ITC wird das ITC Whitepaper über klinisch relevante Arzneimitteltransporter in London erläutern

London (ots/PRNewswire) - Diesen Juni wird sich Mikko Neimi, ein ITC-Mitglied, mit europäischen Industrieexperten während der Konferenz "Clinically Relevant Drug Transporters" bei Pharma IQ treffen, um das ITC Whitepaper und die bevorstehenden FDA-Richtlinien zu besprechen.

Mikko Neimi, ein ITC-Mitglied, wird das Panel über die Erläuterung des ITC Whitepapers und dessen Verwendung in der Medikamentenentwicklung sowie die Bewertung der bevorstehenden Richtlinien ("Clarification of the ITC Whitepaper and its Use in Drug Development and Evaluating the Forthcoming Guidelines") leiten. Diese interaktive Sitzung wird die Einführung von Richtlinien über Transporter, Arzneimittelwechselwirkungen und die Anforderungen für die Zulassung bewerten. Die Sitzung wird Delegierten die Möglichkeit geben, direkt mit den Experten aus dem Regulierungsbereich, der ITC und der Industrie zu sprechen, um eine vollständige Perspektive über die Erwartungen zu erhalten.

Die Diskussionen über die neuen Richtlinien werden durch die Fallstudie der GSK bereichert werden. John Keogh von GSK, wird den Teilnehmern einen Überblick über den Beitrag und seinen Einfluss auf die Rolle von Transportern in der klinischen Entwicklung sowie bei der Sicherstellung von Sicherheit und Wirksamkeit geben. Darüber hinaus wird er Arbeitsbeispiele für gute und schlechte Praktiken präsentieren, welche darstellen, wie GSK die Herausforderungen gemeistert hat.

Die ITC-Sitzung "Clarification of the ITC Whitepaper and its Use in Drug Development and Evaluating the Forthcoming Guidelines" wird ein Teil der 2. Jahrestagung "Clinically Relevant Drug Transporters"( http://www.drugtransporters.com/Event.aspx?id=472080&utm_campaign=PR& utm_medium=online&utm_source=Press_ReleasesBR&utm_content=&utm_term=& sid=%25%25emailaddr%25%25&mid=%25%25memberid%25%25&MAC=18465.002%20PR 1) sein, welche vom 29. Juni bis 30. Juni 2011 in London stattfinden wird.

Andere wichtige Sitzungen sind:

- "Does Polymorphism of the P-gp Transporter Impact Treatment Response in Major Depressive Disorder (MDD)" von Mads Kreilgaard, Abteilungsleiter, Discovery ADME, H. Lundbeck A/S

- "Studying the Interplay Between CYP 3A and Drug Transporters Using Knockout Mice" von Robert van Waterschoot, Laborleiter bei DMPK Abbott Laboratories|

- Interaktive Sitzung: "Transporter Relevance: A Question of Data?" geleitet von Dr. Constance Höfer, Leiterin des Bereichs nicht-klinische Arzneimittelentwicklung bei der Medigene AG

- Fallstudie: "In Vitro and In Vitro Pharmacokinetic Profile of a Novel a4b1/a3b7 Integrin Receptor Antagonist" präsentiert von Jean-Marie Nicolas, Leiter von ADME für UCB

Falls Sie weitere Informationen wünschen, besuchen Sie bitte http://www.drugtransporters.com/ ( http://www.drugtransporters.com/Ev ent.aspx?id=472080&utm_campaign=PR&utm_medium=online&utm_source=Press _ReleasesBR&utm_content=&utm_term=&sid=%25%25emailaddr%25%25&mid=%25% 25memberid%25%25&MAC=18465.002%20PR1), schreiben Sie eine E-Mail an: enquire@iqpc.co.uk oder rufen Sie an unter der Nummer +44(0)207-368-9300.

(Aufgrund der Längen der oben erwähnten URLs könnte es notwendig sein, diese Hyperlinks in das URL-Adressfeld Ihres Internet-Browsers zu kopieren. Falls ein Leerzeichen vorhanden ist, entfernen Sie dieses.)

ANSPRECHPARTNER: PHARMA IQ Joanna Checinska E-Mail: joanna.checinska@iqpc.co.uk Tel.: +44(0)2073689300

Kontakt:

PHARMA IQ, Joanna Checinska, E-Mail: 
joanna.checinska@iqpc.co.uk,Tel.:+44(0)2073689300