QIASS

QIASS veranstaltet erste internationale Konferenz zum Thema Sportsicherheit

Doha / Qatar (ots) - Die erste International Sports Security Conference wird am 9. und 10. März 2011 in Doha in der Aspire Zone stattfinden. Anlässlich dieser Veranstaltung werden aus aller Welt die maßgeblichen Entscheidungsträger, Experten und Fachleute für Integrität und Sicherheit im Bereich Sport zusammenkommen, mit dem Ziel, den Informationsaustausch zu verbessern und sich mit bewährten Verfahren und drängenden Fragen auf dem Gebiet der Sportsicherheit zu befassen.

Die Eröffnungsrede wird der Minister für innere Angelegenheiten, Seine Exzellenz Scheich Abdullah bin Nassir Al-Thani, halten.

Die 150 geladenen Gäste werden verfolgen können, wie die bekanntesten Führungskräfte im Bereich Sicherheit ihre Ansichten sowohl zu den neuesten Trends und bewährten Verfahren in der Sportsicherheit als auch zu den jüngsten Erfolgen und Misserfolgen austauschen. Die Redner werden ihre Standpunkte zu den Themen Sicherheit als zentrales Element der heutigen Sportwelt, die Notwendigkeit einer verstärkten Zusammenarbeit auf internationaler Ebene, den steigenden Bedarf an einwandfreien Sicherheitsmaßnahmen zwecks Verhinderung von Integritätsschäden (z. B. Spielabsprachen und Doping) darlegen, sowie diskutieren, wie mithilfe einer genauen Risikoanalyse und der richtigen Kombination von Technologie, Personal und Schulungen entsprechende Erfolge erreicht werden können. Zu den Rednern im Rahmen der Konferenz zählen:

- Lord John Stevens (ehemaliger Chef der Londoner Metropolitan Police)

- Ronald Noble (derzeitiger Generalsekretär von INTERPOL)

- William J. Bratton (ehemaliger Polizeichef des Los Angeles Police Department und des New York Police Department)

Monica Seles und Michael Johnson werden ihre Sicht der Dinge in Bezug auf sportliche Leistungen und Sicherheitsfragen sowie die dramatischen Konsequenzen von Sicherheitslücken darlegen:

- Michael Johnson (vierfacher Olympiasieger und achtfacher Weltmeister)

- Monica Seles (ehemalige Weltranglistenerste und neunfache Grand-Slam-Gewinnerin)

Maßgebliche Entscheidungsträger der Sportwelt werden sich mit den spannenden Herausforderungen der Organisation von Großveranstaltungen in Schwellenländern bzw. den sicherheitstechnischen Konsequenzen von Integritätsschäden befassen:

- Mohammed Bin Hammam (Präsident des AFC)

- Rick Parry (ehemaliger Geschäftsführer des FC Liverpool)

Weitere Redner sind Helmut Spahn (Sicherheitschef der FIFA-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland), Peter Ryan (Sicherheitsschef der Olympischen Spiele 2000 in Sydney) sowie Larry Buendorf (Leitender Sicherheitsbeauftragter, Olympisches Komitee der Vereinigten Staaten).

Die Teilnahme ist auf 150 VIPs beschränkt und nur mit Einladung möglich.

Mohammed Al-Hanzab, Vorsitzender der QIASS: "Katar freut sich sehr, die erste International Sports Security Conference ausrichten zu dürfen. Das Thema Sportsicherheit spielt eine entscheidende Rolle für die erfolgreiche Organisation von Sportveranstaltungen und wir sind fest entschlossen, die Ziele und die erstklassige Qualität der Sportsicherheit zugunsten der Veranstalter, Sportler und Fans weiter voranzutreiben. Katar kommt eine zentrale Rolle bei der weltweiten Förderung sportlicher Aktivitäten zu und wir sind stolz auf unser äußerst aktives Engagement in Sachen Sportsicherheit." Weitere Informationen finden Sie unter

http://www.internationalsportssecurityconference.com

Hinweis an die Redakteure:

QIASS

Die Qatar International Academy for Security Studies (QIASS) www.qiass.org ist ein Fachinstitut, das mit der Festlegung von Sicherheitsstandards, Wissensinhalten und der Zusammenarbeit innerhalb der Golfregion und weltweit befasst ist. Kunden werden auf die komplexen Herausforderungen der heutigen Welt durch hervorragende Schulungen und innovative Techniken, durch ein hervorragendes Leistungsangebot im Bereich Bildung und Forschung sowie durch die Förderung dauerhafter internationaler und interkultureller Sicherheitspartnerschaften vorbereitet.

Kontakt:


Pressevertreter wenden sich bei Fragen zur ersten International Sports Security Conference bitte an den Head of International Liaison & Communication unter info@ic4ss.org, Telefonnr. +974 66892188


Das könnte Sie auch interessieren: