PEG

Die PEG übernimmt den führenden Schweizer Binde- und Laminiersystem-Anbieter GOP

    Aarburg (ots) - PEG, die bedeutendste Papeteristen- Einkaufsgenossenschaft der Schweiz, übernimmt auf Anfang 2011 im Zuge einer Nachfolgelösung das Würenloser Unternehmen GOP AG General Office Products. Während die Arbeitsplätze erhalten bleiben, verspricht sich die neue Eigentümerin von der Übernahme vielfältige Synergieeffekte in den Bereichen Kundenservice und Logistik.

    Gute Neuigkeiten für die Schweizerische Büroartikelbranche: Die sich im Besitze der Schweizer Papeteristen befindliche PEG in Aarburg übernimmt mit GOP einen langjährigen Geschäftspartner und sichert so den Fortbestand des Familienunternehmens, welches seit 26 Jahren in Würenlos domiziliert ist, 18 Mitarbeitende beschäftigt und vom Firmengründer und bisherigen Alleininhaber Ernst Maurer geführt worden ist. Über den Kaufpreis wurde von beiden Parteien Stillschweigen vereinbart. Im Zuge einer Nachfolgelösung wurde mit der PEG eine Käuferin gefunden, die sich nicht nur im Markt bestens auskennt, sondern dank gemeinsamer Kunden und einem leistungsfähigen Vertriebs- und Logistiksystem auch einen wichtigen Beitrag für die künftige Geschäftsentwicklung der GOP leisten kann.

    GOP ist ein auf Schriftgut-Präsentationen spezialisiertes Unternehmen, welches Binde- und Laminiersysteme produziert und vertreibt und in diesem Bereich als führendes Schweizer Unternehmen gilt. Für Ernst Maurer, Firmengründer GOP, ist die PEG eine "Traumpartnerin", da sich mit ihr vielfältige Synergieeffekte umsetzen lassen. Die Arbeitsplätze bleiben erhalten, ebenso wie die erfolgreichen Generalvertretungen renommierter Marken wie Renz, GMP, Fastback und Nagel beibehalten. Ernst Maurer steht den neuen Inhabern beratend und integrativ zur Verfügung und bleibt im Verwaltungsrat des Unternehmens.

    Die PEG erhält durch die Übernahme von GOP nebst einer gut verankerten Kundenbasis auch Zugang zu den Fertigungs- und Konfektionierungsmöglichkeiten im zukunftsträchtigen "on-demand"- Bereich sowie für die Produktion von individuell bedruckten Bindemappen und Umschlagmaterialien für gehobene Ansprüche. Damit kann die PEG, welche mit rund 40 000 Artikeln das grösste Büroartikelsortiment der Schweiz bewirtschaftet, ihre Kompetenz weiter ausbauen und ihren Kunden gesamtheitliche und individuelle Lösungen anbieten.

    1941 von einer Gruppe initiativer Papeteristen zur Bündelung der gemeinsamen Einkäufe gegründet, hat sich die PEG seither zur führenden Büroartikel-Organisation der Schweiz entwickelt. Heute beliefert die PEG, welche in Aarburg rund 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, mehr als 500 Wiederverkäufer, zahlreiche Firmenkunden und Institutionen in der ganzen Schweiz ebenso wie die Verkaufsstellen der Schweizerischen Post und viele Warenhäuser. Das Sortiment umfasst neben Markenartikeln aller wichtigen nationalen und internationalen Hersteller auch schlagkräftige Eigenmarken wie BüroLine, Cleanpoint, Creapoint und Officepoint.

    Weitere Informationen über die PEG finden Sie auf www.peg.ch , über GOP auf www.gop.ch .

ots Originaltext: PEG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Franz Grecchi, Präsident VR PEG
E-Mail: franz.grecchi@paputik.ch
Tel.:    +41/31/961'11'55

Claude M. Ackermann, Direktor PEG
E-Mail: claude.ackermann@peg.ch
Tel.:    +41/62/787'21'04

Ernst Maurer, Firmeninhaber GOP
E-Mail: ernst.maurer@gop.ch
Tel.:    +41/56/436'80'70



Das könnte Sie auch interessieren: