CommuniPoweR Wolfgang Zöll

Omega-3-Fettsäuren: Gegen Stress und fürs Herz
Neuste Forschung: Mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren könnten die Nervenreaktion auf Psychostress regulieren und das Herz vor Belastung schützen.

Friedrichsdorf (Taunus) (ots) - Das Herz-Kreislauf-System reagiert äußerst sensibel auf psychischen Stress: Das vegetative Nervensystem steigert den Blutdruck und beschleunigt den Herzschlag. Eine langfristige Anspannung durch psychische Dauerbelastung kann das Herz schädigen. Eine aktuelle Studie aus den USA konnte nun zeigen, dass ein Fischöl-Präparat mit Omega-3-Fettsäuren - 1,6 Gramm Eicosapentaensäure (EPA) und 1,1 Gramm Docosahexaensäure (DHA) - täglich über acht Wochen hinweg eingenommen, die Reaktion des Kreislaufs auf Psychostress eindeutig abmildern und damit das Risiko für die Herzgesundheit senken kann.

Schon seit längerem ist bekannt, dass Omega-3-Fettsäuren, die hauptsächlich in öligem Fisch (z. B. Makrele, Lachs und Hering) zu finden sind und als Nahrungsergänzungen angeboten werden, die Gesundheit von Herz und Gefäßen über die Senkung von Blutfetten und Blutdruck sowie eine verbesserte Funktion der Gefäße und eine Stabilisierung der Herzfrequenz fördern können. Die aktuellen Befunde erweitern das kardioprotektive Potential von EPA und DHA um einen besonders interessanten Aspekt: Stressmanagement und Stressbewältigung gehören schon jetzt zu den wichtigen Präventionsstrategien von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, mit wachsender Bedeutung für die Zukunft.

Quellen:
1. CaterJ.R. et al. Fishoil and neurovascular reactivity to men-tal 
stress I humans  AJP - Regu Physiol. 2013; 304(7):R523-R530.
2. Ginty A.T.. Conklin S.M. Prelinimary evidence that acute 
long-chaine omega-3-supplementation reduces cardiovascular reactivity
to mental stress: a randomized and placebo controlled trial. Biol 
Psychol. 2012; 89:269-272.
3. Xin W. et al. Short-term effects of fish-oil aupplementatiom on 
heart rate vriability in humans: a meta-analysis of randomized 
controlled trials. Am J Clin Nutr. 2013; May 2013.doi: 
10.3945/ajcn.112.049833. 

Kontakt:

CommuniPoweR
Wolfgang Zöll
Köpperner Str. 81
61381 Friedrichsdorf
T.: 069 / 950 905 60
F.: 069 / 950 905 63
info@communipower.de



Weitere Meldungen: CommuniPoweR Wolfgang Zöll

Das könnte Sie auch interessieren: