Stichting Milieukeur - SMK

Der TPAC revidiert Entscheidung über MTCS

'S GRAVENHAGE, Niederlande, October 23, 2010 (ots/PRNewswire) - Zu Beginn dieses Jahres hat der Bewertungsausschuss für Holzversorgung (Timber Procurement Assessment Committee, TPAC) entschieden, dass das malaysische Zertifizierungssystem MTCS die niederländischen Beschaffungskriterien für Holz erfüllt. Fünf zivilgesellschaftliche Organisationen haben Einspruch gegen diese Entscheidung eingelegt. Der TPAC hat nach sorgfältiger Prüfung des Einspruchs seine Entscheidung revidiert und vertritt nunmehr die Ansicht, dass MTCS die niederländischen Kriterien nicht erfülle. Der niederländische Minister für Infrastruktur und Umwelt Joop Atsma wird entscheiden, ob MTCS- zertifiziertes Holz gemäss der niederländischen Vorschriften für nachhaltige Beschaffung akzeptiert wird. Der TPAC erkennt an, dass der malaysische Rat für die Holzzertifizierung (MTCC) in den letzten Jahren grosse Fortschritte gemacht hat, und zwar sowohl, was seine eigene Organisation als auch vierzigtausend Quadratkilometer MTCS-zertifizierten Wald betrifft. Dies bedeutet, dass MTCS den meisten niederländischen Beschaffungskriterien entspricht. Der Hauptgrund für die Versagung eines positiven Urteils besteht in der restriktiven Auslegung der Rechte indigener Gemeinschaften, die in den MTCS-zertifizierten Wäldern leben. Diese Wälder wurden seit Jahrhunderten von den indigenen Völkern Malaysias - den Orang Asli - zur Jagd und Nahrungssammlung genutzt und stellen einen wichtigen Teil ihrer Kultur und Identität dar. Der TPAC vertritt die Ansicht, dass diese traditionelle Nutzung den Orang Asli bestimmte Rechte verleiht, wie z.B. das Recht auf Holzbeschaffung und gegebenenfalls den Erhalt einer Entschädigung für Abholzungen. Aus den Informationen, die die betreffenden zivilgesellschaftlichen Organisationen vorlegten, und insbesondere aus den kürzlich veröffentlichten Prüfberichten wurde deutlich, dass die Rechte der Orang Asli nicht anerkannt und deshalb nicht immer in MTCS-zertifizierten Wäldern respektiert werden. Da diese Prüfberichte erst kürzlich veröffentlicht worden sind, konnte der TPAC diese Informationen beim Einspruchsverfahren nicht berücksichtigen. Ein anderer Schwachpunkt der MTCS besteht in der Umwidmung von zertifiziertem natürlichem Wald in andere Formen der Flächennutzung wie Kautschukplantagen und Infrastrukturausbau. Der TPAC hat bereits in der Vergangenheit auf dieses Umwindungsproblem hingewiesen. Nach Überzeugung des TPAC bietet das MTCS in seiner derzeitigen Form nur unzureichenden Schutz vor dieser Umwidmung. Um effektiven Schutz zu gewährleisten, müssen Waldgebiete, die bereits umgewidmet wurden oder für die Umwidmung vorgesehen sind, ausserhalb der zertifizierten Forest Management Unit (FMU) verlegt werden, und es muss eine klare und zielführende Umwidmungsobergrenze geben. Einspruchseinlegung Anlass für die Neubewertung des MTCS war der Einspruch gegen die Entscheidung des TPAC zu MTCS, der im April 2010 von Greenpeace, Milieudefensie (Friends of the Earth Netherlands), Wereld Natuur Fonds (WWF Netherlands), dem ICCO (der niederländischen ökumenischen Organisation für Entwicklungszusammenarbeit) und dem Nederlands Centrum voor Inheemse Volkeren (Niederländisches Zentrum für indigene Völker, NCIV) eingelegt wurde. Der TPAC hat den Einspruch sorgfältig geprüft und sowohl die zivilgesellschaftlichen Organisationen als auch den MTCC ausführlich bezüglich der im Einspruch genannten Punkte angehört. Der TPAC hat am 14. September 2010 in Den Haag eine öffentliche Anhörung abgehalten, um die Argumente der Parteien anzuhören und Antworten auf einige abschliessende Fragen zu erhalten. Das frühere Ministerium für Wohnungsbau, Flächennutzung und Umwelt hat den Bewertungsausschuss für Holzversorgung (TPAC) mit der Feststellung beauftragt, ob Zertifizierungssysteme für Holz den Beschaffungskriterien nach den niederländischen Vorschriften für nachhaltige Beschaffung entsprechen. http://www.tpac.smk.nl ots Originaltext: Stichting Milieukeur - SMK Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Wenden Sie sich für weitere Informationen an Myrthe Haase:+31(0)70-3586300 oder mhaase@smk.nl, oder besuchen Sie unsere Webseite:http://www.tpac.smk.nl.

Das könnte Sie auch interessieren: