Gastech 2011

Niederländischer stellvertretender Premierminister erkennt entscheidende Rolle von Gas als zukunftsträchtigen Brennstoff an

    London (ots/PRNewswire) - Maxime Verhagen, stellvertretender Premierminister der Niederlande, erklärte, dass Gas für den Energieträgermix entscheidend sei, während die komplexe Entwicklung zu niedrigerem Ausstoß von Kohlendioxid unter gleichzeitiger Gewährleistung eines ungehemmten wirtschaftlichen Wachstums vollzogen wird:

    "Für viele Jahrzehnte wird Gas von entscheidender Bedeutung für den weltweiten Energieträgermix bleiben. Bei unseren Bemühungen, eine effiziente und CO2-arme Wirtschaft aufzubauen, ist Erdgas als das reinste der fossilen Energieträger unverzichtbar. Die Niederlande beabsichtigt, einen Beitrag zu diesem Wandel zu leisten, indem wir als ein Gasknotenpunkt für Nordwesteuropa dienen werden."

    Im März wird Verhagen auf der internationalen Messe Gastech (http://www.gastech.co.uk/), welche vom 21. bis 24. März im Amsterdamer Kongresszentrum RAI stattfindet, zu diesem Thema sprechen. Verhagen und andere internationale Teilnehmer werden die Rolle des Gases im zukünftigen Energieträgermix diskutieren.

    Gas hat eine Schlüsselrolle im zukünftigen CO2-armen Energieträgermix inne

    Eine neue Vision unserer globalen Energiezukunft wird von ExxonMobil und BP beschrieben, zwei der weltweit größten Kohlenwasserstoffproduzenten. Hierzu wird in aktuellen Studien unser prognostizierter Energieverbrauch bis 2030 untersucht.

    Stabiles Wirtschaftswachstum, eine Verschiebung zu größerer Energieeffizienz und Maßnahmen der Regierungen zur Förderung weniger CO2-intensiver Brennstoffe werden den Prognosen zufolge noch nicht ausreichend sein, um den kontinuierlichen Anstieg der Treibhausgasemissionen zu vermeiden.

    Wir werden weiterhin in überwältigendem Ausmaß von fossilen Energieträgern abhängig sein, welche laut den Prognosen, etwa vier Fünftel unseres Energiebedarfs ausmachen werden.

    Der Schwerpunkt wird dabei darauf liegen, wie wir Energie für den privaten und kommerziellen Verbrauch erzeugen.

    ExxonMobil glaubt, dass die Elektrizitätserzeugung etwa 55 Prozent des gesamten Energienachfragewachstums bis 2030 darstellen und bis zu 40 Prozent des gesamten Primärenergiekonsums ausmachen wird.

    Zunehmend mehr Naturgas bei der Elektrizitätserzeugung  

    Während die Nachfrage nach Naturgas in vielen Bereichen ansteigen wird, muss die meiste Beachtung seiner Rolle als ein energieerzeugender Brennstoff geschenkt werden: Das durchschnittlich prognostizierte, jährliche Wachstum liegt bei 2 % und der Anteil in 2030 bei knapp unter 50 %. Viele der Prognosen der zwei Großkonzerne basieren auf der Annahme, dass Naturgas langfristig eine bedeutende Zukunft haben wird. So wird zum Beispiel erwartet, dass sich die Technik der unkonventionellen Gasentwicklung in den Vereinigten Staaten auch auf andere Regionen weltweit übertragen wird. Der Brennstoff, welcher von vielen als einer der reinsten und CO2-ärmsten fossilen Energieträger angesehen wird, wird also eine große Rolle für weitere Entwicklungen spielen.

    Ansprechpartner: John Bates, Marketing Manager, +44(0)203-180-6579, johnbates@dmgevents.com

ots Originaltext: Gastech 2011
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Ansprechpartner: John Bates, Marketing
Manager,+44(0)203-180-6579,johnbates@dmgevents.com



Weitere Meldungen: Gastech 2011

Das könnte Sie auch interessieren: