DefenSoft Ltd.

DEFENSOFT übernimmt für die IDF Planungsaufgaben an der Grenze Israel-Ägypten

Yokneam, Israel (ots/PRNewswire) - DEFENSOFT Planning Systems gab bekannt, dass das Unternehmen im Rahmen einer Ausschreibung vom israelischen Verteidigungsministerium (Ministry of Defense, MoD) und der israelischen Armee (Israeli Defense Forces, IDF) den Zuschlag erhielt und ihre LIGHTHOUSE-Software sowie Planungs- und Beratungsleistungen liefern wird, um optimale Spezifikationen und Quantitäten sowie die Lokalitäten für Erkennungs-, Überwachungs- und Kommunikationssysteme festzulegen, mit denen die israelisch-ägyptische Grenze überwacht werden soll. Es wird ein Vertragswert von mehr als einer Million USD erwartet.

DEFENSOFT, ein israelisches Privatunternehmen, entwickelt und vermarktet LIGHTHOUSE. Dabei handelt es sich um ein Softwaresystem für geografisch-räumliche Darstellungen, welches für die integrierte Analyse von Bedrohungen, Infrastruktur, Ausrüstung und Gelände geeignet ist und das Ziel verfolgt, Einsatz- und optimierte Sicherheitspläne für Grenzen, Öl- und Gasanlagen, Flughäfen, Häfen, militärische Stützpunkte und andere empfindliche Einrichtungen zu erstellen. DEFENSOFT verkauft die LIGHTHOUSE-Software und den zugehörigen Service weltweit an kommerzielle Kunden und an staatliche Stellen. Diese können damit einen optimalen Einsatz von Erkennungs- und Überwachungssensoren, von Kommunikationseinrichtungen, von Zäunen, zu überwachenden Strassen, Reaktionsteams, Absperrungen und anderer Sicherheitsinfrastruktur planen. Die hochmodernen, von dem Unternehmen während der letzten 8 Jahre entwickelten Algorithmen versetzen die Nutzer in die Lage, rasch kosteneffiziente Sicherheitspläne zu erstellen, die den operativen Anforderungen genügen, dabei aber das Budget und andere Einschränkungen beachten. LIGHTHOUSE wird auch vom Militär und Grenzschutz eingesetzt, um Überwachungsmassnahmen und den Einsatz von Kommunikationsmitteln zur Unterstützung der Massnahmen zu planen. In den Vereinigten Staaten wird DEFENSOFT vom Partnerunternehmen BSEC Planning Corp. unter dem Markennamen CRITERRA vertrieben.

Zu den Einsatzbereichen von DEFENSOFT zählen Tausende Kilometer Grenzgebiet in Israel, den Vereinigten Staaten und Asien, zwei grosse internationale Flughäfen und Dutzende von Öl- und Gasanlagen in aller Welt. Seit 2004 verkauft DEFENSOFT seine Produkte und Dienstleistungen an die IDF für Projekte wie die Sicherheitsmauer im Westjordanland, die Grenze zwischen Israel und dem Gazastreifen, die Nordgrenze Israels und jetzt auch die Grenze zwischen Israel und Ägypten.

Ittai Bar-Joseph, VP Marketing bei DEFENSOFT, erklärte, dass global ein wachsender Bedarf nach hoch entwickelter Technologie besteht, mit der sich Investitionen aus Budgets für den Schutz von Grenzen und sensibler Infrastruktur schneller auszahlen. Kurz, es geht um die Reaktion auf operative Erfordernisse zu minimalen Kosten. Er hob hervor, dass DEFENSOFT über das technologische Know-how sowie über die Erfahrung verfügt, um die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen und diese in die Lage zu versetzen, in erheblichem Umfang Geld zu sparen und Risiken zu senken. Er fügte hinzu: "DEFENSOFT dankt der IDF und dem MoD für das Vertrauen, welches sie dem Unternehmen seit 2004 geschenkt haben. Wir werden das Wissen und die Erfahrung aus ähnlichen Projekten in aller Welt einsetzen, um die IDF dabei zu unterstützen, ein Maximum an Sicherheit an der Grenze von Israel zu Ägypten zu erzielen."

Ansprechpartner - Ittai Bar-Joseph, VP Marketing E-Mail: ittai@defensoft.com Handy: +972(54)2325212 US: +1(617)901-2202

Kontakt:

Ittai Bar-Joseph, VP Marketing, E-Mail:
ittai@defensoft.comMobile:+972(54)2325212, US: +1(617)901-2202



Das könnte Sie auch interessieren: