Bank Leumi

Bank Leumi unterzeichnet Abkommen zum Kauf der Banque Safdié für 177 Millionen CHF

    Tel Aviv, Israel (ots/PRNewswire) - Bank Leumi gab heute bekannt, dass es heute in Genf zusammen mit den Eigentümern der Banque Safdié ein Abkommen unterzeichnet hat, welches festlegt, dass es das gesamte ausgegebene Aktienkapital der Bank erwirbt.

    Dem Kaufvertrag zufolge wird der Nettovermögenswert (vor Berichtigungen) der erworbenen Bank sowie ein Vielfaches des verwalteten Vermögens der Bank zum Abschluss als Grundlage berücksichtigt, sodass der Gesamtwert auf 177 Millionen CHF geschätzt wird (das Genfer Gebäude und die internationalen Geschäfte nicht eingerechnet; diese verbleiben in den Händen der Safdié Familie). Diese Schätzung basiert auf den aktuellen Zahlen der Bank, die zusätzlichen Berichtigungen vor und nach Abschluss unterliegen, so wie im Akquisitionsabkommen dargelegt.

    Bank Leumi plant eine Vereinigung der Bankgeschäfte von Bank Leumi Switzerland und der Banque Safdié unter einem gemeinsamen Dach. Dies wird die Bank Leumi Switzerland stärken und mit einer Vermögensverwaltung von ungefähr 10 Milliarden CHF zu einer der führenden israelischen, in der Schweiz tätigen Privatbanken machen.

    Konzerngeschäftsführerin Frau Galia Maor sowie der Leiter der Abteilung Private und International Banking Herr Zvi Itskovitch unterzeichneten den Vertrag im Namen der Bank Leumi. Darüber hinaus spielten der Geschäftsführer der Bank Leumi Switzerland, Herr Amnon Zaidenberg, und sein Managementteam eine aktive Rolle in den Verhandlungen. Zur Unterstützung der Transaktion wurde Leumi von Goldman Sachs finanziell, von Bär & Karrer AG und Kantor sowie Elhanani, Tal & Co. auf rechtlicher Ebene und von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers beraten.

    Infolge der Unterzeichnung sagte Leumis Geschäftsführerin Frau Galia Maor, dass die Transaktion die klare internationale Strategie wiederspiegelt, die vom Vorstand und vom Management formuliert wurde und laut derer Leumi seine Geschäfte in den Bereichen stärken soll, in denen die Bank bereits tätig ist und ihren Kunden an die Standorten folgen soll, an denen diese ihre Geschäfte tätigen. "Der Erwerb der Banque Safdié stärkt uns und trägt wesentlich zu unseren privaten und internationalen Bankbetrieben bei, die ein wichtiger Pfeiler in der Geschäftsstrategie der Bank sind. Eine gewisse Zeit lang haben wir nach einer attraktiven Akquisition in der Schweiz gesucht, die Leumis Natur, Grösse und Stil entspricht. Ich glaube, dass der Zusammenschluss der zwei Plattformen der Banken optimale Synergien schaffen wird, die Professionalität, Erfahrungsreichtum und ausgezeichnete geografische Präsenz in internationalen Schlüsselmärkten ausdrücken werden", erklärte Maor.

    Banque Safdiés Gründer Herr Edmundo Safdié führte aus: "Die Safdié Familie hat eine strategische Entscheidung getroffen und konzentriert ihre Bestrebungen auf die Vermögensverwaltung mit Safdié DTVM Ltda. in Brasilien und auf die Branchen Private-Equity und Immobilien. Wir sind davon überzeugt, dass die Leumi Bank für unsere Kunden und Angestellten ein ausgezeichneter Partner ist und dass sie die Familientradition des exzellenten Services im Privatbanking weiterführen wird. Wir sind davon überzeugt, dass die Leumi Bank mit ihren weltweiten Vertretungen und ihrem breiten Serviceangebot ein ausgezeichnetes Zuhause für unsere Kunden und Angestellten darstellen wird."

    Der Abschluss der Transaktion wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2011 erfolgen, da sie sowohl von den Schweizer als auch von den israelischen Bankenaufsichtsbehörden genehmigt werden muss. Bank Leumi wird die Akquisition voraussichtlich mit internen Mitteln finanzieren.

    Informationen über Bank Leumi (Schweiz) Ltd.:  

    Bank Leumi Schweiz wurde 1953 gegründet und untersteht den Schweizer Bankgesetzen und Aufsichtsbehörden. Frau Galia Maor dient der Bank als Vorstandsvorsitzende und Herr Amnon Zaidenberg als ihr Geschäftsführer. Der Hauptsitz der Bank befindet sich in Zürich und die Bank verfügt über Niederlassungen in Genf und in Israel. Die Bank bietet Tausenden von vermögenden, international tätigen Kunden Privatbankingdienste in 70 Ländern an, einschliesslich Investmentberatung, Portfolioverwaltung, effiziente Kontoverwaltung, Wertpapier- und Fremdwährungshandel sowie Kredite (Lombard). Das verwaltete Vermögen der Bank belief sich im September 2010 auf mehr als 5 Milliarden CHF.

    Informationen über Banque Safdié SA:  

    Banque Safdié wurde von Herrn Edmundo Safdié in den späten 1960er Jahren gegründet. Die Aktionäre der Bank sind Mitglieder der Safdié Familie. Als eine auf Privatbanking spezialisierte Bank liegt ihr Schwerpunkt im Management des Vermögens des weltweiten Kundenstamms der Banque Safdié. Der Hauptsitz der Bank befindet sich in Genf und die Bank engagiert sich im Privatbanking durch Niederlassungen in Zürich, in Lugano, in Israel und in Lateinamerika.

      Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
      Roni Shefi, Prometheus
      +972-54-7997356
      roni@prometheus-cs.com

ots Originaltext: Bank Leumi
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Roni
Shefi,Prometheus, +972-54-7997356, roni@prometheus-cs.com .



Das könnte Sie auch interessieren: