

- Wegbeschreibung zu einem bestimmten Ort

- Mitteilung einer Wanderroute

- Ein Strassenjournalist zu sein, indem man ein Event filmt, das geolokalisiert und datiert wird: ich war dabei und ich kann es beweisen!

http://www.kinomap.com

Medienarbeit: glory@b-consulting.com - +33(0)1-46-21-82-03

Kontakt:

.



Das könnte Sie auch interessieren: