Protean Electric

Protean Electric, Anbieter für saubere Technologie, präsentiert Plug-in Hybrid-Elektrofahrzeug auf eCarTec 2010

    München (ots) -

    - Testfahrzeug mit Through-The-Road-Hybrid-Technologie auf Basis
        eines Vauxhall Vivaro
    - Gemeinsame Entwicklung mit Testzentrum Millbrook Proving Ground
        erstmals auf deutscher Messe für Elektromobilität zu sehen

Protean Electric, ein international führender Anbieter für Elektro-Radmotoren, und Millbrook Proving Ground, ein führendes europäisches Testzentrum für Kraftfahrzeuge, präsentieren auf der eCarTec 2010 in München ein Plug-in-Hybrid-Elektrofahrzeug auf Basis eines Lieferwagens vom Typ Vauxhall Vivaro. Das Testfahrzeug mit Through-The-Road Hybrid (TTRH)-Technologie, eine gemeinsame Entwicklung von Protean Electric und Millbrook, wird auf der Fachmesse vom 19.-21. Oktober 2010 am Stand des Bundesverbandes eMobilität, Halle B5, Stand 614, ausgestellt.

    Nach dem Debut des Fahrzeugs im September auf der "2010 Low Carbon Vehicle Show" bei Millbrook in Großbritannien ist der Vivaro nun zum ersten Mal auf einer internationalen Fachmesse für Elektromobilität zu sehen. Die Technik passt in viele leichte Lieferwagen, als Umrüstsatz ist das System vor allem für Betreiber von Fahrzeugflotten interessant.

    "Mit dem Vivaro Through-The-Road Hybrid zeigen wir, wie ein Nutzfahrzeug durch Einbau von zwei Radmotoren einfach, kosteneffizient und schnell in einen Plug-in-Parallelhybrid umgerüstet werden kann", sagt Jon Meyer, Chief Operating Officer, Protean Electric. "Für Flottenbetreiber ist das eine gute Nachricht. Das Fahrzeug zeichnet sich aus durch 65 Prozent weniger Treibstoffverbrauch und einen CO2-Ausstoß bei einem typischen städtischen Fahrzyklus von weniger als 65 g/km. In innerstädtischen Niedrigemissionszonen fährt es im rein elektrischen Betrieb."

    Protean Electric hat die Hinterachse dieses Plug-in Parallel-Fahrzeugs mit einem Through-The-Road Hybrid-Umrüstsatz mit zwei Motoren vom Typ Protean Electric PD-18 ausgestattet. Das Drehmoment auf den beiden Hinterrädern des Vivaro-Testfahrzeugs, das serienmäßig über einen Frontantrieb verfügt, beträgt bis zu 1.650 Nm Spitzenleistung und 1.000 Nm Dauerleistung. Außerdem wirkt das System als Rekuperationsbremse an den Hinterrädern. Eine Modifikation der Vorderbremsen ist dafür nicht erforderlich, Motor und Antriebssystem bleiben unverändert. Mit der Rekuperationsbremse können Automobilhersteller kleinere Batterien verwenden oder mit der bisherigen Batteriegröße die Reichweite ihrer Fahrzeuge erhöhen.

    Der Fahrer kann mit dem Umrüstsatz zwischen unterschiedlichen Antriebsarten wechseln: Zwei- oder Vierradantrieb, Verbrennungs- oder Elektromotor oder elektrische Drehmomentunterstützung. Das Testfahrzeug verfügt über eine 21 kWh starke Batterie, mit der es mehr als 90 km Reichweite im rein elektrischen Betrieb erreicht. Die Batterie kann entsprechend der zwischen den Ladevorgängen gewünschten Reichweite dimensioniert werden. Mit diesen Leistungsmerkmalen gehört der umgerüstete Lieferwagen zu den wettbewerbsfähigsten Elektrofahrzeugen im Markt.

    Millbrook und Protean Electric unterziehen das Fahrzeug zurzeit gemeinsam einem anspruchsvollen Testprogramm. Eine erste Testflotte mit dem Vivaro Plug-In Parallel Through-The-Road-Hybrid soll Anfang 2011 bei ausgewählten Flottenkunden den Betrieb aufnehmen.

    Über Protean Electric

    Protean Electric, ein führender Anbieter für saubere Technologie, plant, entwickelt und fertigt den Protean Drive(TM), einen vollständig integrierten Radmotor. Jeder Direktantrieb verfügt über einen eingebauten Inverter, Steuerelektronik und Software. Mit dem System können Fahrzeuge jeder Größe einfach und ohne Leistungseinbußen elektrifiziert werden. Die strategische Aufstellung von Protean Electric im Markt für Hybrid- und Elektrofahrzeuge basiert auf einem attraktiven Packaging, neuen Möglichkeiten für Design und Leistungsfähigkeit von Fahrzeugen sowie auf Kostenvorteilen für Kunden. Protean Electric hat Büros in Großbritannien, Deutschland und den USA. Entwicklung und Support für Radmotoren einschließlich Elektromotortechnik, Leistungselektronik, Steuerelektronik und Fahrzeugsystemen befinden sich im Forschungs- und Entwicklungszentrum in Farnham, Großbritannien, das über ein erstklassiges Engineering verfügt.

    Weitere Informationen unter www.ProteanElectric.com .

Kontakt: Peter Tasch +49 69 405 702-516 Peter.Tasch@fleishmaneurope.com



Weitere Meldungen: Protean Electric

Das könnte Sie auch interessieren: