VDZ Akademie GmbH

Best Ager und Silver Surfer
"Online-Tageszeitungen werden von mehr als einem Drittel der Online-Senioren regelmäßig gelesen"

    Berlin (ots) -

    - Querverweis: Das Programm liegt in der digitalen
        Pressemappe zum Download vor und ist unter
        http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar -

    Schon heute sind mehr als 30 Millionen Deutsche über 50 Jahre alt, und im Jahr 2060 wird es schon jeder Zweite sein. Dieser begonnene demographische Wandel führt schon heute dazu, dass sich einzelne Marktsegmente im Hinblick auf Zielgruppen- und Umsatzprofile deutlich verändern.

    Immer mehr Best Ager bewegen sich digital. Die Altersgruppe 50plus verzeichnet laut (N)ONLINER Atlas 2010 mit 4,7 Prozentpunkten, gegenüber dem Vorjahr, das höchste Wachstum aller Gruppen.

    Daher verwundert es nicht dass diese Altersgruppe auch bei der Nutzung sozialer Netzwerke immer stärker an Bedeutung gewinnt. Die Studie "Older Adults and Social Media" des Marktforschungsunternehmens Pew Internet & American Life Project weist alleine für den Zeitraum April 2009 bis Mai 2010 eine Verdopplung der Nutzerzahlen sozialer Netzwerke in dieser Gruppe aus. Erkennbar sind das für Medienhäuser große Herausforderungen, vor allem aber ganz besonders große, zusätzliche Wachstumschancen.

    Eine Sonderauswertung der WWW-Benutzer-Analyse W3B (April/Mai 2010) durch Fittkau & Maaß Consulting zum Thema: "Senioren im Internet", mit 15.797 befragte Internet-Senioren (60 Jahre plus), kommt zu folgenden Ergebnissen:

    -    Die dynamischen Veränderungen in der Struktur der deutschsprachigen Internet-Nutzerschaft werden besonders eindrucksvoll in der Alterspyramide dokumentiert: So ist der Anteil der über-60-Jährigen allein in den vergangenen acht Jahren um mehr als 10 Prozentpunkte gestiegen. Waren 2002 noch weniger als 5% der Internet-Nutzer 60 Jahre oder älter, so sind es heute schon über 15%.

    -    Die Online-Senioren rücken immer mehr in den Fokus des Interesses vieler Online-Verantwortlicher - nicht zuletzt aufgrund ihrer Einkommenssituation: Im Vergleich zum Internet-Durchschnitt können die "Silver Surfer" über ein deutlich höheres persönliches Netto-Monatseinkommen verfügen.

    -    Die Einsatzbereiche des Internet durch die Senioren sind so vielfältig wie das Medium selbst. Vor allem als Informationsquelle wird es von der Zielgruppe »60 plus« genutzt, aber auch zum Kommunizieren und zum Einkaufen. Zwar finden sich unter den Online-Senioren weniger aktive Online-Shopper als im Internet-Durchschnitt. Doch immerhin geben über zwei Drittel der Silver Surfer das Einkaufen als Online-Nutzungsziel an.

    -    Online-Senioren nutzen aktiv redaktionelle Angebote im World Wide Web. Vor allem Web Sites zum Thema Finanzen/Börse/Aktien sowie Online-Wirtschaftsmagazine zählen viele Silver Surfer zu ihrem regelmäßigen Nutzerkreis. Online-Tageszeitungen werden von mehr als einem Drittel der Online-Senioren regelmäßig gelesen.

    Das Expertenforum: "Best Ager & Silver Surfer!" der VDZ Akademie nimmt die Entwicklung zum Anlass, diese Zielgruppe in ihren Facetten und Ausprägungen genauer zu betrachten. Experten aus Print wie Online schildern am 26. Oktober 2010 in Hamburg ihre Erfahrungen, zeigen Best-Practice-Beispiele und diskutieren die Erfolgstrends und Geschäftsmodelle in diesem Zielgruppensegment.

    Teilnehmer erfahren von ausgewiesenen Praktikern aus den Häusern: Axel Springer, Gruner + Jahr, Bauer Media Group, Bayard Mediengruppe Deutschland, Klambt-Zeitschriften Verlag, TNS Infratest und PricewaterhouseCoopers, wie Sie Ihre Produkte, Dienste und Geschäftsmodelle "demographiefest" machen!

    Die Eröffnungskeynote hält Hiroyuki Murata, einer der weltweiten Experten zum "Markt 50plus", aus Tokio/Japan.

    Das komplette Programm und weitere Hintergrundinformationen erhalten Sie im Internet unter:

    http://www.presseportal.de/go2/Best_Ager_Silver_Surfer

    oder bei:

Bettina Heiroth VDZ Akademie GmbH Tel: +49 (30) 72 62 98-113 E-Mail: b.heiroth@vdz-akademie.de Internet: www.vdz-akademie.de

Pressekontakt: Peter Klotzki Geschäftsführer Kommunikation VDZ Akademie GmbH Tel: +49 (30) 72 62 98- 162 E-Mail: p.klotzki@vdz.de Internet: www.vdz-akademie.de



Weitere Meldungen: VDZ Akademie GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: