Global Construction Perspectives and Oxford Economics

Wachstum in globaler Baubranche wird weltweites BIP in den nächsten 10 Jahren überholen

London (ots/PRNewswire) - Laut einem heute veröffentlichten neuen Bericht von Global Construction Perspectives und Oxford Economics wird erwartet, dass das Wachstum in der globalen Baubranche das weltweite BIP in den nächsten zehn Jahren überholen wird.

Um die Multimedia-Pressemitteilung anzusehen, klicken Sie bitte hier:

http://multivu.prnewswire.com/mnr/prne/gcp/47613/

"Die Baubranche hat noch niemals ein so schnelles Wachstum, welches sogar das BIP übersteigt, gesehen. Dieses Wachstum wird von den aufkommenden Supermächten China und Indien und auch durch die Erholung der US-Baubranche angetrieben", erklärte Graham Robinson, Direktor, Global Construction Perspectives, einer der Verfasser des Berichts.

Der Bericht "Global Construction 2020" ist eine gross angelegte weltweite Studie der Baubranche, welche von der weltweit tätigen Beratungsfirma PwC gesponsert wurde. Darin wird vorausgesagt, dass die weltweite Baubranche bis 2020 um 67 % von derzeit 7,2 Billionen auf 12 Billionen US-Dollar wachsen wird.1

Im Bericht heisst es, dass in den nächsten 10 Jahren insgesamt 97,7 Billionen US-Dollar weltweit in der Baubranche ausgegeben werden.

Das Wachstum in China, Indien und in den USA wird für mehr als die Hälfte des vorausgesagten 4,8-Billionen-Dollar-Wachstums in der weltweiten Baubranche bis zum Jahr 2020 verantwortlich sein.

China und Indien werden das Wachstum in den aufstrebenden Märkten vorantreiben, da Populationswachstum, schnelle Urbanisierung und ein starkes wirtschaftliches Wachstum die Schlüsselfaktoren in der Baubranche sind.

China hat, angetrieben durch Konjunkturstützungsmassnahmen, die USA 2010 überholt und ist damit der weltweit grösste Markt für die Baubranche.

Chinas Baubranche wird sich innerhalb der nächsten zehn Jahre bis 2020 auf 2,5 Billionen US-Dollar beziehungsweise 21 % der weltweiten Baubranche verdoppeln .

"Die Baubranche wird eine der aufregenden weltweiten Wachstumsbranchen der nächsten zehn Jahre sein, welche durch die aufstrebenden Märkte und durch die wirtschaftliche Erholung in den USA angetrieben wird", erklärte Dr. Neil Blake, Direktor von Economic Analysis bei Oxford Economics.

Dem Bericht zufolge wird erwartet, dass Indien Japan übertrumpfen und sich bis 2018 zum drittgrössten Markt für das Baugewerbe der Welt entwickeln wird.

Die USA wird eine scharfe zyklische Erholung in der Baubranche verzeichnen mit einem kurzfristigen Wachstum im zweistelligen Bereich für Wohnbau und Nichtwohnbau.

Sieben Länder - China, die USA, Indien, Indonesien, Kanada, Australien und Russland - sind für zwei Drittel des Wachstums in der weltweiten Baubranche bis zum Jahr 2020 verantwortlich.

"Unternehmen müssen herausfinden, wie sie ihre Fähigkeiten optimal anwenden und die besten Allianzen aufbauen können, um von den bestehenden aufregenden Wachstumsmöglichkeiten profitieren zu können", so Jonathan Hook, weltweiter Leiter des Bereichs Ingenieurwesen und Bau von PwC.

http://www.globalconstruction2020.com

Kontakt:

Ansprechpartner: Graham Robinson -
graham@constructglobal.com+44(0)203-0868820



Das könnte Sie auch interessieren: