ABTCP

ABTCP: Papierhersteller sollten investieren, um Wettbewerbsfähigkeit in Brasilien zu verbessern

Sao Paulo (ots/PRNewswire) -

              - Wachstumsherausforderungen in der Papierindustrie sind das
      Thema des ABTCP 2011 - 44. Internationaler Kongress und Ausstellung für
                                Zellstoff und Papier 

Die positive Entwicklung der brasilianischen Wirtschaft hat einen Anstieg des Papierverbrauchs begünstigt und zwar hauptsächlich bei Verpackung und bei Hygienepapier für sanitäre Zwecke. Die brasilianische Papierbranche steht jedoch vor einigen Herausforderungen, um grössere internationale Wettbewerbsfähigkeit zu erreichen. Dies ist eines der Themen des ABTCP 2011 - 44. Internationaler Kongress und Ausstellung für Zellstoff und Papier, der grössten Veranstaltung in Lateinamerika für Zellstoff und Papier, die vom ABTCP - Brasilianischer Technischer Verband für Zellstoff und Papier gefördert wird, und vom 3. bis 5. Oktober in Sao Paulo in Brasilien stattfindet.

Laut Prognosen des ABPO - Brasilianischer Verband für Wellpappe, sollen die Verkaufszahlen von für Verpackung genutzter Wellpappe in diesem Jahr um 3,5 % steigen. Um jedoch das Wachstum und die Wettbewerbsfähigkeit des Sektors zu erhalten, ist es nach Aussage des ABTCP erforderlich, verstärkt in die Erneuerung der Ausstattung und neue Produkte zu investieren, Kapazität und Innovation zu steigern sowie Probleme der Logistik und Infrastruktur zu reduzieren.

Die hohe Produktivität von Plantage-Wäldern mit Kiefern und Eukalyptus, Holzqualität, Energieeffizienz in den Fabriken und technologisch qualifiziertes Personal gehören zu den die Papierindustrie begünstigenden Faktoren, allerdings gibt es auch Herausforderungen.

Laut Afonso Moura, technischer Manager bei ABTCP, stellt Logistik wegen der Schwierigkeit des Transports eine Herausforderung dar, da das Produkt spezielle Transportmethoden erforderlich macht und die Fabriken oft weit entfernt vom Konsumenten liegen, was eine unmittelbare Lieferung des Produkts behindert. Prekäre Bedingungen auf Strassen und in Häfen machen den landesweiten und den Transport in die MERCOSUL-Länder teurer und schwächen die Wettbewerbsfähigkeit verglichen mit Importen.

ABTCP betont auch die Notwendigkeit der Produktionsmodernisierung in Papierfabriken, die im Vergleich zur Zellstoffindustrie hinterherhinkt. Berufliche Qualifikation beeinflusst ebenfalls die Wettbewerbsfähigkeit. "Wir wollen Fachkräfte darin ausbilden, die Papierherstellung mit Fasern aus 100 % brasilianischem Eukalyptus und seinen Unterarten durchzuführen - eine noch nie dagewesene Bedingung für internationale Produzenten", sagte Moura.

Diese Themen werden auf dem ABTCP 2011 - 44. Internationaler Kongress und Ausstellung für Zellstoff und Papier debattiert werden, auf dem ebenfalls das 1. Lateinamerikanische Symposium zu Verpackungspapier stattfindet.

        ABTCP 2011
        44. Internationaler Kongress und Ausstellung für Zellstoff und Papier
        Wo: Transamerica Expo Center
        Wann: 3. bis 5. Oktober
        Weitere Informationen finden Sie auf:  http://www.abtcp2011.org.br
        GP Comunicacao
        Angelica Kernchen / Mario Cesar de Mauro
        (55-11) 3129-5158
     gp@gpcom.com.br 

Kontakt:

.



Das könnte Sie auch interessieren: