MAG IAS GmbH

EANS-News: MAG IAS GmbH
MAG IAS GmbH sichert mit erweiterten Finanzierungszusagen und neuem Management Wachstum ab

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Finanzierung, Aktienemissionen (IPO)/Führungswechsel

Utl.: - Zusage für Erweiterung der bestehenden Finanzierungsgarantien, um
dem gestiegenen Geschäftsvolumen Rechnung zu tragen
- Rolf Rickmeyer neuer Vorsitzender der Geschäftsführung und Jan
Siebert neuer Kaufmännischer Geschäftsführer der MAG IAS GmbH
- Maßnahmen sollen Weiterentwicklung von Prozessen, Leistungsstärke
und Profitabilität absichern


Göppingen (euro adhoc) - 2. November 2011 - Die MAG IAS GmbH, in der der
internationale MAG Konzern seine wesentlichen Aktivitäten in
Deutschland bündelt, hat ihre finanzielle Aufstellung wesentlich stärken
können. Der internationale MAG Konzern hat von seinen Banken und
Kreditversicherern die Zusage für eine Erweiterung der bestehenden
Garantien erhalten, die dem gestiegenen Geschäftsvolumen Rechnung
trägt. Gleichzeitig werden ab November 2011 Rolf Rickmeyer als
Vorsitzender der Geschäftsführung und Jan Siebert als neuer
Kaufmännischer Geschäftsführer die MAG IAS GmbH verstärken. Ihre
Vorgänger Markus Grob, Ralph Berndt und Gerhard Hagenau haben die
MAG Gruppe in freundschaftlichem Einvernehmen verlassen.

Mo Meidar, Chairman und CEO des internationalen MAG Konzerns,
sagte: "Die MAG IAS GmbH durchläuft zur Zeit mit einer Steigerung der
Auftragseingänge um 125 Prozent im ersten Halbjahr 2011 eine enorme
Wachstumsphase. Dieses Wachstum, das insbesondere im
Automobilgeschäft erzielt wird, war so in der zurückliegenden Krise nicht
absehbar und muss mit einer Absicherung unserer Prozesse,
Leistungsfähigkeit und Profitabilität einhergehen. Ich freue mich, dass wir
dafür in einer sehr schwierigen Phase an den Finanzmärkten das
Vertrauen unserer Finanzdienstleister erhalten haben. Gleichzeitig freue
ich mich, dass es uns gelungen ist, zwei erfahrene Manager für das
Unternehmen zu gewinnen."

Rolf Rickmeyer war zuletzt als Vorstand bzw. Geschäftsführer in
verschiedenen Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus, der
Automobilzulieferindustrie sowie der Medizintechnik tätig, u.a. als
Vorstand Finanzen und Controlling der Lahmeyer AG, als Vorstand
Finanzen, Controlling, Produktion und Logistik der KRONE AG sowie in
leitenden Positionen bei Joseph Vögele AG und der Maschinenfabrik
Goebel.

Jan Siebert hatte nach seinem Studium des Wirtschaftsingenieurswesens
an der Universität Karlsruhe (TH) verschiedene Funktionen bei der mg
technologies ag (heute: GEA AG), Frankfurt und bei der Eisenmann AG,
Böblingen, zuletzt als Senior Vice President Controlling, inne.

Über die MAG IAS GmbH (ISIN DE000A1H3EY2)
Die MAG IAS GmbH mit Sitz in Göppingen ist Teil eines weltweit
agierenden Maschinenbaukonzerns, der zu den führenden Anbietern im
Bereich individueller Produktions- und Technologielösungen zählt. Das
Traditionsunternehmen macht rund 90 Prozent der Umsätze der MAG
Europe GmbH aus und verfügt heute über fünf Produktionsstandorte in
Deutschland, an denen rund 1.600 Mitarbeiter beschäftigt werden. Die
MAG IAS GmbH hatte im ersten Halbjahr 2011 ihre Auftragseingänge um
125 Prozent auf 309,9 Mio. Euro gesteigert.

Über den MAG Konzern
Der MAG-Konzern ist einer der führenden Anbieter individueller
Produktions- und Technologielösungen. Aus Traditionsmarken der
internationalen Werkzeugmaschinenindustrie wie Cincinnati, Cross Hüller,
Fadal, Forest Liné, Giddings & Lewis, Hüller Hille, Modul, Witzig & Frank,
Hessapp, Ex-Cell-O, Honsberg und Boehringer entstand seit 2005 ein
neues, global erfolgreich und profitabel operierendes Unternehmen.
Schwerpunkte der globalen Aktivitäten von MAG sind die Luft- und
Raumfahrt, Automotive und Nutzfahrzeugbau, Schwerindustrie, Energieund
Förderanlagen, Schienenverkehr, Solarenergie, Windkraftanlagen
und der Maschinenbau. Der MAG-Konzern liefert Werkzeugmaschinen,
Fertigungssysteme und Dienstleistungen im Bereich der automatisierten Fertigung,
Dreh- und Frästechnologie, Fertigung von Fahrzeugantrieben,
Verbundwerkstoff-Verarbeitung, Wartung und Instandhaltung, Automations- und
Steuerungstechnik, sowie Kernkomponenten für Werkzeugmaschinen.
2010 erwirtschafteten rund 3.000 Mitarbeiter beim MAG-Konzern einen
Umsatz von 595,23 Millionen Euro.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:
Betreffend in die Zukunft gerichtete Aussagen: Diese Information enthält auch in
die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen, Prognosen und Schätzungen der
Unternehmensleitung der MAG IAS GmbH beruhen. Obwohl wir annehmen, dass die
unseren in die Zukunft gerichteten Aussagen zugrunde liegenden Annahmen,
Prognosen und Schätzungen realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren,
dass diese Annahmen, Prognosen und Schätzungen sich auch in der Zukunft als
richtig erweisen. Annahmen, Prognosen und Schätzungen bergen naturgemäß Risiken
und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse
wesentlich von den in die Zukunft gerichteten Aussagen abweichen. Zu den
Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören u. a.:
Veränderungen im wirtschaftlichen und geschäftlichen Umfeld, Wechselkurs- und
Zinsschwankungen, Einführung von Konkurrenzprodukten,mangelnde Akzeptanz neuer
Produkte oder Dienstleistungen und Änderungen der Geschäftsstrategie. Die MAG
IAS GmbH übernimmt keinerlei besondere Verpflichtungen die hier gemachten, in
die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren und/oder zu berichtigen
und/oder zu bestätigen oder Aktualisierungen/Berichtigungen zu irgendeiner in
die Zukunft gerichtete Aussage zu veröffentlichen, die Umstände oder
Verlautbarungen berücksichtigen, die nach dem Datum der heutigen
Veröffentlichung eintreten.


Rückfragehinweis:
Joachim Jäckl, Leiter PR MAG Europe GmbH
Tel:  + 49 7161 201 4083 
press@mag-ias.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: MAG IAS GmbH
             Stuttgarter Straße 50
             D-73033 Göppingen
Telefon:     +49 7161201-0
FAX:         +49 7161201353
Email:    ir@mag-ias.com
WWW:      http://www.mag-ias.com
Branche:     Maschinenbau
ISIN:        DE000A1H3EY2
Indizes:     
Börsen:      Open Market (Freiverkehr): Frankfurt, Freiverkehr/Bondm: Stuttgart,
             Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Hannover 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: MAG IAS GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: