China Sunergy Co., Ltd.

China Sunergy beginnt mit Herstellung von Solarmodulen in Frankreich

Nanjing, China (ots/PRNewswire) -

              Erste Lieferung von Modulen "CSUN Made in France" erfolgt am heutigen Tag 

China Sunergy Co., Ltd. ("China Sunergy" bzw. das "Unternehmen"), ein Spezialhersteller von Solarzellen und modularen Produkten, gab heute bekannt, dass man im Rahmen einer OEM-Kooperation mit KDG Energy, einem französischen Hersteller qualitativ hochwertiger PV-Module, mit der Herstellung von Solarmodulen in Frankreich begonnen habe. Die erste Bestellung wird noch heute an die Akuo Energy Group, einen führenden Entwickler, Investor und Betreiber von Anlagen für erneuerbare Energieträger in aller Welt, ausgeliefert werden.

Im Oktober 2011 begann China Sunergy die OEM-Kooperation mit KDG Energy. Beide Parteien unterzeichneten im November 2011 eine gemeine Absichtserklärung, auf deren Grundlage KDG Energy Solarmodule für China Sunergy unter CSUNs Markennamen in Frankreich herstellen wird. Dabei wird China Sunergy die zur Fertigung solcher Module erforderlichen Komponenten an KDG liefern.

Die von KDG Energy im Auftrag von China Sunergy gefertigten Module werden das Label "CSUN Made in France" tragen und die folgenden drei Kriterien erfüllen: die Modulstränge, Beschichtung und Flash Tests werden allesamt in Frankreich gefertigt bzw. durchgeführt. Mitte März 2012 begann KDG Energy offiziell mit der kommerziellen Produktion der Solarmodule "CSUN Made in France". Heute wurde die erste Bestellung von Solarmodulen "CSUN Made in France" an die Akuo Energy Group in Paris ausgeliefert.

Stephen Cai, China Sunergys CEO, erklärte: "Frankreich war schon immer ein wichtiger Markt für uns. KDG Energy ist als qualitativ hochwertiger High-Tech-Hersteller von Photovoltaik-Paneelen in Frankreich bekannt. Wir erwarten, dass unsere Kooperation mit KDG Energy China Sunergy die Möglichkeit bieten wird, die Geschäftstätigkeit in Frankreich weiter auszudehnen, sodass sich China Sunergy als ein bevorzugter Zulieferer am gesamteuropäischen Markt etablieren wird."

Informationen zu China Sunergy Co., Ltd.

China Sunergy Co., Ltd. ist ein Spezialhersteller von Solarzellen und modularen Produkten aus China. China Sunergy stellt Solarzellen aus Siliziumscheiben her. Dabei wird eine kristalline Silizium-Solarzellentechnologie zur Umwandlung von Sonnenlicht in Elektrizität eingesetzt - ein Prozess, der als photovoltaischer Effekt bekannt ist. Ausserdem baut das Unternehmen Solarzellen in Solarmodule ein. China Sunergy vertreibt diese Solarprodukte an chinesische und ausländische Modulhersteller und Systemintegratoren. Dort werden sie dann in Solarstromsysteme integriert und in China sowie auf vielen weiteren Märkten eingesetzt. Besuchen Sie http://www.chinasunergy.com für nähere Informationen.

Ansprechpartner Presse:

        China Sunergy Co., Ltd.
        Elaine Li
        Telefon: +86 25 5276 6696
        E-Mail: Elaine.li@chinasunergy.com
        Brunswick Group
        Hongkong                         Hongkong
        Ginny Wilmerding                 Xiaoxiao Nina Zhan
        Telefon: + 852 3512 5000         Telefon: + 852 3512 5000
        E-Mail: csun@brunswickgroup.com  E-Mail: csun@brunswickgroup.com 

Safe-Harbor-Erklärung

Diese Pressemeldung enthält vorausschauende Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Mit Ausnahme von Aussagen zu historischen Tatsachen sind alle Aussagen in dieser Pressemeldung als vorausschauende Aussagen aufzufassen. Vorausschauende Aussagen beruhen auf aktuellen Erwartungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen in Bezug auf das Unternehmen und die Branche, und unterliegen bekannten wie auch unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten. Dies betrifft unter anderem die Fähigkeit des Unternehmens, zusätzliches Kapital aufzubringen, um seine Geschäftstätigkeit zu finanzieren; die Wirksamkeit, Wirtschaftlichkeit und Marktfähigkeit seiner Produkte; Rechtsstreitigkeiten und sonstige gerichtliche Verfahren, einschliesslich der Konsequenzen aller möglichen Entscheidungen von ITC und DOC hinsichtlich der eingereichten Klagen; die Konjunkturschwäche in China und anderswo sowie deren Auswirkungen auf die Betriebstätigkeit des Unternehmens; die Nachfrage nach bzw. die Verkaufspreise von Produkten des Unternehmens, ebenso wie die zukünftige Handelsaktivität der Stammaktien des Unternehmens; die Fähigkeit des Unternehmens, als börsennotiertes Unternehmen aufzutreten; die Zeitspanne, für die die derzeitige Liquidität des Unternehmens zur Finanzierung seiner Geschäftstätigkeit ausreicht; die Fähigkeit des Unternehmens, proprietäre Informationen zu schützen; allgemeine wirtschaftliche und geschäftliche Bedingungen; die Wechselhaftigkeit der Betriebsergebnisse und der finanziellen Lage des Unternehmens; die Fähigkeit des Unternehmens, qualifiziertes Führungspersonal sowie Forschungs- und Entwicklungsmitarbeiter anzuwerben und erfolgreich an das Unternehmen zu binden; die zukünftige Knappheit bzw. Verfügbarkeit von Rohstoffen; Auswirkungen auf die preisliche Wettbewerbsfähigkeit infolge des Abschlusses langfristiger Vereinbarungen mit Rohstofflieferanten sowie weitere Risiken, die in den Eingaben des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission näher erläutert werden. Das Unternehmen lehnt es ausdrücklich ab, vorausschauende Aussagen aufgrund zukünftiger Ereignisse oder Umstände zu aktualisieren oder an veränderte Erwartungen anzupassen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Auch wenn das Unternehmen die Überzeugung vertritt, dass die in vorausschauenden Aussagen ausgedrückten Erwartungen angemessen sind, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen auch bewahrheiten. Investoren werden daher ausdrücklich darauf hingewiesen, dass tatsächliche Ergebnisse erheblich von erwarteten Ergebnissen abweichen können.

 


Das könnte Sie auch interessieren: