OctreoPharm

Orphan Drug Status der EMA für SOMscan von OctreoPharm Sciences zur sicheren Diagnose neuroendokriner Tumore

Berlin (ots) - OctreoPharm Sciences GmbH, ein Berliner Spezialist für nuklearmedizinische Arzneimittel, gab heute bekannt, dass sie von der European Medicines Agency (EMA) den Orphan Drug Status für ihr Produkt Gallium (68Ga)-Pasireotid tetraxetan (SOMscan®) erhalten hat, das für die Diagnose gastro-entero-pankreatischer neuroendokriner Tumore eingesetzt werden soll.

Der Orphan Drug Status garantiert OctreoPharm Sciences bei SOMscan® 10 Jahre Marktexklusivität in Europa, falls dieser Produktkandidat mit hohem medizinischen Nutzen bei der Marktzulassung das erste neue Medikament in diesem Anwendungsbereich ist. Der Status bietet darüber hinaus zusätzliche Leistungen wie z.B. die Unterstützung bei der Forschung sowie Befreiung oder Ermäßigung von Beratungs- und Zulassungsgebühren.

"Wir sind stolz darauf, den Orphan Drug Status für SOMscan® erhalten zu haben", sagte Dr. Hakim Bouterfa, Geschäftsführer und Leiter von R&D. Udo Blaseg, Geschäftsführer und kaufmännisch-technischer Leiter fügte hinzu: "Das ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung eines neuen, stark verbesserten Diagnostikums für diese potenziell tödliche Erkrankung."

Über OctreoPharm Sciences GmbH:

OctreoPharm Sciences GmbH ist ein privates biopharmazeutisches Unternehmen im Bereich radioaktiv markierter Arzneimittel. Das Berliner Unternehmen ist auf dem biomedizinischen Forschungscampus Berlin-Buch ansässig, nutzt die dort vorhandenen Synergie-Effekte in Radiopharmazie, molekularer Pharmakologie und molekularer Medizin und konzentriert sich auf die klinische Entwicklung neuartiger therapiebegleitender Radiopharmazeutika. Gesellschafter der OctreoPharm Sciences sind die Dr. Eckert Wagniskapital und Frühphasenfinanzierung GmbH (Berlin), der VC Fonds Technologie der IBB Beteiligungsgesellschaft mbH (Berlin), die KfW Bankengruppe (Bonn) und die OctreoPharm GmbH (Waldburg/Baden-Württemberg).

Das Unternehmen beabsichtigt, weitere Produktkandidaten einzulizensieren. Dafür sucht es die Zusammenarbeit mit Pharmaunternehmen, um seine Kompetenz bei der Entwicklung innovativer Radiopharmazeutika für personalisierte Medizin einzubringen, die bei Diagnostik und Verlaufskontrolle komplementär zu neuen Therapeutika eingesetzt werden können.

Kontakt:

Udo Blaseg
OctreoPharm Sciences GmbH
Robert-Rössle-Straße 10
13125 Berlin
Telefon: +49 (0)30 9489 3360
eMail: info@octreopharm.com


Das könnte Sie auch interessieren: