Derby Cycle AG

EANS-News: Derby Cycle stellt neues Antriebssystem für Elektrofahrräder vor (mit Bild)

- Weltweit einzigartiges Antriebskonzept kombiniert leistungsstarken Mittelmotor und Rücktrittsbremse - Höchste Bremssicherheit durch zwei Handbremsen und einer Rücktrittsbremse - Reichweiten von bis zu 100km und komfortabler Ladevorgang schaffen hohen Kundennutzen

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Neue Produkte

Utl.: - Weltweit einzigartiges Antriebskonzept kombiniert leistungsstarken Mittelmotor und Rücktrittsbremse - Höchste Bremssicherheit durch zwei Handbremsen und einer Rücktrittsbremse - Reichweiten von bis zu 100km und komfortabler Ladevorgang schaffen hohen Kundennutzen

Cloppenburg (euro adhoc) - Cloppenburg, 24. März 2011 - Die Derby Cycle AG (ISIN DE000A1H6HN1, WKN A1H6HN), umsatzstärkster Fahrradhersteller in Deutschland, hat gestern Abend im Rahmen der Fahrradmesse VELOBerlin den von ihr entwickelten "Impulse-Antrieb" erstmals der Fachwelt vorgesellt. Das System kombiniert den Komfort eines leistungsstarken Mittelmotor-Elektroantriebs mit der gewohnten Rücktrittsbremse. Dieses Antriebskonzept stellt eine Weltneuheit dar und unterstreicht die Innovationsfähigkeit von Derby Cycle als Marktführer im stark wachsenden Segment der E-Bikes.

Bisher blieb dem Kunden nur der Kompromiss: Entweder den aufgrund seines niedrigen Schwerpunkts besonders komfortablen Mittelmotor ohne Rücktrittsbremse zu genießen - oder wie gewohnt per Rücktritt zu bremsen, dafür aber den beliebten "Rückenwind-Effekt" des Elektroantriebs von einem technisch unterlegenen Frontmotor zu beziehen. Die Kalkhoff Impulse Reihe kombiniert dabei die Vorteile beider Antriebskonzepte und bietet mit einer Rücktritt- und zwei Handbremsen individuellen Bremskomfort und somit besonders viel Sicherheit. Zugleich sorgt die niedrige, zentrale Anordnung der E-Bike Komponenten für eine optimale Gewichtsverteilung. Für den Fahrer bedeutet dies zusätzliche Balance und ein noch besseres Lenkverhalten. Neben vier Impulse-Modellen der Marke Kalkhoff kommt das neue Antriebssystem auch bei ausgewählten Raleigh E-Bike-Modellen zum Einsatz.

Eine von der Trittfrequenz unabhängige, starke Unterstützung steht dem Fahrer mit der Technologie dabei auch am Berg voll zur Verfügung. Reichweiten von bis zu 100km, eine Lebensdauer von 1.100 Ladezyklen und ein komfortabler Ladevorgang, bei dem der Akku optional abgenommen werden kann, runden das Angebot ab.

Mathias Seidler, Vorstandsvorsitzender der Derby Cycle AG, kommentiert den Entwicklungsschritt: "Der E-Bike Markt wächst. Wir sind uns sicher, mit diesem neuen E-Bike eine wichtige und große Zielgruppe anzusprechen und sehen in diesem neuen Antrieb ein enormes Geschäftspotenzial."

Unternehmensprofil:

Derby Cycle ist Deutschlands umsatzstärkster Fahrradhersteller und einer der führenden Hersteller in Europa. Insbesondere die weltweit steigende Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Elektrorädern und sportiven Fahrrädern sowie die fortschreitende Internationalisierung der Gesellschaft in allen europäischen Volumenmärkten zeichnen sich für das dynamische Wachstum des Unternehmens verantwortlich. Das Sortiment von Derby Cycle umfasst Elektroräder, Sporträder für die Freizeit und den Wettkampf sowie Komforträder für den Alltags- und Reisegebrauch. Diese werden unter den eingeführten Marken Kalkhoff, Focus, Raleigh, Univega und Rixe vertrieben. Sämtliche Modelle werden am Unternehmenssitz in Cloppenburg entwickelt und montiert. Der Vertrieb der hochwertigen Produkte erfolgt über Fachhändler, die ihren Kunden eine professionelle Beratung und einen umfangreichen Service bieten.

Im Geschäftsjahr 2009/2010 erzielte Derby Cycle mit rund 550 Mitarbeitern Umsatzerlöse von EUR 173 Mio., davon 72,6% in Deutschland und 27,4% im Ausland. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei ca. EUR 12 Mio. Insgesamt verkaufte Derby Cycle rund 430.000 Fahrräder, davon rund 44.000 E-Bikes. Damit konnte sich Derby Cycle im Jahr 2010 mit einem Marktanteil von 20% als klarer Marktführer behaupten. Für das Geschäftsjahr 2010/11, das am 30. September 2011 endet, erwartet die Gesellschaft Umsatzerlöse von mindestens 200 Mio. Euro und eine EBIT-Marge zwischen 7 und 8 Prozent (2009/10: 7,0 Prozent).

Im Internet unter: www.derby-cycle.com

Bilder zur Meldung: ---------------------------------------------- http://resources.euroadhoc.com/us/3sKwlG3g

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Kontakt:

cometis AG
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
www.cometis.de

Henryk Deter / Dominic Großmann
Telefon: +49 (0)611-20 58 55-15
E-Mail: grossmann@cometis.de

Branche: Konsumgüter
ISIN: DE000A1H6HN1
WKN: A1H6HN
Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Berlin / Freiverkehr
Hamburg / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Derby Cycle AG

Das könnte Sie auch interessieren: