APIM Therapeutics AS

APIM Therapeutics schließt Finanzierungsrunde ab

Trondheim, Norwegen (ots/PRNewswire) - - Finanzmittel werden genutzt, um ein krebsbekämpfendes Präparat von APIM Therapeutics in Richtung der späteren vorklinischen Phase weiterzuentwickeln.

APIM Therapeutics, ein präklinisches Biotech-Unternehmen mit Schwerpunkt auf der Entwicklung von neuartigen Peptid-Therapeutika zur Bekämpfung von PCNA (Proliferating Cell Nuclear Antigen, wucherndes Zellkern-Antigen), eines validierten Angriffspunktes in der Krebsforschung, bei dem es um die Regulierung der Zellreaktionen auf verschiedene Stresssignale geht, gibt den Abschluss einer Finanzierungsrunde bekannt, die es dem Unternehmen ermöglichen wird, sein wichtigstes Präparat, ATX-101, in die Richtung von regulatorischen Studien bis hin zum IND-Status [Investigational New Drug, Antrag auf Erlangung der behördlichen Erlaubnis für die Testung eines Arzneimittels am Menschen] voranzutreiben. Bis dato hat ATX-101 vielversprechende Wirkungen bei mehreren Modellen von präklinischen soliden Tumoren und Blutkrebs gezeigt, und es kann die Wirkung von mehr als 15 klinischen Arzneimitteln potenzieren.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20121017/567974 )

Die Investition wird von Norsk Innovasjonskapital III AS angeleitet, einem führenden norwegischen VC-Unternehmen, das ein Syndikat mit den bestehenden APIM-Investoren Sarsia Seed (Bergen, Norwegen), Birk Venture und Ro-Invest (Oslo, Norwegen) eingegangen ist.

APIM Therapeutics wurde 2009 auf der Grundlage mehrjähriger wissenschaftlicher Arbeiten im Labor von Prof. M. Otterlei an der Technisch-Naturwissenschaftlichen Universität Norwegens (NTNU) gegründet. Diese Forschungsarbeit führte zur Auffindung eines neuen therapeutischen Interventionspunktes, der für die Behandlung einer Vielzahl von Krebszellen relevant ist, unter anderem von Blasenkrebs und multiplem Myelom.

Konstantinos Alevizopoulos, CEO von APIM Therapeutics, stellt fest: "Wir freuen uns sehr, uns diese zusätzlichen Mittel zur Finanzierung von APIM Therapeutics gesichert zu haben. Sie werden uns die präklinische Weiterentwicklung unseres neuartigen therapeutischen Konzepts ermöglichen."

Jørgen André Nilsen, ein Teilhaber von Norsk Innovasjonskapital III, bemerkt: "Wir freuen uns, die Weiterentwicklung von APIMs neuartigem Krebsbekämpfungsmittel zu unterstützen. Wir glauben, dass das Unternehmen einen einzigartigen therapeutischen Ansatz bietet, der eventuell neue Therapiemöglichkeiten für Krebspatienten zur Verfügung stellen kann."

http://www.apimtherapeutics.com

Zusätzliche Websites Norsk Innovasjonskapital III (http://www.televenture.no) Sarsia Seed (http://www.sarsiaseed.com) Birk Ventures (http://www.birkventure.no) NTNU (http://www.ntnu.no)

E-Mail: kalevizo@apimtherapeutics.com

Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20121017/567974

Kontakt:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: APIM
Therapeutics , Konstantinos Alevizopoulos, CEO, Tel: +41 78 752 7002



Weitere Meldungen: APIM Therapeutics AS

Das könnte Sie auch interessieren: