WMF AG

WMF informiert: KKR erwirbt Stimmrechtsmehrheit an der WMF AG von Crystal Capital GmbH und kündigt freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot an

Geislingen/Steige (ots) -

   - KKR übernimmt rund 52 Prozent der WMF-Stammaktien sowie rund 5
     Prozent der WMF-Vorzugsaktien von Crystal Capital GmbH und
     erwirbt damit eine Stimmrechtsmehrheit an der WMF AG 
   - Mehrheitsbeteiligung von KKR ermöglicht der WMF die
     Weiterführung der Strategie des ertragreichen Wachstums 

Die Blitz 12-463 GmbH (zukünftig firmierend unter Finedining Capital GmbH), eine Holdinggesellschaft im Besitz von durch Kohlberg Kravis Roberts & Co. L.P. ("KKR") beratenen Fonds hat sich mit der Crystal Capital GmbH, einer Beteiligungsgesellschaft des von der Capvis Equity Partners AG beratenen Fonds Capvis Equity II L.P. über den vollständigen Erwerb der durch die Crystal Capital GmbH gehaltenen Aktien und damit der Stimmrechtsmehrheit an der Württembergische Metallwarenfabrik Aktiengesellschaft ("WMF AG") geeinigt. KKR hat im Zusammenhang mit dem Erwerb der Beteiligung an der WMF AG angekündigt, den übrigen Aktionären der WMF AG im Wege eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots (Barangebot) anzubieten, auch deren Aktien der WMF AG zu erwerben. Mit dieser strategischen Investition plant KKR die langfristigen Wachstumspotenziale der WMF weiter zu fördern und die solide Entwicklung des Unternehmens konstruktiv zu begleiten. Der Kaufvertrag steht noch unter der aufschiebenden Bedingung der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden.

KKR und Crystal Capital GmbH haben einen Kaufpreis von 47,00 Euro je Stammaktie vereinbart. Vorbehaltlich der Genehmigung der Angebotsunterlage durch die zuständigen Behörden können alle übrigen Aktionäre der WMF AG ihre Stammaktien gegen Barzahlung in selber Höhe (47,00 Euro) andienen. Vorzugsaktionäre der WMF AG werden ihre Aktien zum von den zuständigen Behörden noch festzustellenden volumengewichteten durchschnittlichen Aktienkurs der vergangenen drei Monate andienen können, nach Angaben von KKR jedoch mindestens für 31,70 Euro je Vorzugsaktie.

"Wir begrüßen den Einstieg von KKR und freuen uns, dass unsere eingeschlagene Strategie des ertragreichen Wachstums für starke, kompetente Investoren überzeugend ist", sagt Thorsten Klapproth, Vorstandsvorsitzender der WMF AG. "Wir sind davon überzeugt, dass wir auch mit unserem neuen Mehrheitsaktionär durch eine auf Stabilität und Professionalität basierende Zusammenarbeit gemeinsam die langfristige Wachstumsstrategie der wmf group fortführen werden." "In den vergangenen Jahren hat sich die wmf group äußerst erfolgreich entwickelt", sagt Silke Scheiber, Director bei KKR. "Als Partner an der Seite des Managements wollen wir daher die eingeschlagene Strategie der wmf group unterstützen, um die beeindruckende Unternehmensgeschichte auch zukünftig fortzuschreiben."

Durch den Erwerb von rund 52 Prozent der WMF-Stammaktien sowie rund 5 Prozent der WMF-Vorzugsaktien wird KKR mit insgesamt ca. 37 Prozent des Gesamtkapitals an der WMF AG beteiligt sein.

Der WMF Konzern blickt auf eine nachhaltige Erfolgsgeschichte zurück. Mit 979,4 Mio. Euro konnte das Unternehmen im Jahr 2011 bereits den sechsten Umsatzrekord in Folge verzeichnen. Der Start in das Geschäftsjahr 2012 war ebenfalls erfolgreich. Im ersten Quartal 2012 erreichte die wmf group einen Konzernumsatz von rund 244 Mio. Euro, der somit um fünf Prozent über dem Vergleichszeitraum des Vorjahrs lag. Das zum 31. März 2012 realisierte betriebliche Ergebnis (EBIT) wurde überproportional auf 25,3 Mio. Euro gesteigert. Im April 2012 gab die WMF AG die beabsichtigte Übernahme von CMA, einem der weltweit führenden Kaffeemaschinen-Anbieter im Halbautomaten-Geschäft, bekannt. WMF eröffnet sich durch den geplanten Erwerb einen zusätzlichen Markt im professionellen Kaffeemaschinen-Geschäft Bislang war die wmf group ausschließlich im Markt der vollautomatischen Kaffeemaschinen für die Hotellerie und Gastronomie aktiv.

"Wir wollen in allen fünf Geschäftsbereichen ertragreich wachsen. Die Geschäftsentwicklung der vergangenen Jahre und unsere positiven Geschäftszahlen bestätigen den von uns eingeschlagenen Weg", sagt Thorsten Klapproth. "Wir werden darüber hinaus von der weltweiten Expertise von KKR als Finanzinvestor profitieren."

Kontakt:

Dr. Jörg Hass
wmf group
Eberhardstrasse
73312 Geislingen/Steige
Germany

Tel. +49 73 31 25 85 29
Fax +49 73 31 25 80 61

joerg.hass@wmf.de
www.wmf.de



Weitere Meldungen: WMF AG

Das könnte Sie auch interessieren: