Defence IQ

Indien an der Spitze des Wachstums bei Verteidigungsausgaben: Neues vom F-INSAS-Programm der indischen Armee

London Und Neu-delhi (ots/PRNewswire) - Die 2. Annual Soldier Modernisation Conference [http://www.soldiermodindia.com], die von Defence IQ in Zusammenarbeit mit der indischen Armee organisiert wird, findet vom 11. bis zum 13. September 2012 im Sheraton Hotel in Neu-Delhi, Indien, statt.

Das diesjährige Programm konzentriert sich auf das vielbeachtete F-INSAS-Programm [http://www.defenceiq.com/army-and-land-forces/artic les/f-insas-update-survivability ], dessen Budget auf 10 Milliarden USD geschätzt wird. Teilnehmen werden Generalleutnant Vinod Bhatia, Generaldirektor der Infanterie und Generalleutnant Sumer Singh, Generaldirektor für Perspektiven-Planung, sein, die beide die indische Armee vertreten, um Gespräche über Fähigkeitslücken und Perspektiven-Planung für die Anforderungen der Infanterie bis 2020 und danach zu führen.

Neben Generalleutnant Bhatia und Generalleutnant Singh werden Führungskräfte der indischen Armee und der DRDO - Defence Research and Development Organisation in Indien - Reden halten. Zu den Rednern zählen u. a. internationale Mitglieder des Militärs aus den USA, Israel, der Tschechischen Republik, Italien, Kroatien und Spanien.

Hauptziel der Veranstaltung ist es, den Teilnehmern die dringend benötigte Networking-Plattform zu präsentieren, mit dem internationale Branchenexperten und Entscheidungsträger des Militärs miteinander in Kontakt treten können, die für die Hauptprogramme - vor allem das F-INSAS - innerhalb der Verteidigungsorganisationen Indiens verantwortlich sind, und direkt mehr über Indiens aktuelle Prioritäten und ehrgeizig zukünftige Anforderungen zu erfahren.

Auch wenn es hinsichtlich der Pläne der indischen Armee zu Zuweisungen und Verträgen nach wie vor Spekulationen gibt und Organisationen weltweit ihre Prioritäten zwischen Indien und aufstrebenden Märkten wie dem Nahen Osten abwägen, bleibt Indien unbestreitbar an der Weltspitze des Wachstums für Verteidigungsausgaben.

Laut des Analyseberichts von Visiongain "The Indian Defence Market 2012-2022" ("Der indische Verteidigungsmarkt 2012-2022") wird geschätzt, dass Indien allein 2012 38,51 Milliarden USD für die Verteidigung ausgeben wird.

UPI.com [http://www.upi.com/Business_News/Security-Industry/2012 /03/23/UK-firm-Rapid-growth-in-Indian-defense/UPI-59101332524194/#ixz z1zeMb7yLz ] zitiert aus der Studie: "Trotz des Fortbestands an Beschränkungen auf dem Markt, beispielsweise langsame Ausschreibungsverfahren und ein marktbeherrschender staatlicher Sektor, bestehen für eine grosse Vielfalt an Rüstungsunternehmen enorme Chancen. Diejenigen, die bereit sind, sich innerhalb der indischen Regierung für die Indigenisierung der Produktion einzusetzen, werden eine potenziell langfristige und lukrative Aufgabe finden."

Auf der Konferenz werden Referenten des Indischen Verteidigungsministeriums, der indischen Armee und der DRDO Reden halten, ausserdem Vertreter der lokalen und internationalen Industrie. Besuchen Sie http://www.soldiermodindia.com für weitere Informationen oder folgen Sie @DefenceIQ [http://twitter.com/defenceiq].

Defence IQ bietet eine einzigartige Multimedia-Plattform, auf der man sich über die neuesten Entwicklungen in der Branche austauschen und informieren kann. Treten Sie der Community mit 50.000 Mitgliedern kostenlos bei: http://www.defenceiq.com/join.cfm.

Defence IQ, Simon Wigfield, soldiermod@iqpc.co.uk, +44(0)20-7368-9737, London, Vereinigtes Königreich

 


Das könnte Sie auch interessieren: