Mavenir Systems, Inc.

Voice- und Messagingerlöse der Mobilfunkbetreiber bedroht: Ein Drittel sieht Rückgang der Serviceerlöse, aber eine zunehmende Zahl ergreift Maßnahmen

Reading, England, November 18 (ots/PRNewswire) -

                Eine Studie zeigt auf, dass Over-the-Top (OTT) Chat- und
    mobile VoIP-Kunden zum Rückgang der Erlöse bei SMS und Voice-Diensten von
       Betreibern führen und, dass diese entsprechende Massnahmen ergreifen 

Mavenir Systems [http://www.mavenir.com], der führende Innovator mobiler Infrastrukturlösungen für LTE Betreiber, gab heute die Ergebnisse einer unabhängigen Studie über die Auswirkungen von OTT Chat und Voice-over-IP [netzwerkbasierte Telefonie] Anwendungen wie Skype, iMessage, Facebook Message, Google Talk und WhatsApp auf traditionelle, betreibergestützte SMS und Voice-Dienste bekannt. In der von mobile(SQUARED [http://mobilesquared.co.uk]) durchgeführten Studie wurden 31 weltweite Mobilfunkbetreiber befragt. Hierbei stellte sich heraus, dass ein Drittel der Betreiber bereits Rückgänge beim Verkehr und den Erlösen sieht und, dass drei Viertel der Betreiber Befürchtungen haben, Geschäft an diese neue Gruppe mobiler Anwendungsanbieter zu verlieren.

Die Studie bestätigt, dass Over-the-Top Kunden eine klare Bedrohung darstellen und, dass sich diese Situation bereits auf den Verkehr und die Erlöse auswirkt. Die grösste, einzelne Gruppe, d. h., 32,3 Prozent der Befragten, war der Meinung, dass der Betreiberverkehr (aus Messaging, Voice und Videotelefonie) in den kommenden 5 - 10 Jahren zwischen 11 und 20 Prozent zurückgehen werde, und weitere 20 Prozent erwarten einen Rückgang um 31 bis 40 Prozent.

"Die Erkenntnisse bestätigen die Ergebnisse unserer Diskussionen mit der Mobilfunkbranche", kommentiert Shubh Agarwal, Vice President, Marketing, von Mavenir Systems. "Dies ist einer der Hauptgründe, wieso sich die Branche in Richtung eines All-IP konvergenten Kernnetzes bewegt und dies wird durch die Entwicklung der LTE-Technologie noch weiter beschleunigt. Indem sie Anwendern die Möglichkeit von High-Definition Voice- und Videoanrufen, Chat und Content-Sharing bieten und es ihnen erlauben, neue Dienstleistungen im Rahmen eines global vernetzten Umfelds zu entdecken, können die Betreiber ihren Anteil an den Kommunikationsausgaben der Verbraucher absichern und sogar ausbauen."

Hinsichtlich der künftigen Entwicklung stellte die Umfrage fest, dass sich die Situation ohne derartige Anpassungen der Betreiberdienste und Geschäftsmodelle nicht verbessern wird.

Gavin Patterson, Chief Markets Analyst & Head of Data von mobile(SQUARED) kommentiert die Erkenntnisse wie folgt: "Das mobile Umfeld ändert sich, da Anwender alle Arten von Nachrichtenübermittlung aufgreifen, die ihnen das übergangslose Senden und Empfangen von Nachrichten auf die unterschiedlichsten Geräte erlauben. Die Studie bestätigt, dass bei den Erlösen der lukrativen Nachrichtendienste bereits Auswirkungen erkennbar sind und, dass die Betreiber die Möglichkeiten auswerten, wie man Kernnetzwerkdienste in einem All-IP Umfeld bereitstellen kann. Rich Communication Ecosystem (RCE)-Anwendungen sind ein Beispiel dafür, wie Mobilfunkbetreiber die vor ihnen liegenden Hindernisse überkommen können."

So sagen 42 Prozent der Betreiber tatsächlich, dass sie IP Multimedia Subsystem (IMS)-basierte Dienstleistungen einführen werden, um RCSe und VoLTE-Dienste anbieten zu können, und 45 Prozent der Betreiber glauben, dass andere, vergleichbare Technologien den Marktzugang beschleunigen würden. Wenn sie einen eingebetteten oder herunterladbaren Client anbietet, der an die Telefonnummer des Anwenders, die automatische Auffindbarkeit von Services, Gruppen-Chat, verbesserte Videotelefonate und Datentausch als globale Dienstleistung gebunden ist, können Betreiber ihren Abonnenten Mehrwert bieten.

Mavenir bringt Voice-, Video- und Messaging-Dienste durch die Kombination eines innovativen Ansatzes mit kurzer Markteinführungszeit und herstellerunabhängiger Integration auf LTE zu den Abonnenten. Betreiber können ihre Konkurrenzfähigkeit über die Einführung neuer Dienste und den Einsatz von Mavenirs IMS Core, Convergence TAS, Rich Messaging Server und Presence Server steigern.

Eine Zusammenfassung der Forschungsdaten können Sie bei mavenir@miliberty.com anfordern.

Anmerkungen zur Studie

mobile(SQUARED) befragte für Mavenir von September bis Mitte Oktober 31 Betreiber, die weltweit repräsentativ für die meisten führenden Betreibergruppen sind.

Die Grossteil der Befragten stammt aus Europa (51,6 %), gefolgt von Nordamerika (19,4 %), Asien (16,1 %) sowie dem Mittleren Osten und Afrika (12,9 %).

Über Mavenir Systems

Mavenir Systems ist ein führender Innovator mobiler Infrastrukturlösungen für die Verwendung durch Mobilfunkbetreiber, die LTE und Could-basierte Kommunikationsdienste anbieten wollen. Das Unternehmen bietet IP-basierte Kernnetzlösungen für Mobilfunkbetreiber weltweit zur Migration von Voice- und Messaging-Diensten auf LTE und ermöglicht es Betreibern ein verbessertes Anwendererlebnis durch Voice, Video, Rich Communications und konvergentes IP-Messaging anzubieten, welche die Vorteile der neuen LTE-Geräte und die höhere Geschwindigkeit nutzen. Der innovative Ansatz des Unternehmens treibt die Konvergenz mobiler Servicearchitekturen über 2G, 3G und 4G-Netze hinweg durch neue, offene Service-Ökosysteme für Telefonie und Messaging-Dienste, die es Mobilfunkbetreibern erlauben, gegen die Konkurrenz durch Anbieter von Over-the-Top (OTT) Diensten zu bestehen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.mavenir.com

Über mobile(SQUARED)

mobile(SQUARED) bietet spezialisierte Marktforschung an und unterstützt Marken, Agenturen und die Mobilfunkbranche dabei, die Beziehung zum Mobilfunkkunden auszubauen.

Das Unternehmen führt Primärhebungen über die Mobilfunkbranche und Mobilfunkkunden durch. Es konzentriert sich dabei auf die Ermittlung exklusiver zukunftsgerichteter Daten über die Nutzung von mobilen Geräten und des mobilen Internets, über kommerzielle Trends bei und die Nutzung von Anwendungen sowie über Reaktionen auf Mobilfunkwerbung. Damit unterstützt es seine Kunden beim Erkennen schnell wechselnder Trends im Mobilfunksektor und ermöglicht es ihnen, kurzfristig darauf zu reagieren.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.mobilesquared.co.uk

Medienkontakte Elena Davidson, Mi liberty im Auftrag von Mavenir Systems E-Mail: mavenir@miliberty.com Tel: +44-207-751-4444

Kontakt:

.



Weitere Meldungen: Mavenir Systems, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: