Liso Goldmines Plc

EANS-News: Liso Goldmines Plc
Liso Goldmines meldet weiteres Goldprojekt in Nord-Kivu
1200 zusätzliche Minenarbeiter für Walungu Projekt eingestellt

-------------------------------------------------------------------------------- Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Marketing/Personal/Strategische Unternehmensentscheidungen/Unternehmen London / Goma / Bukavu (euro adhoc) - Die Liso Goldmines Plc (WKN:A1C2WG / Frankfurt) (`Liso´ oder das `Unternehmen´) geht mit dem Bunyatem Projekt in die Produktionsphase und gibt gleichzeitig bekannt, dass im Abbaugebiet des Walungu Projekts die ersten 155 Unzen Gold gefördert wurden. Zum Ausbau der Förderkapazitäten hat Liso für das Walungu Projekt jetzt nochmals 1200 Minenarbeiter eingestellt. Mit dem Bunyatem Projekt hat das Unternehmen ein weiteres Gebiet mit erheblichen Gold-Ressourcen in der Demokratischen Republik Kongo (DRC) erschlossen. Das zweite Projekt der Liso liegt in der Provinz Nord-Kivu, 70 km nördlich von Goma. Die Ressourcen für das Bunyatem Projekt werden vom Unternehmen auf 3 Mio. Unzen Gold geschätzt. Nähere Informationen wird Liso in den nächsten Wochen bekannt geben. Das Management teilte ferner mit, dass im Rahmen des Walungu Projekts (Süd-Kivu) die ersten Gold-Ressourcen gefördert wurden. In Anknüpfung daran kündigte Liso weiterhin an, die Produktion im Fördergebiet nahe Walungu bis Jahresende deutlich auszuweiten. Dazu sollen zukünftig weitere einheimische Minenarbeiter beschäftigt werden. In einem ersten Schritt hat das Unternehmen die Zahl der Minenarbeiter von 800 auf insgesamt 2000 erhöht. CEO Christian Buchta ordnet die Fortschritte vor Ort als Bestätigung für die Strategie der Liso ein: "Wir haben binnen weniger Wochen zwei große Projekte in die Produktionsphase überführt und wir sind sicher, dass in Kürze weitere folgen werden. Diese Erfolge zeigen, dass Liso in der Lage ist, den eng gesetzten Zeitplan zur Umsetzung der geplanten Goldprojekte einzuhalten. Das Management geht davon aus, dass das Bunyatem Projekt in Nord-Kivu ebenso schnell vorangetrieben werden kann, wie das Walungu Projekt in Süd-Kivu." Unternehmensprofil: Liso Goldmines PLC (ISIN: GB 00B4T1N797) ist eine britische Gesellschaft und wurde in 2010 gegründet, um den Abbau von bodennahen Gold-Ressourcen in der Demokratischen Republik Kongo zu realisieren. In direkter und exklusiver Kooperation mit der im Kongo ansässigen Krall Metal Congo S.c.a.r.l., welche die offiziellen Schürf- und Abbaurechte für ein 9.800 km2 großes Areal in den Provinzen Nord- und Süd-Kivu besitzt, wird Liso Goldmines Plc den Abbau der dort vorhandenen Gold-Ressourcen planen und umsetzen. Das Gebiet mit einer Fläche so groß wie Zypern liegt inmitten des Süd-Kivu Goldgürtels. In unmittelbarer Nachbarschaft sind bereits etablierte Minengesellschaften tätig. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- Pressekontakt: Liso Goldmines Plc 145 - 157 St. John Street 2nd fl. London EC 1V 4 PY United Kingdom Email: info@liso-goldmines.com Internet: www.liso-goldmines.com Branche: Bergbau ISIN: GB00B4T1N797 WKN: A1C2WG Börsen: Frankfurt / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: