Groasis

Die Groasis Waterboxx läuft der Fortune 500-Konkurrenz davon und gewinnt beliebten Jahrespreis "Beste Innovation" von Popular Science

    Steenbergen, Niederlande, November 18 (ots/PRNewswire) - Die Groasis Waterboxx gewann den Preis des Popular Sciene Magazins als "Beste Innovation 2010" in allen 11 Kategorien. Sie liess andere herausragende Erfindungen wie Apple iPad, Porsche 918 Spyder Green Supercar, Panasonic Viera TV, Intel Wireless Display und 117 weitere Konkurrenten um den Hauptpreis hinter sich.

    Pieter Hoff, der Erfinder der Groasis Waterboxx freut sich über seine Innovation, die ein zentrales Element seiner Mission ist. Im Jahr 2050 wird die Weltbevölkerung auf rund 10 Milliarden angewachsen sein. Derzeit leben 6,5 Milliarden Menschen auf der Erde, von denen 900 Millionen Hunger leiden. Damit ist das Ausmass der künftigen Krise deutlich. Der Traum von Hoff besteht in der Wiederaufforstung von 2 Milliarden Hektar Wald, welcher in den letzten 2.000 Jahren von Menschen gerodet wurde.

    Er gibt folgende Erläuterung: "Durch die Rodung zur Gewinnung von Holz, Weideflächen für Tiere und die Suche nach Bodenschätzen wurde ein Gebiet von der Grösse Kanada zerstört und der Erosion ausgesetzt. Wenn das Gebiet gerodet werden konnte, kann es auch wieder aufgeforstet werden."

    Pieter Hoff möchte die verwüsteten Flächen mit Bäumen bepflanzen, die Nahrungsmittel liefern. Durch die Groasis Waterboxx ist es möglich, Bäume, Büsche und Gemüse auf problematischen erodierten, dürren und steinigen Böden anzupflanzen. Die Erzeugung von Nahrungsmitteln auf zusätzlichen 2 Milliarden Hektar mit Bäumen trägt zudem zur Lösung des Klimaproblems bei.

    Hoff fügt hinzu: "Die Lösung mit den Bäumen ist ganz einfach. Wenn wir mit den Bäumen mehr CO2-Moleküle aus der Luft binden können, als wir durch die Verbrennung fossiler Rohstoffe in die Luft abgeben, ist das Klimaproblem gelöst. Derzeit produziert die Menschheit jährlich 8,4 Milliarden Tonnen CO2 durch den Verbrauch fossiler Brennstoffe. Eine Fläche von einem Hektar, der mit Bäumen bewachsen ist, wandelt durchschnittlich 5 Tonnen der CO2-Moleküle in unschädliche Kohlenstoff- und Sauerstoffatome um. Die Kohlenstoffatome werden im Holz gebunden und die Sauerstoffatome an die Luft abgegeben. Wenn wir also zusätzliche 2 Milliarden Hektar mit Bäumen bepflanzen, die Nahrungsmittel erzeugen, binden diese Bäume zusätzliche 10 Milliarden Tonnen CO2. Das ist mehr, als wir an Schadstoffen an die Atmosphäre abgeben."

    Während die Groasis Waterboxx das Problem der Nahrungsmittel bekämpft, löst sie zugleich und ohne zusätzliche Kosten das Klimaproblem. Pieter Hoff erwartet, dass Landwirte, Regierungen und Investoren im Jahr 2011 mit der Wiederaufforstung erodierter Flächen beginnen werden. Die Groasis Waterboxx wurde von 2006 - 2009 in der Sahara sowie 2010 an mehr als 30 Orten auf der ganzen Welt getestet - jeweils mit guten Ergebnissen. Die Box ist ab Januar 2011 lieferbar.

    Website: http://www.groasis.com

    YouTube: http://www.youtube.com/user/Groasiswaterboxx

    Popular Science 'Erfindung des Jahres'  

http://www.popsci.com/bown/2010/product/aquapro-holland-groasis-water boxx

    Gewinner des Preises von Popular Science:  

http://www.popsci.com/bown/2010/awards

ots Originaltext: Groasis Waterboxx
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Ansprechpartner: Pieter Hoff, Tel.: +31-167-547554,
Presse:press@groasis.com



Das könnte Sie auch interessieren: