IntraLinks Holdings, Inc.

IntraLinks Deal Flow Indicator zeigt im Jahresvergleich eine Zunahme der M&A-Aktivitäten um 22 Prozent

New York (ots/PRNewswire) -

               1,5 Prozent sequenzielles Wachstum vom 3Q auf das 4Q und die Zunahme der
        Transaktionsvolumen deuten trotz Volatilität auf eine Stabilisierung des Marktes 

Im vierten Quartal 2011, weist der IntraLinks Deal Flow Indicator ("DFI"), der einen Überblick über die derzeitigen Transaktionsaktivitäten und Trends im Weltmarkt noch vor der öffentlichen Bekanntgabe bietet, auf eine Steigerung der Transaktionen im Markt für Unternehmensfusionen und -übernahmen (M&A) von 22 Prozent im Vergleich zum 4Q 2010 hin. Im Jahresvergleich ist in allen Regionen ein positiver Wachstumstrend vom 4Q 2010 auf das 4Q 2011 zu erkennen, wobei das höchste Wachstum in Lateinamerika (33 Prozent) und ähnlich positive Trends in Nordamerika (29 Prozent) zu erkennen waren. Auch die Region Europa/Mittlerer Osten/Afrika (EMEA) (16 Prozent) und der asiatisch-pazifische Raum (APAC) (7 Prozent) konnten bescheidenes Wachstum vorweisen. Zusätzlich stieg das Transaktionsvolumen 2011 verglichen mit den Transaktionsvolumen 2010 um 20 Prozent.

Trotz der Zunahme der Transaktionen im Jahresvergleich stellt der Deal Flow Indicator jedoch fest, dass die M&A-Aktivitäten im Quartalsvergleich mit einer Steigerung von insgesamt 1,5 Prozent vom 3Q 2011 auf das 4Q 2011 eher bescheiden ausfielen. Die sequenziellen Zahlen waren in den Regionen ebenfalls unterschiedlich; in Lateinamerika blieb die Transaktionsaktivität vom 3Q 2011 auf das 4Q 2011 flach, in EMEA erhöhte sich die Transaktionsaktivität in der gleichen Periode um 1 Prozent und in APAC ging sie nach einer nennenswerten Zunahme im 3Q 2011 im 4Q 2011 um 19 Prozent zurück. In Nordamerika hingegen wies die Transaktionsaktivität im Quartalsvergleich mit einer Steigerung von 7,5 Prozent vom 3Q 2011 auf das 4Q 2011 die grösste Zunahme auf.

"Die Ergebnisse des jüngsten DFI, die auch Transaktionen im Due-Diligence-Stadium einschliessen, stehen mit den sich abzeichnenden und aus dem Markt berichteten Tendenzen in Einklang - insbesondere dahin gehend, dass sich die reifen Märkte zwar stabilisierten, aber nach wie vor eine gewisse Volatilität aufweisen", erklärt Matt Porzio, Vice President, M&A Product Marketing, von IntraLinks. "Während in den vorangegangenen Quartalen dieses Jahres die Ergebnisse des DFI andeuteten, dass Investoren nach Gelegenheiten in den Schwellenmärkten suchten, wie z. B. Lateinamerika, konnten wir nach einem Einbruch im 3Q eine Erholung der Transaktionsaktivitäten in Nordamerika feststellen, da Geldgeber und strategische Käufer nach wie vor über Barmittel verfügen, die sie entsprechend einsetzen müssen."

Die Ergebnisse des Deal Flow Indicators von IntraLinks stützen sich auf die Einbindung des Unternehmens im Frühstadium in einen nennenswerten, prozentuellen Anteil von M&A-Transkationen, sodass es bereits sehr früh einen Überblick über weltweite Transaktionsaktivitäten erhält. IntraLinks stellt seit mehr als 10 Jahren weltweit über eine cloud-basierte Plattform virtuelle Datenräume für M&A bereit, mit deren Hilfe Transaktionen vom Anfang bis zum Ende des Prozesses beschleunigt werden können. Im heutigen wirtschaftlichen Umfeld erfordert die Fähigkeit, Prospektprüfungen weltweit durchzuführen und Transaktionen mit Mehrwert abzuschliessen, eine fokussierte Strategie.

Zur Kalkulation des IntraLinks Deal Flow Indicators wird das Gesamtvolumen von IntraLinks Vermittlungen verwendet, die von Transaktionsteams vorgeschlagen wurden, die Projekte während des vorangegangenen Quartals initiierten. Die Summen werden dann nach den einzelnen Regionen analysiert und mit den vorangegangenen Zeiträumen verglichen. Dieser Bericht beruht auf Beobachtungen und subjektiven Interpretationen von M&A-Transaktionsaktivitäten und ist kein Hinweis auf die Geschäftsleistung oder die Betriebsergebnisse von IntraLinks für einen vorangegangenen oder zukünftigen Zeitraum. Die vollständigen 4Q 2011 Ergebnisse von IntraLinks Deal Flow Indicator finden Sie unter http://www.intralinks.com/knowledge/intralinks-deal-flow-indicator.

About IntraLinks

IntraLinks ist ein weltweit führender Anbieter für Software-as-a-Service-Lösungen, die dem Zweck der sicheren Verwaltung von Inhalten, dem Austausch wichtiger Geschäftsdaten sowie der unternehmensinternen und unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit dienen. Mehr als 1 Million Fachleute aus Branchen wie Finanzdienstleistungen, Pharma, Biotechnologie, Verbraucher, Energie, Industrie, Recht, Versicherungen, Immobilien und Technologie setzten bisher ebenso wie Regierungsbehörden die benutzerfreundlichen, cloud-basierten Lösungen von IntraLinks ein. Anwender von IntraLinks können datenintensive Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe beschleunigen, behördliche Vorgaben und Erfordernisse des Risikomanagements erfüllen und mit Kunden, Geschäftspartnern und Dritten auf sichere, nachvollziehbare und regelkonforme Art und Weise zusammenarbeiten. Fachleute aus mehr als 800 Fortune 1000-Unternehmen haben bereits Lösungen von IntraLinks benutzt. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.intralinks.com bzw. http://blog.intralinks.com. Folgen Sie IntraLinks auf Twitter unter http://twitter.com/intralinks und auf Facebook unter http://www.facebook.com/IntraLinks.

Kontakt:

Isa Loundon, +1-212-543-7781



Weitere Meldungen: IntraLinks Holdings, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: