AFA AG

AFA AG: Finanzvermittler wehrt sich gegen Manipulationen auf Bewertungsportal dooyoo.de

    Berlin (ots) - Deutsches Internetportal verbreitet massenhaft Falschbehauptungen und Schmähungen. Texte weisen Muster einer Kampagne auf. AFA-Vorstand verurteilt Wettbewerbsverzerrung unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit.

    Der unabhängige Finanzvertrieb AFA AG mit Sitz in Cottbus und Berlin wehrt sich gegen eine offensichtliche Negativkampagne auf dem Bewertungsportal dooyoo.de und geht seit heute anwaltlich gegen die dooyoo GmbH vor.

    In tausenden Bewertungen und Kommentaren werden auf dooyoo.de Mitarbeiter und Partner der AFA AG durch Unterstellungen und Schmähungen verunglimpft und nachweisliche Falschbehauptungen erhoben.

    Fast alle dieser Einträge lassen inhaltliche und strukturelle Parallelen erkennen. Sie ähneln sich verblüffend im Textaufbau und haben teils identische Zwischentitel.

    Die AFA AG beauftragte nun die Berliner Rechtsanwaltskanzlei Schertz Bergmann gegen diese aggressive Wettbewerbsverzerrung vorzugehen. Textanalysen und Vergleiche zwischen den Einträgen haben ergeben, dass es sich offensichtlich um einen sehr kleinen Kreis hochaktiver Störer handelt, die mit großer Sorgfalt eine allgemeine Stimmungstendenz gegen AFA herbeiführen.

    Dieser Kreis von Autoren lenkt Berichte über die AFA AG und über von ihr vermittelte Produkte bzw. manipuliert bestehende Einträge in eine Richtung. Positive Testberichte werden abgewertet und mit negativer Berichterstattung verknüpft. Negative Testberichte werden durch Bewertungen und Kommentare massiv beworben.

    Dies alles geschieht unter Duldung durch die dooyoo GmbH, denn eine Vielzahl der Einträge verstößt sogar gegen die eigenen AGBs/ Nutzungsbedingungen von dooyoo.de.

    Die Folge dieses vermutlich gezielten Vorgehens ist, dass dem oberflächlichen Internet-Nutzer, der über Google oder eine andere Suchmaschine nach Informationen über AFA sucht, sich ein verheerendes Bild bietet: Die Welt ist voller AFA-Geschädigter.

    Es muss mit großer Sicherheit angenommen werden, dass negative Einträge über die AFA AG und über von ihr vermittelte Finanzprodukte Bestandteil einer professionell gelenkten Kampagne unbekannter Dritter sind, die zum Ziel hat, die AFA AG und ihre Geschäftspartner im Ansehen zu schädigen.

    AFA-Vorstand Stefan Granel: "Diesen offensichtlichen Missbrauch der Meinungsfreiheit durch massenhaftes Lügen müssen wir nicht hinnehmen. Die dooyoo GmbH kommt ihrer Verantwortung zur Objektivität nicht nach. Wir werden ab sofort sämtliche juristische Mittel ausschöpfen, um dieser Manipulation ein Ende zu bereiten."

    Über AFA: Die Allgemeine Finanz- und Assekuranzvermittlung (AFA AG) ist ein unabhängiger Finanzvertrieb mit Sitz in Cottbus. Die Versicherungsfachleute und Systemunternehmer der AFA AG weisen eine anerkannte Ausbildung nach EU-Richtlinien mit IHK-Abschluss auf. Zudem sind sie in das EU-Vermittlerregister eingetragen und arbeiten so gemäß der seit 2007 implementierten EU-Richtlinie für Finanzdienstleister. Im Jahr 2010 wurden 750 kostenfreie Ausbildungsplätze von der AFA AG zur Verfügung gestellt.

Pressekontakt: Martin Ruske, AFA AG, Ostrower Straße 4a, 03046 Cottbus, Tel.: +49 355 289436-00 oder + 49 172 7993323, E-Mail: mruske@afa-finanz.de



Das könnte Sie auch interessieren: