Albert Reiff GmbH & Co. KG

EANS-News: Albert Reiff GmbH & Co. KG
(mit Bild)

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Geschäftsberichte

Reutlingen (euro adhoc) - Reiff-Gruppe - trotz schwierigem Jahr noch positives
Ergebnis

Reutlingen, 25.03.2013  Die Reiff-Gruppe erlebte 2012 eine verhaltenere
Nachfrage in den Geschäftsbereichen Technischer Handel und Elastomertechnik und
gleichzeitig im Geschäftsbereich Reifen und Autotechnik einen
branchenspezifischen Konjunkturverlauf, der kaum durch die allgemeine
Gesamtkonjunktur erklärt werden kann.
Der Umsatz ging gegenüber Vorjahr um 6,6 Prozent auf 528 Mio. Euro zurück. Das
EBITDA lag mit 13,5 Mio. Euro unter dem Vorjahr (27,9 Mio. Euro)

Die Reifen-Fachhandelsniederlassungen konnten die Anzahl der Kunden und das
Autoservicegeschäft weiter ausbauen. Trotz hoher Kundenfrequenz entschieden sich
aber viele Kunden nur zu wechseln und gegen den Kauf neuer Reifen.
Im Nutzfahrzeugreifengeschäft sorgten vor allem die EU-Abgasnormen EU 5 und EU 6
dafür, dass viele Flotten in den letzten Jahren die Fuhrparks mit neuen
Fahrzeugen ausstatteten. Positiv dagegen entwickelten sich weiter die Produktion
und der Absatz von runderneuerten Reifen im Bandag-Lizenverfahren. Das Werk war
zu 85 Prozent ausgelastet. Das operative Ergebnis des Fachhandels lag unter
Vorjahr. 
Im Netto Reifen-Räder Discount haben alle Märkte ein positives operatives
Ergebnis erzielt. Das BtoC-Internetgeschäft verlief etwas besser.
Den Reifengroßhandel hat die allgemeine Marktentwicklung am stärksten getroffen.
Zusätzliche sorgte eine schwache Nachfrage aus Südeuropa für Umsatzeinbußen. Das
zu große Warenangebot in Verbindung mit der rückläufigen Nachfrage führte zu
deutlich niedrigeren Handelsspannen.

Im Geschäftsbereich Technischer Handel ergab sich im Vergleich zu zwei starken
Vorjahren eine Konsolidierung. 2012 erzielte dieser Geschäftsbereich ein EBITDA
von 7,7 Mio. Euro (2011 10,3 Mio. Euro). Die Gründe dafür liegen in einer
leichten Konjunkturabschwächung und im Abbau von Zwischenlagern auf der
Kundenseite.
Erfreulich hat sich das Engagement in China entwickelt. Zu den überwiegend
deutschen Tochterunternehmen im Gebiet Shanghai konnten aussichtsreiche
Geschäftsbeziehungen geknüpft werden.
Reiff Elastomertechnik, Lieferant für größere und große Automobilzulieferer,
schloss mit einem negativen Ergebnis ab. Der nicht vorhersehbare Auslauf eines
wichtigen Umsatzträgers und die nachlassenden Abrufe der Automobilkunden waren
dafür mit ausschlaggebend. Eine neue Geschäftsführung hat ein umfangreiches
Arbeitsprogramm zur Optimierung des Geschäftsbereichs auf den Weg gebracht.

Für die Reiff-Gruppe war 2012 ein schwieriges Jahr. Nach einem hervorragenden
2011 (Umsatzplus mit Reifen-Krupp von 49,1 Prozent) mussten Umsatzeinbußen von
6,6 Prozent und ein Rückgang des EBITDA in Kauf genommen werden.
Der Umsatzrückgang betraf fast alle Geschäftsbereiche, trotzdem stieg die
Mitarbeiterzahl leicht an. Ende des Jahres lag die Mitarbeiterzahl bei 1.660
Arbeitnehmern (Vorjahr: 1.620). Alle in Angriff genommenen Projekte und
Investitionen wurden auf den Weg gebracht und werden anteilig erst 2013 Früchte
tragen. Die Unternehmensanleihe, die 2011 im Segment Bondm an der Börse
Stuttgart platziert wurde, lag immer über der 100er-Marke. Sie zeichnete sich im
Gegenteil durch einen stabilen hohen Kurs aus.

Die Reiff-Gruppe rechnet 2013 mit leicht steigenden Umsätzen gegenüber dem Jahr
2012. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wird 2013 voraussichtlich
leicht über der Höhe des vergangenen Jahres liegen.

Über die Reiff-Gruppe
Die Reiff-Gruppe ist eine Handelsgruppe in den Branchen Reifen und Autotechnik,
Autoservice, Technischer Handel und Elastomerverarbeitung. 2012 beschäftigt die
Gruppe an über 80 Standorten in Europa 1.660 Mitarbeiter.

Bilder zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/us/8nXOt4VO

Rückfragehinweis:
REIFF-Gruppe
Presseservice
Christina Guth
Tübinger Straße 2-6
72714 Reutlingen
Tel. +49 2151 - 36805-11
Fax +49 2151 - 36805-25
E-Mail: presse@reiff-gruppe.de
-----------------------
http://www.reiff-gruppe.de/investor-relations.html
www.reiff-gruppe.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Bilder zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/us/8nXOt4VO


Unternehmen: Albert Reiff GmbH & Co. KG
             Tübingerstr. 2-6
             D-72762 Reutlingen
Telefon:     +49 7121 323 0
Email:    anleihe@reiff-anleihe.de
WWW:      www.reiff-anleihe.de
Branche:     Auto
ISIN:        DE000A1H3F20
Indizes:     
Börsen:      Freiverkehr/Bondm: Stuttgart 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Albert Reiff GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: