vigier ciment

Vigier mit neuem Marktauftritt
Fünf Marken - klares Bekenntnis zum Standort Schweiz

Luterbach (ots) - Vigier präsentiert sich seit dem 1. Dezember 2010 in einem neuen Kleid. Mit neuem Auftritt und marktorientierter Unternehmensstruktur gibt der führende Hersteller von Zement- und Betonprodukten ein klares Bekenntnis zum Standort Schweiz ab. Mit den Unternehmen Vigier Ciment, Vigier Beton, Vigier Rail, Creabeton Matériaux und Altola gibt sich Vigier eine einfache und transparente Struktur. Unter den fünf Marken vereinigt die Firma eine Vielzahl von Partnern an insgesamt 35 Standorten vom Mittelland bis zum Genfersee und vom Berner Jura bis ins Berner Oberland. Sie bieten Produkte und Dienstleistungen an für nahezu alle Bedürfnisse in den Sparten Zement, Sand und Kies, Transportbeton, Betonwaren, Betonprodukte für den Bahnbau sowie Entsorgung und Recycling. Dabei können sie ihre grossen Stärken ausspielen: Die Nähe und der unkomplizierte Kontakt zu den Kunden einerseits sowie die Synergien und das kumulierte Know-how einer starken Gruppe. Alles aus einer Hand Bereits im September konnten rund 750 von über 1000 Mitarbeitenden aller Vigier-Unternehmungen der Schweiz den neuen Auftritt physisch erleben. An einem festlichen Event in Lyss (BE) präsentierte ihnen der neue CEO Raoul de Parisot das neue Logo und die Leitsätze «Alles aus einer Hand» sowie «Lösungen aus Leidenschaft». Seit dem 1. Dezember 2010 zeigt sich Vigier nun auch gegen aussen im neuen Kleid. Dazu gehört auch der komplett erneuerte Internetauftritt von Vigier und den fünf Unternehmensbereichen (www.vigier.ch). Lösungen aus Leidenschaft Vigier blickt auf eine lange Tradition zurück. Vor fast 140 Jahren gründete Robert Vigier das erste Zementwerk der Schweiz. Seither ist das Unternehmen kontinuierlich gewachsen. Seit 2001 gehört es zur französischen Vicat-Gruppe. Diese Verbindung ändert allerdings nichts an der starken regionalen Verankerung an den Standorten in der Schweiz. Im Gegenteil: Mit dem neuen Auftritt unterstreicht Vigier den Anspruch, im heimischen Markt eine führende Rolle zu spielen. Dabei stehen die Bedürfnisse der Kunden stets an oberster Stelle. Ihnen innovative und massgeschneiderte Lösungen zu offerieren, ist die Ambition aller Mitarbeitenden von Vigier. Aus der Region - für die Region Die Geschäftspolitik von Vigier ist auf langfristige Ziele ausgerichtet. Nachhaltigkeit ist deshalb kein leeres Schlagwort, sondern täglich gelebte Realität. Zum Beispiel bei den Rohstoffen: Sand, Kies und diverse Gesteine sind die Ausgangsmaterialien für die Mehrheit der Geschäftsfelder von Vigier. Ihre Gewinnung, Verarbeitung und schliesslich Verwendung in der Region garantiert kurze Transportdistanzen. Die Rekultivierung abgebauter Gebiete schafft zudem neue, ökologisch wertvolle Lebensräume. Dadurch wird die Akzeptanz der für die gesamte Wirtschaft wichtigen einheimischen Abbaubranche gefördert. Daneben engagiert sich Vigier in der Förderung und Weiterentwicklung des Recyclings (z.B. Beton aus Recyclingmaterial) und der Verwendung von Ersatzbrennstoffen (Altöl, Lösungsmittel, Klärschlamm etc.) zwecks Schonung der natürlichen Ressourcen. Verantwortung übernehmen Mit ihrem neuen Marktauftritt setzen die Vigier-Unternehmungen ein starkes Zeichen, sich im Sinne der gemeinsamen Werte den künftigen Herausforderungen zu stellen. Sie bekennen sich zu ihrer Verantwortung für ihre Kunden und Partner, für die Sicherung von Arbeitsplätzen in den Regionen und für eine intakte Umwelt, welche die Grundlage bildet für den langfristigen Erfolg jeder wirtschaftlichen Tätigkeit. Fotos und Logos zum Download für Medien: www.vigier.ch/de/ueber-vigier/medien/ Vigier im Überblick: Regionale Standorte Vigier Holding AG: Luterbach (SO), www.vigier.ch Vigier Ciment: Péry (BE), Bern, www.vigier-ciment.ch Vigier Beton: www.vigier-beton.ch Region Mittelland (ehemals SGO): Flumenthal (SO), Attisholz (SO), Neuendorf (SO), Langendorf (SO), Oensingen, (SO), Olten (SO), Zuchwil (SO), Langenthal (BE) Region Seeland Jura (ehemals Vibeton): Lyss (BE), Safnern (BE), Finsterhennen (BE), Loveresse (BE), Belprahon (BE), Bettlach (SO), Grenchen (SO) Region Berner Oberland (ehemals Kiestag): Wimmis, St.Stephan, Bönigen, Frutigen, Einigen, Blausee-Mitholz, Grindelwald Region Fribourg Romandie: Tentlingen (FR), St.Ursen (FR) Vigier Rail (ehemals Tribeton): Müntschemier (BE), www.vigier-rail.ch Creabeton Matériaux: Lyss (BE), Einigen (BE), Müntschemier (BE), Granges-près-Marnand (VD), www.creabeton-materiaux.ch Altola: Olten (SO), Pieterlen (BE), www.altola.ch ots Originaltext: vigier ciment Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Bruno Kiefer Unternehmensleiter Vigier Rail Mobile: +41/79/659'43'70 Markus Antenen Marketingleiter Creabeton Matériaux Mobile: +41/79/754'04'89

Das könnte Sie auch interessieren: