Chris Brogan erklärt seine Ansichten zur Nutzung von sozialen Medien in der regulierten Pharmabranche

London (ots/PRNewswire) - Pharma IQ ist erfreut, bekannt geben zu können, dass Chris Brogan der prestigereichen Gruppe der Redner des kommenden Online-Gipfels Social Media in Pharma [http://www.socialmediainpharma.com/news] beigetreten ist. Chris Brogan wird seine Erfahrungen und Ansichten zur Nutzung von sozialen Medien in der strikt regulierten Pharmabranche erklären.

In der heutigen virtuellen Welt, engagieren sich Patienten in Online-Gemeinschaften, in denen sie auf Basis der Informationen, die sie dort finden, ihre Behandlungsoption diskutieren und Produkte wählen.

Das Drug Safety Council wurde kürzlich wie folgt zitiert: "Patienten nehmen an Online-Gesprächen über Medikationen teil, ob die Pharmabranche ihrerseits teilnimmt oder nicht." (Quelle: Drug Safety Alliance, November 2010)

Trotzdem engagieren sich immer noch wenige Pharmafirmen innerhalb sozialer Medien und sind damit auch nicht an der Präsentation ihrer Produkte beteiligt. Engagement in sozialen Medien ist oftmals von Furcht vor behördlichen Konsequenzen begleitet und davor, sich einer Flut von Produktkritiken stellen zu müssen.

Hier kommt das Gipfeltreffen von Pharma IQ ins Spiel, das vom 12. Juli bis zum 4. August stattfindet. Es besteht aus einer Reihe von 16 Webseminaren - die Veranstaltung ist 100 % online. Alle Sitzungen werden aufgezeichnet und können jederzeit abgerufen werden. Pharmafirmen können sich über weltweite Erfahrungen, Best Practices und Lösungen austauschen, und das ohne Zeit ausserhalb des Büros verbringen oder Geld für teure Reisen ausgeben zu müssen.

Die Veranstaltung ermöglicht Fachkräften der Pharmabranche eine Maximierung ihrer digitalen Ausstattung, eine verbesserte Kommunikation mit Patienten sowie eine Verbesserung der Mitwirkungs-Strategie in sozialen Medien.

Insbesondere wird der Vortrag von Chris Brogan die Vorgehensweise beim Aufbau einer Online-Präsenz behandeln. Desweiteren Informationen dazu liefern, worauf speziell im Pharmabereich beim Anhören von Teilnehmermeinungen sowie bei der Mitwirkung geachtet werden sollte, welches die vier wichtigsten Anwendungsformen sozialer Medien im Online-Marketing sind und wie die ersten Schritte der Anfangsphase aussehen sollten.

Chris Brogan verfügt über 11 Jahre Erfahrung mit Online-Gemeinschaften und sozialen Medien. Er berät Unternehmen aus den Fortune 100 und 500 wie PepsiCo, General Motors, Microsoft, etc. Er ist zudem ein Bestsellerautor (laut New York Times) und monatlicher Kolumnist des Entrepreneur Magazine. Sein Blog, [chrisbrogan.com], gehört zu den Top 5 der Advertising Age Power150.

In dieser grössten Online-Veranstaltung bezüglich des Einsatzes sozialer Medien im Pharmabereich, wird Chris Brogan sich weiteren 22 Experten aus der ganzen Welt zugesellen, darunter:

- Peter J. Pitts, ehemaliger Associate Commissioner der US-Arzneimittelbehörde - Alex Butler, EMEA Strategic Marketing, Janssen - Daisy Chhatwal, MedImmune - John Pugh, Boehringer Ingelheim - Aimee Kalnoskas, TexasInstruments - Denis Costello, European Organization for Rare Disorders - Ray Chepesiuk, Pharmaceutical Advertising Advisory Board - Michael Fadus, Regional Compliance Director, Merck - Tim Lloyd, britisches Gesundheitsministerium - Michael A. Ibara, Pfizer - Amanda Callaghan, Association of the British Pharmaceutical Industry - Und viele weitere.

Das vollständige Programm mit Details der Veranstaltung und Informationen zur Registrierung finden Sie unter http://www.socialmediainpharma.com/news oder per E-Mail unter customerservice@pharma-iq.com

Kontakt:

Medienkontakt: Nicole Abbott, 
+44(0)20-7368-9807,nicole.abbott@iqpc.co.uk oder besuchen
Siehttp://www.socialmediainpharma.com/newsDie Presse ist zu diesem
wichtigen Industrieforum eingeladen. DenPresseausweis (gratis)
erhalten Sie bei Nicole Abbottnicole.abbott@iqpc.co.uk.