donaufestival

Death From Above 1979: Einziges Konzert in Kontinentaleuropa am 6. Mai beim donaufestival in Krems a.d. Donau
Österreich

Krems (ots) - Von 28. April bis 7. Mai verdichten sich unter dem Motto "Nodes, Roots & Shoots" beim donaufestival in Krems / Österreich Netzwerke aus Performance, neuen Theaterformen, Installationen, Film, Video, Diskurs, Klangkunst und Musik.

Musikalische Highlights: Death From Above 1979, John Cale & Band, Laurie Anderson, Ladytron, Diplo, Wild Beasts, James Blake (bereits ausverkauft!), Gonjasufi, Gold Panda, Owen Pallett, The Irrepressibles, Hudson Mohawke, Lydia Lunch, Tim Hecker, The Books, Rhys Chatham, Ben Frost & Sinfonietta Cracovia, Carla Bozulich, Marc Ribot's Ceramic Dog, Hiss Tracts (ua. mit David Bryant von Godspeed! You Black Emperor), Left Hand Path (ua. mit David Tibet von Current 93) uvm.

Die Bandbreite des Programms reicht von Bildender Kunst und Performance (mit Arbeiten von Ole Aselman, Performance-Lecture von Jonathan Meese, "Synaptic Driver" der Wiener Art Foundation mit Beiträgen von 19 Künstlerinnen, Schwerpunkt Fluxus, neuen Multimedialen Theaterformen (Performancefestival "New Black" von Monika Gintersdorfer/Knut Klassen, "Kindertotenlieder" von Gisèle Vienne), interaktiven Installationen (Vinyl Rally, Marnix De Nijs) bis zu Diskurs (Future Fluxus, Sound & Politik).

Alle Infos und Tickets unter www.donaufestival.at

Pressefotos und Pressetexte unter www.donaufestival.at/presse/fotos-pressetexte

Rückfragehinweis: Barbara Pluch tel +43/ (0) 2732/ 90 80 30 322 mob +43/(0) 664 60 499 322 fax +43/ (0) 2732/ 90 80 30 31 Minoritenplatz 4, A-3500 Krems-Stein/ Donau

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/12572/aom



Das könnte Sie auch interessieren: