Australia and New Zealand Banking Group Limited

ANZ startet Barofferte für alle seine ausstehenden Anleihen eines bestimmten Typs

Melbourne, Australien (ots/PRNewswire) - Australia and New Zealand Banking Group Limited (das "Unternehmen"), einer der grössten Bank- und Finanzkonzerne Australiens, gab heute die Einleitung einer Barofferte (die "Offerte") für den Kauf sämtlicher seiner am 15. Dezember 2011 fälligen 3,20%-igen vorrangigen Commonwealth-verbürgten Anleihen (die "Anleihen") bekannt. Weitere Bedingungen der Offerte sind im Kaufangebot vom 30. Dezember 2010 (das "Kaufangebot") sowie dem zugehörigen Begleitschreiben (das "Begleitschreiben") festgelegt. Das Angebot läuft am 13. Januar 2011 um 17 Uhr (Zeit: New York City) aus, sofern keine Verlängerung stattfindet (das "Ablaufdatum"). Wie viel je 1.000 Dollar Kapitalbetrag der im Rahmen der Offerte angebotenen und zum Kauf akzeptierten Anleihen bezahlt wird, wird am 13. Januar 2011 um 11 Uhr (Zeit: New York City) in der im Kaufangebot festgelegten Weise bestimmt. Der Kaufpreis wird, wie unten beschrieben, anhand eines für die Anleihen festgelegten festen Spreads auf den Ertrag basierend auf dem Geldkurs der anwendbaren US-Staatsanleihen bestimmt und wenig später im Rahmen einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Ausstehender Fester Bezeichnung Kapital- Spread Bezug Relevante der betrag (Basis- Staats- Bloomberg- CUSIP-Nr. ISIN Anleihen insgesamt punkte) anleihen Seite ------------------------------------------------------------------------ 144A: 144A: 3,20%-ige $1.900.000.000 0 1,125% PX3 05252AAB7 US05252AAB70 vorrangige fällig am Reg S: Reg S: Commonwealth- 15. Dez. 05252BAB5 US05252BAB53 verbürgte 2011 und am 15. Dezember 2011 fällige Anleihen Darüber hinaus wird das Unternehmen aufgelaufene, ausstehende Zinsen bis zum aber ausschliesslich des anwendbaren Erfüllungstags für alle wirksam eingereichten und in der Offerte zum Kauf akzeptierten Anleihen begleichen. Als Erfüllungstag der Offerte ist der erste Werktag nach Ablaufdatum - den gegenwärtigen Erwartungen zufolge also der 14. Januar 2011 - vorgesehen. Die Offerte unterliegt noch der Erfüllung bestimmter Konditionen und das Unternehmen behält sich das Recht vor, die Offerte jederzeit gemäss geltendem Recht zu erweitern, für nichtig zu erklären, zurückzuziehen oder zu ändern. Als Dealer Manager hat das Unternehmen BofA Merrill Lynch beauftragt. Global Bondholder Services Corporation wurde als Depotbank sowie als Informationsvermittler für die Offerte verpflichtet. Weitere Informationen über die Bedingungen der Offerte erhalten Sie bei: BofA Merrill Lynch unter (888) 292-0070 (gebührenfrei) oder +1-980-388-9217 (R-Gespräch). Diese Pressemitteilung ist weder ein Angebot zum Kauf noch eine Aufforderung zum Verkauf von Anleihen. Die Offerte erfolgt ausschliesslich gemäss den im Kaufangebot und dem zugehörigen Begleitschreiben festgelegten Bedingungen. Die Anforderung von Dokumenten oder Fragen bezüglich des Angebots von Anleihen richten Sie bitte an Global Bondholder Services Corporation unter (866) 294-2200 (gebührenfrei). Informationen über das Unternehmen Das Unternehmen ist einer der vier grössten in Australien ansässigen Bankkonzerne. Zusammen mit seinen Tochtergesellschaften bietet das Unternehmen eine Vielzahl von Bank- und Finanzprodukten und -dienstleistungen für Einzelhandels-, Kleinunternehmens-, Unternehmens- und Institutionskunden an. Vorwiegend ist das Unternehmen in Australien, Neuseeland und dem Asien-Pazifik-Raum tätig, jedoch auch in verschiedenen anderen Ländern wie Grossbritannien und den USA. Weitere Informationen über das Unternehmen (einschliesslich des letzten geprüften Konzernabschlusses) stehen auf der Unternehmenswebsite unter http://www.anz.com/aus/shares/finance/disclosure.asp zur Verfügung. In dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, bei denen es sich nicht um zurückliegende Tatsachen handelt, sind möglicherweise vorausschauende Aussagen. Der Leser sollte sich nicht übermässig auf vorausschauenden Aussagen verlassen, welche sich ausschliesslich auf den Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung beziehen und die gegenwärtigen Einschätzungen, Prognosen, Erwartungen oder Auffassungen der Unternehmensführung widerspiegeln und Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen abweichen. Zu den Risiken und Unwägbarkeiten, die die zukünftigen Ergebnisse des Unternehmens beeinflussen könnten, zählen - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - negative Ergebnisse von ausstehenden oder zukünftigen Untersuchungen der Regierung, Gerichtsverfahren oder Privatklagen, die Wettbewerbslage, Änderungen der staatlichen Vorschriften, Veränderungen in den Beziehungen zu Kunden, Zahlungspflichtigen, Kreditoren und strategischen Partnern sowie weitere im Kaufangebot erläuterte Faktoren. http://www.anz.com ots Originaltext: Australia and New Zealand Banking Group Limited Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Mostyn Kau, Leiter des Group Treasury (europäische Märkte),+44-20-3229-2013, Mostyn.Kau@anz.com

Das könnte Sie auch interessieren: