Defence IQ

Raytheon liefert auf 9. jährlicher Militärradarkonferenz neue Informationen über die derzeitige Situation des AESA-Markts

London (ots/PRNewswire) - Im letzten Jahr hat die Radartechnik sich weiter rapide entwickelt. Die nächste Generation der Radartechnik, wie z. B. multistatische Radarsysteme mit zwei Frequenzbändern des Typs AESA, die durch Mauern hindurchgehen, ist jetzt bereit zum Einsatz und treibt neue Plattformen und Entwicklungen von Nachrüstungen voran. Zudem ist die Nachfrage nach Radartechnik, die einen 360-Grad-Überblick über den Kampfplatz in Echtzeit ermöglicht, weiterhin gestiegen. Dies treibt Forschung, Entwicklung und Beschaffung im militärischen Radarwesen voran.

Arnie Victor, Direktor der Abteilung ?Strategy & Business Development' des Bereichs ?Tactical Airborne Systems, Space and Airborne Systems' bei Raytheon, wird auf der 9. jährlichen Militärradarkonferenz (9th Annual Military Radar) (http://www.militaryradarconf.com), die vom 26. bis 28. Oktober 2011 in London stattfindet, über dieses Thema sprechen. Er wird dabei nicht nur den derzeitigen Stand des Nachrüstungsprogramms F-15 AESA besprechen, sondern zudem den Nutzen von AESA diskutieren und sich dabei auf folgende Punkte konzentrieren:

        - Interoperabilität mit anderen AESA-Systemen des Bündnisses
        - Wartung und Nachhaltigkeit
        - Zuverlässigkeit über die gesamte Lebensdauer im Vergleich mit
          mechanischen Radars voriger Generationen
        - Aufbauend auf AESA: Radar Common Data Link, eine Partnerschaft,
          die AESA-Systeme in Hochleistungs-Kommunikationsknotenpunkte verwandelt. 

Ein Podcast von Arnie Victors Beitrag zu diesem Thema steht auf der Webseite zur Veranstaltung zum Download bereit: http://www.militaryradarconf.com/event.aspx?id=552946.

Weitere programmatische Redner bei der Militärradarkonferenz sind neben Arnie Victor u.a.:

        - Hauptmann Bradley Gardner, JSTAR, 116th Air Control Wing, US
          Air Force
        - Staffelführer Christopher Melville, 5 (AC) Squadron, Royal Air
          Force
        - William Forrest, Business Development Manager, Research &
          Technology, Thales, GB
        - Stabsfeldwebel Byron Halliburton Jr., Air Force Operational
          Technical ISR Programs Manager, US Air Force
        - Vincent Sabio, Programm-Manager, Information Innovation Office,
          DARPA. 

Das vollständige Programm derMilitärradarkonferenz steht auf der Webseite der Veranstaltung zum Download zur Verfügung: http://www.militaryradarconf.com/event.aspx?id=552946.

Die 9. jährliche Militärradarkonferenz ( http://www.militaryradarconf.com) wird wichtige Entscheidungsträger aus Militär und Regierungen aus aller Welt zusammenbringen und ist eine Gelegenheit zum Kontakt mit britischen und europäischen Radarexperten aus Militär und Industrie.

Hinweise für Redakteure

In der Material-Bibliothek der Militärradarkonferenz unter( http://www.militaryradarconf.com/Event.aspx?id=552946) [http://www.militaryradarconf.com/Event.aspx?id=552946] finden sich Gratisberichte, -artikel und -videos.

Die 9. jährliche Militärradarkonferenz findet vom 26. bis 28. Oktober 2011 im Sheraton Park Lane (London) statt. Das Konferenzprogramm steht unter http://www.militaryradarconf.com/event.aspx?id=552946 zum Download zur Verfügung.

Kontakte: Charlotte Richards, Tel: +44(0)20-7368-9737, E-Mail: defence@iqpc.co.uk

Kontakt:

.



Weitere Meldungen: Defence IQ

Das könnte Sie auch interessieren: