Naviscan, Inc.

Naviscan erhält CE-Zulassung für PET- und PET-gelenkte Biopsien mit hoher Auflösung

San Diego (ots/PRNewswire) -

             - Positronen-Emissions-Mammographie (PEM) weitert sich auf 13
                              europäische Länder aus 

Naviscan, der Marktführer im Bereich der Organ-spezifischen molekularen Bildgebung, kündigte heute an, dass es die CE-Zulassung für seine hochauflösenden PET-Scanner und PET-Biopsie-Zubehör erhalten habe. Die Brustanwendung des Scanners ist die Positronen-Emissions-Mammographie (PEM). Naviscan hat seine Distribution in 13 europäischen Ländern ausgebaut und hat bereits seine ersten beiden Aufträge in Deutschland und in der Schweiz erhalten.

Naviscan fertigt den einzigen kommerziell verfügbaren, hochauflösenden PET-Scanner mit PET-Biopsie-Systemen an. Der Scanner verwendet PET-Technologie, um tomographische Aufnahmen herzustellen, mit denen Ärzte Brusttumore mit bis dahin unerreichter Auflösung von 1,6 mm visualisieren können, was der Breite eines Reiskorns entspricht. In kürzlich veröffentlichten Daten wurde festgestellt, dass PEM deutlich genauere Angaben zur Identifizierung von gutartigen und kanzerösen Läsionen als bestehende Technologien liefern kann; Wissenschaftler bezeichnen es als "Spezifizät", und es hilft, die Zahl der unnötigen Bopsien zu verringern. Dieser Befund ist ein willkommenes Ergebnis für Frauen und Ärzte, die auf der Suche nach Wegen sind, die Traumatisierung der Patienten und die mit unnötigen Verfahren verbundenen Kosten zu reduzieren.

"Die CE-Zulassung für die Technologie von Naviscan ist eine bedeutende Errungenschaft, und wir sind begeistert, dass Frauen in Europa nun von unserem hoch auflösenden, molekularen Bildgebungs-Breast Imaging System (MBI) in 3D profitieren können", erläuterte Paul Mirabella, Chairman und CEO von Naviscan. "Wir freuen uns auf weitere Fortschritte in der Erkennung und Behandlung von Brustkrebs auf einer noch grösseren, weltweiten Ebene."

Informationen zu Naviscan, Inc.

Naviscan wurde 1995 gegründet und entwickelt und vertreibt kompakte, hochauflösende PET-Scanner, die Organ-spezifische molekulare Bildgebung ermöglichen und bei radiologischen und chirurgischen Eingriffen zum Einsatz kommen. Der PET-Scanner von Naviscan ist derzeit in Brust- und Bildgebungszentren in ganz USA und in anderen Teilen der Welt installiert und einsatzbereit. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in San Diego, Kalifornien, und ist die erste Firma, die mit einer FDA-Freigabe und einer CE-Zulassung für einen hochauflösenden PET-Scanner aufwarten kann, der dazu entwickelt wurde, Bilder von kleinsten Körperteilen zu erstellen und die Bildführung für Brust-Biopsien zu unterstützen. Für weitere Informationen, rufen Sie an unter +1-858-587-3641 oder besuchen Sie die Website http://www.naviscan.com

Weitergehende Informationen, darunter Bilder, Videos, Zitate und Links finden Sie in der Pressemitteilung für soziale Medien (Social Media News Release, oder SMNR) unter http://pitch.pe/171427

Kontakt:

Guillaume Bailliard, Executive Vice President von Naviscan, Inc.,
+1-858-332-0941, gbailliard@naviscan.com; oder Joleen Schultz,
Naviscan
Marketing Communications, 321 Medical Launch, +1-858-455-5500,
jschultz@naviscan.com



Das könnte Sie auch interessieren: