The International Osteoporosis Foundation (IOF)

IOF präsentiert neue Osteoporose-Website

    Nyon, Schweiz (ots/PRNewswire) -

    - Zu den wichtigsten Eigenschaften zählen erhöhte Interaktivität; eine  neue datenbankgesteuerte Architektur, erweiterte, aktuelle Informationen  für Patienten, die Öffentlichkeit, Gesundheitsexperten und Medien; sowie  ein neuer Bereich Ernährung und gesunde Knochen

    Die Internationale Osteoporose Foundation (IOF) präsentierte heute in  Hongkong anlässlich des Weltosteoporosetages eine umfassende Website in  neuem Design.

    Die neue Website - www.iofbonehealth.org - ersetzt die bisherige Site  www.osteofound.org. Die alte Adresse wir jedoch weiterhin zur neuen Website  verlinken.

    Die neue Website umfasst an die 1.200 Seiten und es wird erwartet, dass  sie die Popularität der bestehenden Website, die derzeit ca. 1,6 Mio.  Zugriffe pro Monat verzeichnet, weiter ausbaut.

    "Trotz des Erfolges der aktuellen Site war es an der Zeit für eine Änderung", so Daniel Navid, CEO der IOF. "Unsere ursprüngliche Website  wurde 1998 ins Leben gerufen und klarerweise hat sich hinsichtlich der  verfügbaren Informationsfülle auf dem Gebiet Osteoporose vieles geändert,  ebenso beim Web-Design und der Art, wie das Internet als Informationsquelle  genutzt wird. Die neue Website stützt sich auf modernste Technologie zur  Bereitstellung von gezielten und umfassenden Informationen für ein breites Benutzerprofil."

    Einige der Highlights der neuen Website:

    Zugang zu nationalen Osteoporose-Gesellschaften weltweit

    Die IOF-Website ist weiterhin die einzige Quelle für Kontaktinformationen und Links zu den 173 nationalen Osteoporose- Mitgliedsgesellschaften der IOF an 86 Standorten, die ca. 82% der Weltbevölkerung vertreten.

    Ernährungsbereich

    Dieser neue Bereich ist besonders aktuell, das er Informationen zum  Thema des Weltosteoporosetages 2006, "Knochenappetit: die Rolle der  Ernährung beim Aufbau und der Erhaltung starker Knochen", liefert. Zu den  speziellen Features zählen eine Übersicht über Ernährung und gesunde  Knochen; eine weltweite Rezept-Datenbank mit "knochenfreundlichen"  Rezepten, die von den Mitgliedsgesellschaften der IOF zur Verfügung  gestellt wurden; ein neuer Calcium-Rechner auf Basis der wöchentlichen  Calciumaufnahme sowie eine Auflistung von Calcium- und Vitamin-D-reichen  Nahrungsmitteln.

    Gesundheitsexperten

    Dieser Bereich wurde speziell dafür konzipiert, Ärzte, Pflegepersonal  sowie andere Gesundheitsexperten mit detaillierten Informationen über  Osteoporose zu versorgen. Spezialthemen sind u.a.: Knochenbiologie;  sekundäre Osteoporose; Diagnose, Behandlung und Pflege; Osteoporose bei  Männern; die Rolle der Körperbewegung für gesunde Knochen sowie andere  einschlägige Themen.

    Was ist Osteoporose?

    Dieser reich bebilderte Teil steht nun sowohl der Öffentlichkeit als  auch - in etwas ausführlicherer Version - Gesundheitsexperten zur  Verfügung. Er bietet prägnante, leicht verständliche Übersichtsinformationen zu Osteoporose sowie ihrer Prävention, Diagnose und  Behandlung.

    Fürsprache/Richtlinien

    Dieser neu überarbeitete und erweiterte Bereich bietet Aktuelles zu  weltweiten Richtlinien und Initiativen von Interessensgruppen, wichtige  Fakten und Statistiken sowie nationale Osteoporose-Richtlinien und andere  Dokumente aus wichtigen Quellen, geordnet nach Regionen.

    VIP-Zitate

    In diesem neuen Bereich übermitteln Personen aus dem Showbusiness, Sportler sowie Osteoporose-Fürsprecher persönliche Botschaften, um an Osteoporose Erkrankten Mut zu machen und die Öffentlichkeit für Themen zu  sensibilisieren, die für Patienten sowie medizinische Versorger wichtig  sind.

    Technische Neuerungen

    Die neue Website stützt sich weitgehend auf die gängigsten Web- Technologien, PHP (Programmiersprache) und MySQL (Datenbank). Sie zeichnet  sich durch eine objektorientierte, erweiterbare Architektur aus, die ein  solides Fundament für die weitere Entwicklung der Website bildet. Eine  innovative Methode zur Inhaltsklassifizierung und Verlinkung wurde  entwickelt, um die Informationsfülle verschiedenen Interessensgruppen  zugänglich zu machen.

    Sponsoren

    Eine Reihe von Sponsoren, alle Mitglieder des IOF- Unternehmensberaterausschusses, unterstützten die Entwicklung dieser Website mit uneingeschränkten Bildungszuschüssen, im Besonderen Schering  AG, Amgen, Tetra Pak, MSD, Novartis und Fonterra Brands.

    Die neue Website wurde von Zephir, mit Sitz in Basel (CH), entwickelt.

    Osteoporose, die Knochen schwach und bruchanfällig macht, ist weltweit  eine der am häufigsten auftretenden und zur Debilität führenden  Erkrankungen. Das Ergebnis: Schmerzen, Bewegungsverlust, Unfähigkeit zum  Verrichten alltäglicher Hausarbeiten und in zahlreichen Fällen Tod. Jede  dritte Frau über 50 sowie jeder fünfte Mann erleiden osteoporotische  Frakturen (1, 2, 3). Leider ist das Screening von Risikopersonen weit davon  entfernt, als Routineverfahren eingesetzt zu werden. Osteoporose kann bis  zu einem gewissen Ausmass verhindert werden: die Diagnose ist einfach  und wirksame Behandlungen stehen zur Verfügung.

    1) Melton U, Chrischilles EA, Cooper C et al. How many women have osteoporosis? Journal of Bone Mineral Research, 1992; 7:1005-10

    2) Kanis JA et al. Long-term risk of osteoporotic fracture in Malmo.  Osteoporosis International, 2000; 11:669-674

    3) Melton LJ, et al. Bone density and fracture risk in men. JBMR. 1998;  13:No 12:1915

    Für weitere Informationen zu Osteoporose und IOF besuchen Sie bitte die  Website www.iofbonehealth.org

ots Originaltext: International Osteoporosis Foundation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Medienanfragen: Paul Spencer Sochaczewski bzw. Elena
Grimaud-Ineichen,
International Osteoporosis Foundation - IOF, Tel. +41-22-994-0100 -
Fax. +41-22-994-0101, E-Mail: iofnews@osteofound.org



Das könnte Sie auch interessieren: