AFSCM

Erfolgreiche kommerzielle Einführung von kontaktlosen mobilen Diensten in Nizza Vorreiter für nationale Nutzung in Frankreich

    Nizza, Frankreich (ots/PRNewswire) - Die AFSCM (Association Francaise du Sans Contact Mobile) stellt die Ergebnisse des ersten europäischen Grossversuchs mit kontaktlosen Diensten über Mobiltelefone vor, der im vergangenen Mai in Nizza begann. Eine qualitative Studie[1] zeigt positives Nutzer-Feedback und beweist die schnelle und erfolgreiche Akzeptanz des unter dem Namen "Cityzi" auf den Markt gebrachten kontaktlosen Serviceangebots über Mobiltelefone.

    Nizza: eine überzeugende Markteinführung  

    Die enge Kooperation zwischen den Projektteilnehmern hat die erfolgreiche Einführung der interoperablen Cityzi-Dienste in Nizza ermöglicht: Zugriff auf lokale und kulturelle Informationen (Cityzi Tag Reading), Kauf und Entwertung städtischer Nahverkehrstickets, aktuelle Verkehrsinformationen und Fahrpläne (BPASS Lignes d'Azur Service), Smart Shopping bei bedeutenden Einzelhandelsunternehmen(Gutscheine, Kundenbindungsprogramme), kontaktlose Zahlung per Mobiltelefon in Zusammenarbeit mit grossen Banken etc. All diese Dienste können von Besitzern eines Samsung Player One Cityzi Telefons genutzt werden. Hierbei dient die SIM-Karte als "secure element", das die Sicherheitsanforderungen aller Beteiligten erfüllt und einen koordinierten und schnellen Kundendienst ermöglicht, falls Probleme auftreten sollten. Dank seiner offenen Architektur und des standardisierten "Over the Air" Installationsprozesses können ständig neue Serviceanbieter dem Projekt beitreten.

    Vorreiter auf nationaler Ebene  

    Die Zuverlässigkeit der technischen Lösung, die internationalen Standards entspricht, und die generelle Kundenzufriedenheit bestätigen die französischen Mobilfunkbetreiber und andere wichtige im NFC-Bereich tätige Unternehmen in ihrem Plan, das Angebot von kontaktlosen mobilen Diensten 2011 auf ganz Frankreich auszuweiten. Zu diesem Zweck wird ab 2011 eine grosse Anzahl von Cityzi unterstützenden Mobiltelefonen angeboten, und die Dienste sollen in Kürze in verschiedenen anderen französischen Groβstädten eingeführt werden.

    Cityzi - eine Innovation, die hält, was sie verspricht  

    Die ersten Untersuchungsergebnisse belegen, dass die Kunden Cityzi schätzen, weil es so praktisch und leicht zu benutzen ist. Sie sehen den Vorteil im Vergleich zu bestehenden Diensten: "Man muss nicht erst sein Portemonnaie suchen oder Schlange stehen, um ein Ticket zu kaufen und kann so eine Menge Zeit sparen." Sie halten Cityzi für eine wichtige Innovation, die dennoch mit ihren bestehenden Gewohnheiten einhergeht: "Es ist leicht zu benutzen, die Technologie wird immer einfacher." "Es ist so praktisch wie das Internet oder das Mobiltelefon selbst." Einigen Kunden fällt es sogar schon schwer, sich eine Zukunft ohne Cityzi vorzustellen: "Wenn es kaputt geht (...), würde ich versuchen, ein neues Telefon mit integriertem Cityzi zu bekommen, weil ich es nutze und sehr zufrieden damit bin."

    Über die AFSCM (http://www.afscm.org)  

    Die AFSCM ist eine gemeinnützige Organisation, die die technische Entwicklung interoperabler NFC-Applikationen erleichtern und Endnutzern sowie Service- und Technologieanbietern die Vorteile nahebringen möchte. Die Organisation wurde 2008 von Bouygues Telecom, Orange France und SFR gegründet, und zählt heute neben den drei Mobilfunkbetreibern auch MVNOs (NRJ Mobile) sowie wichtige Serviceanbieter (Airtag, BNP Paribas, Credit Mutuel-CIC, LaSer, Societe Generale, Veolia Transport) und Technologie Provider (Atos Worldline, Connecthings, Gemalto, Innovision Oberthur Technologies, Orange Business Services,Prylos, Safran Morpho, Snapp') zu ihren Mitgliedern.

    Die Cityzi Handelsmarke bestätigt, dass die kontaktlosen mobilen Dienste sowie die genutzten Mobiltelefone AFSCM-Spezifikationen entsprechen, wodurch ihre Interoperabilität gewährleistet wird.

    Pressekontakt  

    Samira FERTAS - Com&Co +33-6-15-41-20-59 samiraf@com-n-co.com

    ---------------------------------  

    [1] Die qualitative Studie wurde im vergangenen Oktober von LH2 durchgeführt

ots Originaltext: AFSCM
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Pressekontakt: Samira FERTAS - Com&Co
+33-6-15-41-20-59,samiraf@com-n-co.com



Das könnte Sie auch interessieren: