PMG Presse-Monitor GmbH

PMG eröffnet Zugang zu Pressearchiven von über 350 Publikationen

Berlin (ots) - Die PMG Presse-Monitor GmbH erweitert ihr aktuelles Presseangebot um wichtige Archivbestände. Damit stehen den PMG-Kunden zusätzlich zu den tagesaktuellen Artikeln für die Erstellung elektronischer Pressespiegel die Archivbestände von über 350 Zeitungen und Zeitschriften für die Informationsrecherche zur Verfügung. Ermöglicht wird dieses Angebot durch eine Kooperation mit der GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH.

Mit dem Produkt PMG Research erweitert die PMG ihr Angebot und ermöglicht den Zugriff auf die Pressearchive von über 350 Zeitungen und Zeitschriften - von den Aachener Nachrichten bis zur Zeit. Neben vielen anderen wichtigen Titeln gehören auch die Artikelbestände von Frankfurter Allgemeine Zeitung, Handelsblatt, Süddeutscher Zeitung, Financial Times Deutschland, Welt, Spiegel und Focus dazu. Die Archivdaten reichen dabei teilweise zwei Jahrzehnte zurück, von einigen Titeln sind sogar Daten aus den 80er Jahren verfügbar. Die Grundlage für PMG Research bildet die Zusammenarbeit mit GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH. Über die vertraute Oberfläche des PMG-Systems können die PMG-Kunden per Web-Schnittstelle auf den Datenbestand zugreifen. Pressespiegelrechte werden für die Archivdaten nicht zur Verfügung gestellt, sie dienen ausschließlich der Informationsrecherche.

"Mit PMG Research können wir unseren Kunden einen lang gehegten Wunsch erfüllen. Immer wieder wurden wir in den letzten 10 Jahren gefragt, ob es nicht auch möglich wäre, in Pressearchiven zu recherchieren. Durch die Kooperation mit GBI-Genios ist das nun möglich geworden." so Dr. Peter Horvath, Geschäftsführer der PMG Presse-Monitor GmbH.

Die PMG Presse-Monitor GmbH mit Sitz in Berlin ist ein Unternehmen der deutschen Zeitungs- und Zeitschriftenverlage. Seit der Gründung im Jahr 2000 hat das dynamisch wachsende Unternehmen sein Dienstleistungsspektrum sowie die Zahl seiner Quellen kontinuierlich ausgebaut. Die PMG übernimmt zentral für die Verlage die Vermarktung für die Verwendung ihrer Artikel in elektronischen Pressespiegeln. Darüber hinaus bietet die PMG umfangreiche Services rund um die Medienbeobachtung und -analyse. Herzstück der PMG ist die umfangreichste tagesaktuelle deutschsprachige Pressedatenbank, die neben der Artikelrecherche auch den Onlineerwerb von Artikellizenzen ermöglicht. Die PMG hat mit über 600 Verlagen Verträge über die Artikelvermarktung geschlossen und bietet Pressespiegelrechte für über 2.700 Publikationen an - darunter über 90 Prozent der deutschen Tageszeitungen. Über 1.500 Publikationen stehen in der PMG Pressedatenbank digital zur Verfügung. Zu den Kunden der PMG gehören mehr als 2.500 Unternehmen, Agenturen, Behörden und Verbände, darunter zahlreiche Dax-30-Unternehmen sowie Bundes- und Landesministerien.

Kontakt:

PMG Presse-Monitor GmbH
Frau Sola Eck
Herr Roger Dormeier
Markgrafenstraße 62
10969 Berlin
Telefon: (030) 28493-106
Fax: (030) 289493-200
sola.eck@presse-monitor.de
roger.dormeier@presse-monitor.de
http://www.pressemonitor.de



Weitere Meldungen: PMG Presse-Monitor GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: