Albert Reiff GmbH & Co. KG

EANS-News: Albert Reiff GmbH & Co. KG /

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Unternehmen/Rating

Reutlingen (euro adhoc) - Reiff-Gruppe: 2012 unterm Strich positiv, Folgerating
bestätigt Investment Grade

Reutlingen, 04.03.2013          Auf das Rekordjahr 2011 folgte für die in
Reutlingen ansässige Reiff-Gruppe mit 2012 ein schwieriges Jahr. Nach Steuern
lag der Gewinn der Reutlinger Unternehmensgruppe im Geschäftsjahr 2012 bei 0,6
Mio. EUR (Vorjahr 12,8 Mio. EUR). Das Management bezeichnet diese
Ergebnisentwicklung als nicht zufriedenstellend und stellt sich auf eine
Konsolidierung und bessere Zahlen in 2013 nach einem für die Reifenbranche
extrem herausfordernden Jahr 2012 ein. Diese Aussicht wird auch durch das
Folgerating der Creditreform bestätigt: Im Februar 2013 bewertete diese die
Reiff-Gruppe mit BBB-. Damit hält die Reiff-Gruppe seit 2011 den Rating-Status
"Investment Grade": Im Jahr der Anleihe-Emission war die Handelsgruppe mit BBB-
eingestiegen und wegen des außerordentlichen Geschäftsverlaufs 2011 im Folgejahr
auf BBB hochgestuft worden.

Grund für die Geschäftsentwicklung 2012 ist ein so noch nie da gewesener
Einbruch in der deutschen und europäischen Reifenhandelsbranche. Allein in
Deutschland sprachen Branchenverbände von Absatzrückgängen, die, je nachdem ob
von Sommer- oder Winterreifen die Rede war, zwischen minus 10 und 15 Prozent
gesehen werden. Dazu kam, dass die Reifenhersteller mehr produzierten als der
Markt aufnehmen konnte.
Für die Reiff-Gruppe bedeutet dies: Nach vorläufigen Zahlen lag der Umsatz im
Geschäftsjahr 2012 mit 528 Mio. EUR 6,6 Prozent unter 2011 (565 Mio. EUR). Der
Konzern-Rohertrag, also der Saldo aus Umsatzerlösen und Einsatz von Waren und
Fremdleistungen, blieb sogar 11,8 Prozent oder 16,5 Mio. EUR hinter den
Rekordwerten von 2011 zurück. 

Der Geschäftsbereich Reifen und Autotechnik hatte an diesem Rückgang des
Rohertrages einen Anteil von 85 Prozent, während der Geschäftsbereich
Technischer Handel zwar etwas rückläufige, aber immer noch sehr solide
Ergebnisse vorweisen konnte. Auch der Bereich Elastomertechnik enttäuschte mit
ungünstigeren Zahlen.

Durch den Rohertragsrückgang wurde das Ergebnis der gewöhnlichen
Geschäftstätigkeit des Vorjahres 2011 in Höhe von 18,1 Mio. EUR um ganze 15,7
Mio. EUR auf ein Niveau von 2,4 Mio. EUR gemindert. Für 2013 rechnet die
Reiff-Gruppe mit einer Konsolidierung und besseren Zahlen.

Eine Einladung zur Bilanz-Pressekonferenz am 25. März 2013 mit weiteren
Informationen erfolgt rechtzeitig.

Über die Reiff-Gruppe
Die Reiff-Gruppe ist ein Unternehmensverbund in den Branchen Reifen,
Autoservice, Technischer Handel und Elastomerverarbeitung. 2012 beschäftigt die
Gruppe an rund 80 Standorten 1.620 Mitarbeiter.


Rückfragehinweis:
REIFF-Gruppe
Presseservice
Christina Guth
Tübinger Straße 2-6
72714 Reutlingen
Tel. +49 2151 - 36805-11
Fax +49 2151 - 36805-25
E-Mail: presse@reiff-gruppe.de
-----------------------
http://www.reiff-gruppe.de/investor-relations.html
www.reiff-gruppe.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Albert Reiff GmbH & Co. KG
             Tübingerstr. 2-6
             D-72762 Reutlingen
Telefon:     +49 7121 323 0
Email:    anleihe@reiff-anleihe.de
WWW:      www.reiff-anleihe.de
Branche:     Auto
ISIN:        DE000A1H3F20
Indizes:     
Börsen:      Freiverkehr/Bondm: Stuttgart 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Albert Reiff GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: