Salient Stills

Salient Stills weitert deren Präsenz in Europa aus mit der grossen Einführung von VideoFOCUS Pro in Polen

Boston (ots/PRNewswire) - Salient Stills, ansässig in den USA und führend in Videoforensik und Bildverstärkung, hat heute angekündigt, dass VideoFOCUS Pro im zentralen forensischen Labor der polnischen Polizei (CFLP) eingeführt wird als standard videoforensischen System. Jeder der acht Kriminallabore des Landes verwendet jetzt VideoFOCUS Pro um Tatort- und Überwachungsvideos zu verarbeiten. VideoFOCUS Pro ist eine exzellente Ergänzung der forensischen Werkzeuge, die im Krimiallabor angewendet werden, vor allem angesichts der zunehmenden Tatortvideos, die den Ermittlern zu Verfügung stehen. VideoFOCUS Pro benutzt innovative Verarbeitungsalgorithmen und ist das führende Videoforensikwerkzeug der Vollzugsbehörden. "Mit einer einzigen Einsatzmöglichkeit können wir jetzt das umfassen, was sonst mehrere Bilderfassungs- und Verarbeitungseinsätze benötigen würde," erzählt ein CFLP-Vertreter. "Die Einführung von VideoFOCUS Pro als Standard unserer videoforensischen Technologie hat die Einführung und den Gebrauch der Technologie im Aussendienst vereinfacht und so Untersuchungen beschleunigt." "Polnische Vollzugsbehörden benutzen Tatort- und Überwachungsvideos immer heufiger um Untersuchenen voranzutreiben. Nur sind diese Videos oft von schlechter Qualität und benötigen technische Verarbeitungskenntnisse um gebrauchbare Videos und Standaufnahmen zuentnehmen," so Laura Teodosio, Präsident und CEO von Salient Stills. "Mit VideoFOCUS Pro können CFLP-Ermittler die erwünschten Videos schnell isolieren, diese in beliebte Videoformate umwandeln, auf deren eigenen Rechnern herunterladen, und diese auf anschaulichere Videosequenzen und Standaufnahmen verarbeiten. Dies beschleunigt Untersuchungen und unterstützt Strafverfolgungen. Die Einführung im CFLP wiederspiegelt unsere starke internationale Präsenz und unsere weitere Ausbreitung in Europa." "Mit der Standardisierung auf VideoFOCUS Pro haben CFLP-Kriminallabore nicht nur die neueste Videoforensiktechnologie um Tatortvideos zu verarbeiten, sondern auch um zu versichern, dass Ermittler mit derselben und gewohnten Technologie arbeiten, egal in welches Labor sie beschäftigt sind," erklärt Bogdan Wojciechowski, Besitzer und CEO von DAVE (Digital Audio Video Equipment), ein Video- und Audiolösungsanbieter mit Sitz in Warschau. "DAVE hat die Standardisierung von VideoFOCUS Pro in den Kriminallaboren geleitet und hat den Verkauf und die Installation der Systeme in jedem Labor beaufsichtigt." Der Erwerb der Videoforensiksysteme wurde mit einen Norway Grant mit dem Titel "Creation of the Forensic Teams Supporting Law Enforcement Agencies and Judiciary in the Area of Combating Crime" unterstützt. Diese Stipendien werden von Island, Liechtenstein und Norwegen finanziert, um soziale und wirtschaftliche Fortschritte in Europa zu fördern. Europäische Vollzugsbehörden können weitere Information zu VideoFOCUS Pro erhalten in dem sie den Salient Stills Stand an der 2011 Home OfficeScientific Development Branch (HOSDB) Messe besuchen, voraussichtlich im März in dem Vereinigten Königreich. Informationen zu Salient Stills Salient Stills wurde 1997 gegründet und ist ein führendes Unternehmen für Videoforensik- und Bildverstärkungssoftware. Salient Stills hat deren Technologie eingeführt um den Bedarf nach einer effizienten und effektiven Videobildverstärkungslösung zuerfüllen. VideoFOCUS Pro und VF Source werden von Vollzugs- und Sicherheitsbehörden, sowie vom Militär und dem Geheimdienst eingesetzt. Weitere Information finden Sie auf der Webseite von Salient Stills: http://www.salientstills.com/. ots Originaltext: Salient Stills Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Jan Jahosky, TurboPR bei Salient Stills, +1-407-331-4699,jan@turbopr.com

Das könnte Sie auch interessieren: