Bart M. Schwartz

Supreme Court im Staat New York genehmigt die erste vorläufige Barausschüttung von 167 Millionen USD an Investoren der ehemaligen J. Ezra Merkin-geleiteten Ariel Fund Limited - Die Ausschüttung erfogt durch Bart M. Schwartz als Empfänger zum 2010 Jahress

    New York (ots/PRNewswire) - New York State Supreme Court Richter Richard B. Lowe III hat in Manhattan den Antrag von Bart M. Schwartz, als Empfänger der Ariel Fund Limited - ein privater, von J. Ezra Merkin geleiteter Investmentfonds, was heimlich über ein Viertel deren Anlagen mit Bernard L. Madoff Investment Securities investiert hat - angenommen, 167 Millionen USD der Barinvestitionserlöse auszuschütten an die Investoren, die Verluste erlitten aufgrund der Fonds. Zahlungen wurden vor dem 2010 Jahresschluss an alle Fondsinvestoren (mit der Ausnahme von Herrn Merkin und seinen Partnern, deren Zahlungen aufgrund deren Anlagebestand vom Empfänger beibehalten wurden bis zur Aufklärung der Ansprüche gegen Herrn Merkin, einschliesslich die vom New York Attorney General erhobene Ansprüche, sowie auch die direkt vom Empfänger). Herr Schwartz wurde von Richter Lowe als Empfänger genannt infolge eines gerichtlichen Verfahrens des ehemaligen Attorney Generals Andrew Cuomo.

    Gefragt nach einer Anmerkung zur ersten vorläufigen Ausschüttung, erklärte Herr Schwartz: "Ich freue mich sehr über die Entscheidung von Richter Lowe, dass wir diese erste vorläufige Barausschüttung an die beschädigten Investoren verteilen dürfen und ich bin sehr erfreut darüber, dass wir in der Lage waren, diese Zahlungen noch vor dem 2010 Jahresschluss lieferbar zu machen. Dies ist eine verwickelte Angelegenheit mit Bedarf nach erheblicher Aufsicht und Weisung von Richter Lowe und dem gerichtbestellten Hilfsrichter Leslie Treff, um bei der Unterstützung der beschädigten Investoren das Interesse aller Parteien zu schützen." Herr Schwartz erläuterte weiter: "Wir werden unsere Bemühungen fortführen um die gesamten Einkünfte der Investoren zu maximieren, auch durch wohlüberlegte, gut erhaltene Liquidation mit geschätztem Wert von 500 Million USD des Fonds und durch ein zusätzliches Wiedererlangen von den schuldhaften Parteien. Mit der ersten vorläufigen Ausschüttung an Investoren haben wir darauf geachtet, dass ausreichende Reserven gepflegt werden, um alle Betriebsbedürfnisse des Fonds, sowie auch vernünftigerweise absehbare mögliche Schulden an Kreditoren, von jetzt an abzudecken."

    In Bezug auf die Aussichten und den Zeitpunkt der zukünftigen vorläufigen Ausschüttungen an Investoren erklärte der Berater des Empfängers, James C. McCarroll von Reed Smith LLP: "Wir machen gute Fortschritte in unseren Wertrealisierungsbemühungen und wir hoffen, in einer guten Position zu sein, um im zweiten oder im dritten Viertel von 2011 eine zusätzliche vorläufige Barausschüttungen an Fondsinvestoren verteilen zu können."

    In seiner Beschreibung vom Rechtsrahmen der erstern vorläufigen Ausschüttung erzählt der Berater des Empfängers, James C. McCarroll von Reed Smith LLP: "Wir freuen uns, eine Funktion im Erreichen dieser positiven, frühzeitigen Resultate für die Fondsinvestoren gehabt zu haben. Die Barausschüttung an Fondsinvestoren in den Kaiman ansässig, durch eine Konkursverwaltung vom New York State Gericht, mit mehreren angeblichen Kreditoransprüchen anhängig, setzte eine sorgfältige Analyse und eine Struktur um den Ausschüttungsplan voraus. Wir sehen die Gelegenheit, uns an weitere Ausschüttungen an Investoren zu beteiligen entgegen, sobald Investitions- und Anspruchserträge vorliegen."

    Das Verfahren ist vom Volk von dem Staat New York gegen J. Ezra Merkin, et al. (Indexnummer. 450879/2009).

ots Originaltext: Bart M. Schwartz
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Bei Fragen oder um Kopien der Dokumente zu erhalten wenden
Siesich bitte an Bart M. Schwartz, der
Empfänger,bschwartz@guidepostpartners.com, +1-212-205-4190 oder an
den Berater desEmpfängers, James C. McCarroll,
jmccarroll@reedsmith.com, +1-212-549-0209.



Das könnte Sie auch interessieren: