Defence IQ

Militärpersonal der polnischen Streitkräfte, der französischen Armee, des deutschen Luftwaffenkommandos und der türkischen Luftwaffe werden sich diese Woche bei der Airborne ISR treffen, um die Zukunft der ISR-Fähigkeitsentwicklung zu erkunden

London (ots/PRNewswire) - Hochrangige Militärs werden diese Woche an der Defense-IQ-Konferenz Airborne ISR [http://www.airborneisr.com/?utm_source=external&utm_medium=PressRelease&utm_campaign=11159.007%2BAISR%2B-%2BINBOUND%2BPress%2BRelease%2B1%2BCampaign%2BEXTERNAL%2BPR%2BNewswire&utm_term=IGC_PRN_AISR&utm_content=Text&MAC=IGC_PRN_AISR] in London teilnehmen, um die Zukunft der ISR-Fähigkeitsentwicklung im Rahmen von Diskussionen und Networking zu erkunden: http://www.airborneisr.com

Das Sammeln von Informationen und das Durchführen einer permanenten Luftüberwachung sowie von Aufklärungsmissionen gelten zurzeit als oberste Prioritäten der Armeen auf der ganzen Welt. Die Herausforderungen im Zusammenhang mit einer permanenten Überwachungsfähigkeit, die ISR-Fähigkeitenentwicklung, und die künftige Nutzung von unbemannten Flugsystemen werden wesentliche Schwerpunkte auf der Tagesordnung der Airborne ISR [http://www.airborneisr.com/?utm_source=external&utm_medium=PressRelease&utm_campaign=11159.007%2BAISR%2B-%2BINBOUND%2BPress%2BRelease%2B1%2BCampaign%2BEXTERNAL%2BPR%2BNewswire&utm_term=IGC_PRN_AISR&utm_content=Text&MAC=IGC_PRN_AISR] sein: http://www.airborneisr.com

Bei der Airborne ISR [http://www.airborneisr.com/?utm_source=external&utm_medium=PressRelease&utm_campaign=11159.007%2BAISR%2B-%2BINBOUND%2BPress%2BRelease%2B1%2BCampaign%2BEXTERNAL%2BPR%2BNewswire&utm_term=IGC_PRN_AISR&utm_content=Text&MAC=IGC_PRN_AISR] werden hochrangige Militärvertreter aus Polen, Frankreich, Deutschland, der Türkei und vielen anderen Ländern aus ihrer praktischen Erfahrung berichten. Unter anderen werden zu hören sein:

- Oberst Mariusz Jachol, Leiter der Entwicklungsabteilung für
  Bildaufklärung, Division J2, Polnische Streitkräfte
- Oberst Gilles Randreau, Kommandant des 61. Artillerieregiments, Französische
  Armee
- Oberstleutnant Roland Runge, Leiter der taktischen Luftaufklärung und des
  UAS-Büros, Deutsches Luftwaffenkommando
- Hauptmann Mehmet Çolak, UAV-Koordinator, Abteilung UAV & ISR, Türkische
  Luftwaffe
- Konferenzvorsitzender: Matt Roper, Group Head, NATO Owned Systems, Joint
  Intelligence, Surveillance & Reconnaissance (JISR) Team, NATO Communications &
  Information Agency (NCIA)
 

Airborne ISR wird einen vollen Tag lang seine spezielle Aufmerksamkeit den unbemannten Luftsystemen widmen, aus Erfahrungen lernen und Multifunktionalität und Sensoren erkunden. Die von führenden Industrievertretern moderierte Diskussion wird sich auf die Förderung internationaler UAS-Fähigkeiten konzentrieren, insbesondere darauf, was UAS-Hersteller und Systemintegratoren als Schlüsselbereiche für künftige Investitionen in F&E betrachten.

Das viertägige Tagungsprogramm der Airborne ISR steht zusammen mit fachspezifischen Artikeln und Berichten auf der Event-Website zur Verfügung: http://www.airborneisr.com

Die Airborne ISR 2013 wird vom 25. bis zum 28. Februar in London abgehalten und wird von AgustaWestland, Gulfstream, IAI Elta, Rafael, Terma und ViaSat gesponsert.

Über Defence IQ

Defense IQ ist ein führendes Online-Portal für Nachrichten und Analysen zu den Themen Verteidigung und Militär weltweit. Treten Sie jetzt der Community mit 65.000 Mitgliedern bei, um Zugang zu Artikeln, Videos, Podcasts und Berichten aus dem Sektor zu bekommen: http://www.defenceiq.com/join.cfm.

Redaktionelle Hinweise:

Für weitere Informationen zu Airborne ISR wenden Sie sich an +44(0)20-7368-9737 oder E-Mail enquire@defenceiq.com

Um als Pressevertreter zu der Veranstaltung zugelassen zu werden, stellen Sie bitte Ihren Antrag per E-Mail an enquire@defenceiq.com.

 


Das könnte Sie auch interessieren: