The International Osteoporosis Foundation (IOF)

IOF startet globale Aufklärungskampagne für den Weltosteoporosetag 2016
Love Your Bones: Protect Your Future

Nyon (ots) - Die International Osteoporosis Foundation (IOF) startet anlässlich des diesjährigen Weltosteoporosetags (WOT), der jedes Jahr weltweit am 20. Oktober begangen wird, einen Aufruf zu mehr Bewusstsein für Osteoporose.

Unter dem Motto Love Your Bones: Protect Your Future (Liebe deine Knochen: schütze deine Zukunft) ruft der WOT 2016 die Öffentlichkeit dazu auf, rechtzeitig Maßnahmen für den Erhalt starker Knochen und Muskeln zu ergreifen, und mahnt Gesundheitsbehörden und Ärzte zum Schutz der Knochengesundheit ihrer Patienten an.

"Der für Osteoporose typische Knochenschwund kann unbemerkt und schmerzlos vonstatten gehen, aber diese "stille" Krankheit verursacht Brüche, die zu Schmerzen, Einschränkung der Bewegungsfähigkeit und schließlich zum Verlust der Unabhängigkeit oder vorzeitigen Tod führen können. Daher möchten wir Menschen mit Osteoporose dazu aufrufen, sich gegen Brüche zu schützen, indem sie einen knochengesunden Lebensstil führen und entsprechende medizinische Behandlung in Anspruch nehmen", sagte Prof. John Kanis, President von IOF.

Weltweit tritt schätzungsweise alle drei Sekunden ein durch Osteoporose bedingter Knochenbruch auf. Jede dritte Frau und jeder fünfte Mann über 50 Jahren erleiden einen osteoporotische Knochenbruch. Für Frauen ist das Risiko einer Hüftfraktur höher als das Brustkrebs-, Eierstock- und Gebärmutterkrebsrisiko zusammen. Etwa 50 % der Menschen mit einer osteoporotische Fraktur erleiden einen weiteren Knochenbruch, wobei sich das Risiko mit jedem weiteren Bruch erhöht.

Trotz effektiver Fortschritte in der Diagnose, Bewertung und Behandlung zur Reduzierung des Knochenbruchrisikos befinden sich derzeit nur wenige Männer und Frauen tatsächlich in Behandlung. Schätzungen zufolge werden nur 10 % der älteren Frauen mit Fragilitätsfrakturen wegen Osteoporose behandelt. In der EU erhielten 2010 von 21,3 Millionen Menschen mit erhöhtem Knochenbruchrisiko 12,3 Millionen keine Therapie.

Judy Stenmark, CEO von IOF, sagte dazu: "Die Kampagne ruft die Menschen zu Präventionsmaßnahmen auf und der einminütige IOF-Risikotest für Osteoporose ist dafür ein guter Anfang. Sie fordert auch Ärzte und Gesundheitsbehörden dazu auf, die Erkennung und Behandlung von Hochrisikopatienten sicherzustellen, um die Gefahr osteoporotischer Brüche zu verringern.

IOF-Risikotest:  
https://iofbonehealth.org/iof-one-minute-osteoporosis-risk-test  

Der WOT, der jährlich am 20. Oktober stattfindet, wird von einer 
einjährigen Kampagne unterstützt: www.worldosteoporosisday.org
#LoveYourBones 

Offizielle Partner des WOT: Amgen, Fonterra, Lilly, MSD, Sunsweet 

Über IOF

IOF ist die weltweit größte Nichtregierungsorganisation mit dem Ziel der Prävention, Diagnose und Behandlung von Osteoporose und damit verbundenen muskuloskelettalen Erkrankungen: www.iofbonehealth.org

Pressekontakt:

Catherine Laverty, IOF. +41 79 874 52 08, claverty@iofbonehealth.org



Das könnte Sie auch interessieren: